orellfuessli.ch

Die Seele des Bösen - Blut, Angst und Tränen

Sadie Scott 5

(6)
In Pittsburgh entführt ein Serienmörder junge Frauen, foltert sie brutal über Wochen und erwürgt sie schliesslich. Als der Killer mit den Medien Kontakt aufnimmt, werden FBI-Profilerin Sadie Scott und ihre Kollegen von der Behavioral Analysis Unit hinzugezogen. Für Sadie ist das Motiv des Killers ein Schock: Der sogenannte Pittsburgh Strangler ahmt explizit ihren Vater, den Oregon Strangler, nach.
Diese Offenbarung muss Sadie jedoch weitgehend mit sich allein ausmachen, denn ihr Verlobter Matt durchläuft gerade selbst die fordernde Ausbildung an der FBI Academy und ist für sie kaum ansprechbar. Mehr Verständnis bringt ihr eine flüchtige Bekanntschaft namens Brandon entgegen. Er versucht, Sadie Mut zuzusprechen, als der Pittsburgh Strangler Sadie persönlich extrem unter Druck setzt und versucht, sie vollständig zu zermürben.
Doch da ahnt Sadie noch nicht, was der Killer tatsächlich im Schilde führt und dass dieser Fall sie bis an ihre Grenzen bringen wird – und weit darüber hinaus …
Portrait
Dania Dicken, Jahrgang 1985, schreibt seit ihrer Kindheit. Die in Krefeld lebende Autorin hat in Duisburg Psychologie und Informatik studiert und als Online-Redakteurin gearbeitet. Mit den Grundlagen aus dem Psychologiestudium setzte sie ein langgehegtes Vorhaben in die Tat um und schreibt seitdem Psychothriller mit Profiling als zentralem Thema.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 301, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739342955
Verlag Via tolino media
eBook
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45448989
    Die Seele des Bösen - Undercover
    von Dania Dicken
    (6)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43830172
    Die Seele des Bösen - Finstere Erinnerung
    von Dania Dicken
    (15)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45810297
    Die Seele des Bösen - Stumme Schreie
    von Dania Dicken
    (6)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44506057
    Die Seele des Bösen - Blutiges Wiedersehen
    von Dania Dicken
    (13)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44178855
    Die Seele des Bösen - Erbarmungslose Jagd
    von Dania Dicken
    (17)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42746124
    Das Haus
    von Richard Laymon
    eBook
    Fr. 10.90
  • 46688777
    Seelenhauch
    von Annie J. Dean
    (9)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 48029589
    Die Seele des Bösen - Anschlag auf die Freiheit
    von Dania Dicken
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44993174
    Die Schwester - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (8)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 46411080
    Die Seele des Bösen - Rettung unter Freunden
    von Dania Dicken
    (6)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Spannungsgeladener und emotionaler Thriller!!!
von janaka aus Rendsburg am 11.06.2016

*Inhalt* Auch nach dem Tode ihres Vaters kommt Sadie Scott nicht zur Ruhe. In Pittsburgh treibt sich ein Serientäter rum, der Rick Foster, den Oregon Strangler nachahmt und sich selbst Pittsburgh Strangler nennt. Auch er entführt junge Frauen, hält sie wochenlang gefangen, treibt seine sadistischen Spiele mit ihnen, um sie... *Inhalt* Auch nach dem Tode ihres Vaters kommt Sadie Scott nicht zur Ruhe. In Pittsburgh treibt sich ein Serientäter rum, der Rick Foster, den Oregon Strangler nachahmt und sich selbst Pittsburgh Strangler nennt. Auch er entführt junge Frauen, hält sie wochenlang gefangen, treibt seine sadistischen Spiele mit ihnen, um sie dann zu töten. Da er noch nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die er meint verdient zu haben, rät er der Polizei in Pittsburgh das BAU mit Sadie um Hilfe zu bitten. Nick Dormer und sein Team machen sich auf den Weg. Da Matt voll in den Prüfungen an der FBI Academy steckt, muss Sadie diese Sache mit sich allein ausmachen. Für sie ist es ein schrecklicher Gedanke, dass jemand ihren Vater so anhimmelt, dass er ihn nachahmt. In dieser Situation lernt sie den jungen Brandon kennen, der sich sehr für ihre Arbeit interessiert. Zuviel? *Meine Meinung* "Die Seele des Bösen - Blut, Angst und Tränen" von Dania Dicken ist bereits der fünfte Band der Profiler-Reihe um Sadie Scott. Wieder gelingt es der Autorin mich mit ihren Worten sofort in den Bann zu ziehen. Mein Vorhaben dieses Buch langsam zu lesen, konnte ich nicht einhalten, ab Hälfte des Buches habe ich es in einem Rutsch lesen müssen. Die Spannung ist ziemlich bald auf einem hohen Niveau und kann die ganze Zeit gehalten werden, ich als Leser komme kaum zum Luftholen. Die Szenen in der Gefangenschaft sind brutal und grausam, aber zum Glück nicht bis ins kleinste Detail beschrieben, so hat der Leser die Möglichkeit sein Kopfkino laufen zu lassen. Die Mischung aus "genau wissen" und "weiter im Kopf ausmalen" ist echt gut gelungen und ich habe sehr mit der jungen Gefangenen mitgelitten. Als der Serientäter sein grausames Spiel mit Sadie spielt, hätte ich ihr gerne meine Schulter zum Ausheulen und Mutmachen angeboten. Und dann holt die Autorin zum finalen Schlag aus und lässt mich sehr um Sadie bangen… Sadie versucht sich weiterzuentwickeln, nachdem Matt eine Verabredung mit ihr vergessen hat, bricht für sie erstmal eine Welt zusammen. Sie fühlt sich so einsam und allein, doch schnell merkt sie, dass es so nicht weitergeht und ärgert sich über sich selbst. Als sie dann eine neue Bekanntschaft macht, ist sie mir aber zu vertrauensselig. Da muss sie echt noch an sich arbeiten. Auch die anderen Charaktere entwickeln sich weiter und erobern immer mehr mein Herz, speziell Matt und Phil. Die Teamarbeit des BAU wird hier authentisch und lebendig beschrieben. *Fazit* Dieser neue Fall um Sadie Scott ist brutal und grausam, aber auch sehr emotional und persönlich. Für Neu-Einsteiger rate ich aber mit dem ersten Fall zu beginnen, es lohnt sich auf jeden Fall. Diese Reihe kann ich nur jeden Thriller- und Profiling-Fan empfehlen. Von mir bekommt auch dieser Band 5*****.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sadie in Todesangst
von Klaudia K. aus Emden am 05.06.2016

Im fünften Teil der Profiler Reihe mit der sehr fähigen Sadie Scott erleben wir wieder einen unglaublichen Fall, der uns fast den Atem nimmt. Sadies Verlobter Matt absolviert gerade die recht anstrengende Ausbildung an der FBI Acedemy und bereitet sich auf die Prüfungen vor. Als er vor lauter Stress Sadie... Im fünften Teil der Profiler Reihe mit der sehr fähigen Sadie Scott erleben wir wieder einen unglaublichen Fall, der uns fast den Atem nimmt. Sadies Verlobter Matt absolviert gerade die recht anstrengende Ausbildung an der FBI Acedemy und bereitet sich auf die Prüfungen vor. Als er vor lauter Stress Sadie eines abends versetzt und sie daraufhin alleine in die nächste Bar ausgeht, lernt sie dort den überaus netten und gut aussehenden Brandon kennen. Der neue Bekannte bringt sehr viel Verständnis für sie auf; Sadie ist über die angespannte Beziehung mit Matt dafür im Moment recht empfänglich. Gleich am nächsten Tag wird sie zu einem Fall gerufen, bei dem ein Pittsburgh Strangler junge Frauen entführt, mißhandelt und letztendlich tötet. Das perfide an diesem Mörder ist, dass er ihren Vater nachahmt und Sadie eine Nachricht zukommen lässt. Der sich neuerlich vor ihren Augen abzeichnende Albtraum lähmt Sadie regelrecht. Wieso obendrein ausgerechnet die neue Bekanntschaft Brandon so viel Interesse an Sadies neuem Fall hat, kann sie gar nicht verstehen. Erneut hat Dania Dicken in gekonnter Weise einen Thriller geschrieben, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Der Täter trifft Sadie in unfassbar persönlicher Weise tief in ihrer Seele. Die Autorin lässt ihren Leser unmittelbar am schrecklichen Geschehen teilhaben, schafft es aber die Story in perfekter und sehr geschickter Weise so zu gestalten, dass diese zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise eklig oder abstoßend wird. Die Autorin hat über Ihr Psychologiestudium ein enormes und solides Wissen für dieses Genre und stützt ihren Roman durch professionelle Recherchen zu vielen tatsächlich stattgefundenen Kriminalfällen. Auch dieser phantastisch spannende Thriller profitiert erneut von dieser erstklassigen Arbeit Dania Dickens. Viele alte Bekannte treffen wir auch in diesem Roman wieder und erleben sowohl ihr berufliches als auch persönliches Fortkommen, was den Thriller für die treue Leserschaft umso interessanter werden lässt. Dania Dicken hat einen sehr angenehmen, leicht verständlichen Schreibstil, der den Leser sofort aus dem Alltag entfliehen und in die Welt dieses neuen Falls hineingleiten lässt. Das Thema und der Fall an sich fesselte mich von der ersten Seite an, sodass ich nicht eher ruhen konnte als diesen Pageturner-Thriller in zwei Tagen durchzulesen. Für mich ist Dania Dicken ein Garant für packende und dramatische Thriller, die ich jedesmal sehr gerne lese. Danke liebe Dania.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein explosiver und unendlich emotionaler 5.Band der Sadie Scott Reihe
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 04.06.2016

Im fünften Band der Reihe um Sadie Scott wird es richtig persönlich und entwickelt Ausmaße die nicht nur erschreckend sind, sondern auch enorm in die Tiefe gehen. Vorweg möchte ich sagen, daß man die Reihe von Anfang an lesen sollte, da einen sonst die Zusammenhänge entgehen. Sadie ist froh das ihr... Im fünften Band der Reihe um Sadie Scott wird es richtig persönlich und entwickelt Ausmaße die nicht nur erschreckend sind, sondern auch enorm in die Tiefe gehen. Vorweg möchte ich sagen, daß man die Reihe von Anfang an lesen sollte, da einen sonst die Zusammenhänge entgehen. Sadie ist froh das ihr Vater endlich tot ist. Aber es ist nicht vorbei. Erneut verbreitet ein Mörder Angst und Schrecken und so wie es aussieht, hat er den Oregon Strangler als Vorbild genommen. Doch Sadie ahnt nicht, wie tief dieses Netz um sie gewoben wird, bis es letztendlich zu spät ist. Wird sie auch diesmal heil aus der Sache herauskommen oder wird sie daran zerbrechen? Der Anfang war recht geruhsam. man erfährt viel aus der Vergangenheit und von Sadie. Was es natürlich leichter macht sofort einzusteigen. Man kann sich ihr sofort wieder annähern und ihre ganze Präsenz spüren. Sadie ist ein sehr emotionaler Mensch, was sie auch nach außen trägt und diesen Umstand spürt man hier immer wieder mehr als deutlich. Aber leider ist sie nur zu vertrauensselig, was ihr noch das Genick brechen könnte. Denn es gibt Menschen dort draußen, die wollen nicht nur gutes. Sadie selbst wächst an ihren Erlebnissen und Erfahrungen die sie unweigerlich sammeln musste. Sie ist nicht daran zerbrochen, nein es forderte nur mehr Stärke und Mut heraus. Aber in diesem Band muss sie noch mehr beweisen, als sie es bisher getan hat. Sie wird immens gefordert und es wird ihr einfach alles und noch mehr abverlangt. Die Mordserie ansich empfand ich zunächst als nicht so tragend, das änderte sich jedoch bald. Es werden Richtungen eingeschlagen, die wirklich gute Wendungen zutage fördern. Mich selbst konnte es jedoch nicht in die Irre führen, ich habe es geahnt. Dennoch geht das Ganze in eine Richtung, die man so nicht kommen sieht und die das ganze einfach bestialisch und grausam machen. Psychologisch gesehen hat es mich wirklich um den Verstand gebracht. Das Leid, die Abgründigkeit haben mich zutiefst entsetzt und das volle Ausmaß ertragen lassen. Sadies Schmerz und Verzweiflung erlangen eine Grenze die kaum zu bewältigen ist. Ich konnte es mit jeder Faser meines Herzens spüren und es ließ mich einfach nur leiden, zittern und in einen Abgrund stürzen. Es sind nicht mal so sehr die Details der Taten die mich so getroffen haben, obwohl diese wirklich sehr brutal sind. Das ganze geht viel tiefer, es erreicht einen Punkt an dem man einfach nur schreien und weglaufen möchte. Einfach weil es die Seele nicht mehr aushält. Auch die Ermittlungsmethoden fand ich sehr gut ausgearbeitet, gerade die Impulsivität und das spontane haben das ganze für mich authentischer gemacht. Trockene Polizeiarbeit will keiner, dabei fühlt man nicht richtig. Das ist hier ganz anders, man kann direkt mitermitteln und somit auch rätseln und das war wirklich sehr spannend und faszinierend. Ebenso toll fand ich in die Psyche des Täters einzudringen und Stück für Stück freizulegen. Auch eine alte Bekannte trifft man hier wieder, was mir sehr gut gefallen hat. Insgesamt ist dieser Band einer der stärksten, weil er unglaublich emotional, explosiv und persönlich ist. Er enthält zahlreiche Wendungen, die einfach sprachlos machen und einfach in Atem halten. Für mich zwar ziemlich vorhersehbar, doch er hat mir richtig gut gefallen. Einfach weil die Spamnung fast immer auf höchstem Level war. Durch die sehr intensiven Beschreibungen führt das ganze auch eine Kopfkino zutage, das alles noch lebendiger erscheinen lässt. Die Abgründigkeit hinter den Taten und auch die Grundthematik hat die Autorin wieder sehr gut aufgezeigt, man lernt dabei hinter die Fassade zu schauen. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Sadie und dem Täter, was beiden mehr Raum und Tiefe verschafft. Sadie wächst mir mit jedem Band immer mehr ans Herz. Was ich mir wünschen würde, das sie sich noch etwas mehr Biss aneignet. Auch die Nebencharaktere waren wieder sehr toll, allen voran Matt. Ihre Handlungen und Gedankengänge waren stets gut nachvollziehbar gehalten. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel drücken einfach alles aus, was man wissen muss. Fazit: Ein explosiver und unendlich emotionaler 5.Band der Sadie Scott Reihe. Er wird nicht nur sehr persönlich, er ist auch eine der stärksten und tiefgründigesten. Abgründig, dramatisch und sehr explosiv. Eine klare Leseempfehlung. ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Seele des Bösen - Blut, Angst und Tränen - Dania Dicken

Die Seele des Bösen - Blut, Angst und Tränen

von Dania Dicken

(6)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Die Seele des Bösen - Ruhe in Frieden - Dania Dicken

Die Seele des Bösen - Ruhe in Frieden

von Dania Dicken

(5)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen