orellfuessli.ch

Die tote Schwester

Kriminalroman

(19)
Im seinem zweiten Fall muss der Kölner Kommissar Zbigniew Meier um das Leben seiner Freundin Lena bangen und gerät in den Sog eines lange zurückliegenden Verbrechens.
Endlich! Lena, Zbigniew Meiers Freundin, ist volljährig geworden. Um das zu feiern, verbringen die beiden zwei Wochen in New York. Kaum zurück in Deutschland, wird Lena vor Zbigniews Augen entführt. Die Sonderkommission unter der Leitung seines ins Präsidium aufgestiegenen Freundes Zeynel geht von einem Racheakt aus und ermittelt in Richtung Organisierte Kriminalität. Doch Zbigniew hat eine dunkle Ahnung: In New York bat ihn ein alter deutscher Emigrant, nach seiner am Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland verschwundenen Schwester zu suchen, und für Zbigniew mehren sich die Anzeichen, dass es zwischen dieser Bitte und Lenas Entführung einen direkten Zusammenhang gibt. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln ...
Zitat
"Die tote Schwester zählt zum Besten, was in den letzten Jahren auf dem deutschen Krimimarkt erschienen ist."(Rüdiger Busch, Rhein-Neckar-Zeitung, 16. März 2011) "... Brüggenthies Tote Schwester (ist) ein spannendes Lesevergnügen- und knüpft damit nahtlos an die Klasse seines Erstlings an, der für den Friedrich-Glauser-Preis 2010 in der Kategorie Debüt nominiert war."(Buchjournal extra, 01. Februar 2011) "Reichlich Dramatik ist ... garantiert bei diesem Roman mit Lokalkolorit ... Stephan Brüggenthies ... bietet mit seinem solide gearbeitetem Krimi locker zu lesende, spannende Unterhaltung und wartet am Ende des logisch aufgebauten Konstrukts mit einer überraschenden Auflösung auf. Empfehlenswert!"(Gerd Klingenberg, Weser Kurier / Kurier am Sonntag, 20. März 2011) "Nervenaufreibend bis zum letzten Absatz ..."(Westdeutsche Zeitung, 28. April 2011) "Autor Stephan Brüggenthies schreibt auch Tatort-Drehbücher, entsprechend spannend ist sein zweiter Roman ..."(Kölner Stadt-Anzeiger, 10. März 2011) "Wie schon Der geheimnislose Junge ist auch Die tote Schwester ein erstklassiger, in sich mit vielerlei Strängen ... verwobener Krimi mit einem nicht nur dem Vornamen nach ungewöhnlichen Kommissar."(Aschaffenburger Stadtmagazin, März 2011) "Stephan Brüggenthies hat mit Die tote Schwester bewiesen, dass er schriftstellerisch garantiert kein One-Hit-Wonder bleiben wird. Auch in seinem zweiten Roman legt er wieder eine begeisternde Rasanz an den Tag, die dem Leser kaum Verweildauer in den Lesepausen gestattet. ... Wer klare und schnörkellose, spannende und actionreiche Kriminalromane aus deutschen Landen liebt, der wird in den kommenden Jahren an dem Duo Brüggenthies/Meier nicht vorbeikommen und hoffentlich noch viele unterhaltsame Stunden mit diesen beiden verleben."(Christoph Mahnel, literaturmarkt.info, 21. Febrar 2011) "Brüggenthies erweist sich auch in seinem zweiten Roman als ein Meister der spannenden Unterhaltung. ... Niemals bedient sich Brüggenthies in seinem Kriminalroman einer, in diesem Genre zu beliebten vordergründigen Action, sondern er versteht es hervorragend, die Spannung durch Schilderung detektivischer Kleinarbeit zu halten und im Lauf der Handlung sogar zu erhöhen. Das Finale ist atemberaubend und erzähltechnisch ohne Übertreibung als grosse Literatur zu bezeichnen. Wer intelligente und spannende Unterhaltun sucht, der wird mit deisem Roman auf seine Kosten kommen."(inkultura-online.de, 31. März 2011) "Wieder ist dem Kölner Filmemacher und Drehbuchautor ein spannender Kriminalromen gelungen, der in New York, Köln und den Niederlanden spielt, vielschichtige Charaktere beschreibt, eine berührende Geschichte von Freundschaft und Verrat schildert und in einem atemberaubenden Showdown zu Ende bringt."(Irmgard Behnke, ekz.bibliotheksservice, 28. März 2011) "Klar, oft knapp-kompakt, teilweise lakonisch, aber nie emotionslos."(lovelybooks.de, 02. März 2011) "Das Buch bietet Qualität von der ersten bis zur letzten Seite. ... Brüggenthies versteht es, ohne blutrünstig zu werden, einen konstanten Spannungsbogen zu erzeugen ... Die tote Schwester gehört eindeutig zu den Top Ten-Büchern, die ich in meinem Leben gelesen habe ..."(necroweb.de, Juli 2011) "Insgesamt sicherlich ein überdurchschnittlicher Krimi und von Brüggenthies ist in Zukunft noch viel Gutes zu erwarten."(lovelybooks.de, 19. Februar 2011) "Präzise recherchiert, voller überraschender Wendungen."(culturmag.de, April 2011) "... ganz wunderbar gemacht."(Jan Drees, 1LIVE, 03. Mai 2011) "... hochspannend, wie es sich für einen Krimi gehört, punktet aber vor allem durch die akribische und immer wieder überraschende, puzzleartige Suche ... Ein fesselnder, stilistisch schnörkelloser Regionalkrimi ..."(Christina Liebeck, media-mania.de, 03. Mai 2011)
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 440, (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 01.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783838723549
Verlag Bastei Entertainment
eBook
Fr. 8.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20422452
    Das Kind
    von Sebastian Fitzek
    (68)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32701364
    Wassermanns Zorn
    von Andreas Winkelmann
    (55)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43647294
    Backup
    von Michael Bardon
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44993174
    Die Schwester - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (8)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44904934
    Friesenkunst
    von Stefan Wollschläger
    (5)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 43527082
    Todesfährte
    von Moritz Hirche
    (9)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 44401793
    Ich schweige für dich
    von Harlan Coben
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44140355
    Ostfriesenschwur / Ostfriesenwut Bd.10
    von Klaus-Peter Wolf
    (26)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32813711
    Glücklich, wer vergisst
    von Edith Kneifl
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44401907
    Der Keller
    von Minette Walters
    (19)
    eBook
    Fr. 10.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 19693963
    Grablichter
    von Eva Almstädt
    (8)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 26053203
    Wer das Schweigen bricht
    von Mechtild Borrmann
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 27959568
    Zeugin der Toten
    von Elisabeth Herrmann
    (38)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30337149
    Schwarzer Schwan
    von Horst Eckert
    (5)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 30510899
    Schweinehunde / Konrad Simonsen Bd.1
    von Lotte Hammer
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32884594
    Später Frost
    von Kerstin Signe Danielsson
    (47)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 34208018
    Das Verbrechen
    von Soren Sveistrup
    (26)
    eBook
    Fr. 18.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
10
8
1
0
0

Spannend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Hemer am 17.05.2016

Ich tue mich ja immer schwer mit Büchern von Autoren, die ich noch nicht kenne und von denen man auch noch nicht so viel gehört hat. Zu oft bin ich enttäuscht worden: Unstimmigkeiten in der Handlung, schlecht recherchierte Hintergründe, zu platte Charaktere. Anders erging es mir mit diesem Krimi!... Ich tue mich ja immer schwer mit Büchern von Autoren, die ich noch nicht kenne und von denen man auch noch nicht so viel gehört hat. Zu oft bin ich enttäuscht worden: Unstimmigkeiten in der Handlung, schlecht recherchierte Hintergründe, zu platte Charaktere. Anders erging es mir mit diesem Krimi! Spannend bis zum Schluss und ein wirklich interessanter historischer Hintergrund rund um das Köln der Nazi-Zeit. Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt weitere von Stephan Brüggenthies lesen muss. Ganz klare Empfehlung, gehört auf die Bestsellerliste!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
"Die tote Schwester" von Stephan Brüggenthies
von Lena Heitkamp aus Bad Oeynhausen am 18.11.2013

Als der Kölner Polizist Zbigniew mit seiner wesentlich jüngeren Freundin Lena eine Reise nach New York antritt, ahnt noch keiner was für Folgen es für sie haben wird. Die beiden lernen einen alten jüdischen Mann namens Samuel Weissberg kennen, dem im Kindesalter geholfen wurde in die USA zu fliehen... Als der Kölner Polizist Zbigniew mit seiner wesentlich jüngeren Freundin Lena eine Reise nach New York antritt, ahnt noch keiner was für Folgen es für sie haben wird. Die beiden lernen einen alten jüdischen Mann namens Samuel Weissberg kennen, dem im Kindesalter geholfen wurde in die USA zu fliehen und der Deportation durch die Nazis zu entkommen. Für Weissberg stellt sich sich nur eine Frage: Was ist mit seiner jüngeren Schwester Eva geschehen. Zbigniew soll dies für Samuel herausfinden. Als Lena kurz nach ihrer Ankunft am Flughafen in Köln entführt wird, ist für Zbigniew klar, dass es etwas mit Eva Weissberg zu tun haben muss. Er beginnt sofort mit seinen Ermittlungen. Ein mitreißender Kriminalroman, in den man sich schell hineinversetzen kann, mit einem Ende das keine Fragen offen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Fesselnd
von Gabriele Brohm aus Karlsruhe am 01.03.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Er ist wieder auf Tätersuche, der Kölner Ermittler mit dem unaussprechbaren Vornamen, und der neue Fall betrifft ihn auch noch höchst persönlich. Schon den ersten "Zbigniew Meier-Krimi" konnte ich nicht mehr aus der Hand legen, jetzt, nach der Lektüre von "Die Tote Schwester", bin ich bekennender Fan und hoffe auf... Er ist wieder auf Tätersuche, der Kölner Ermittler mit dem unaussprechbaren Vornamen, und der neue Fall betrifft ihn auch noch höchst persönlich. Schon den ersten "Zbigniew Meier-Krimi" konnte ich nicht mehr aus der Hand legen, jetzt, nach der Lektüre von "Die Tote Schwester", bin ich bekennender Fan und hoffe auf baldigen Lese-Nachschub.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die tote Schwester - Stephan Brüggenthies

Die tote Schwester

von Stephan Brüggenthies

(19)
eBook
Fr. 8.50
+
=
Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt - Der erste Fall - Ole Hansen

Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt - Der erste Fall

von Ole Hansen

(19)
eBook
Fr. 6.90
+
=

für

Fr. 15.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen