orellfuessli.ch

Die unsichtbare Brücke

Roman

(23)
Ein bewegendes Familienepos und die Geschichte einer grossen Liebe
Die unsichtbare Brücke erzählt die ergreifende Geschichte der ungarisch-jüdischen Familie Lévi vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs. Paris und Budapest sind die Schauplätze dieses mitreissenden, lang erwarteten ersten Romans von Julie Orringer, in dessen Zentrum eine aussergewöhnliche, immer wieder gefährdete Liebe steht.Budapest 1937. Voller Hoffnung besteigt der junge Andras Lévi den Zug nach Paris, um dort Architektur zu studieren – und entdeckt eine Stadt der Theater und der Kunst, der Studentenpartys und politischen Revolten. Als er die neun Jahre ältere Claire Morgenstern kennenlernt, beginnt eine leidenschaftliche Amour fou, die überschattet wird von einem dunklen Geheimnis aus der Vergangenheit der Ballettlehrerin. Es ist der Beginn einer grossen, immer wieder Prüfungen unterworfenen Liebe. Auch Tibor und Mátyás, Andras’ Brüder, versuchen in dieser bedrohten Zeit ihr Glück zu finden. Als der Krieg die Brüder Lévi in Budapest zusammenführt, ist das keine Heimkehr, sondern der Beginn einer Odyssee mit ungewissem Ende: Ein Kampf ums Überleben beginnt – gegen Hunger, Verfolgung und einen Schatten aus Claires früherem Leben, der trotz aller Bemühungen unüberwindbar zu sein scheint.In grossartigen Bildern lässt Julie Orringer eine untergegangene Welt wiederauferstehen, schildert die prächtige Architektur und glanzvolle Bühnenkultur der beiden Metropolen vor Kriegsbeginn und führt uns mitten hinein in den Horror des Zweiten Weltkriegs, der trotz aller Brutalität die Bande zwischen Claire und Andras und seiner Familie nicht zerreissen kann.
Rezension
»Ein fesselnder Roman, der in wunderbaren plastischen Bildern in Szene gesetzt wird [...]. Unbedingt lesen!«
Portrait
Julie Orringer, 1973 in Miami, Florida, geboren, debütierte 2003 mit dem Erzählungsband »Unter Wasser atmen« (2005), der in 10 Sprachen übersetzt, mit mehreren Preisen ausgezeichnet und von der Kritik gefeiert wurde. Ihr Roman »Die unsichtbare Brücke« stand auf der Bestsellerliste der New York Times und wurde international begeistert aufgenommen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 832, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783462303490
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Verkaufsrang 8.998
eBook
Fr. 13.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38684657
    Der Klang der Zeit
    von Richard Powers
    eBook
    Fr. 12.50
  • 30612170
    Chronik der Nähe
    von Annette Pehnt
    (4)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 47872117
    Bis wieder ein Tag erwacht
    von Charlotte Roth
    (13)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 33814878
    Silo
    von Hugh Howey
    (45)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 34650066
    Perla
    von Carolina De Robertis
    (19)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 29411839
    See der Träume
    von Kim Edwards
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39697082
    Wunderlich fährt nach Norden
    von Marion Brasch
    (23)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 31097983
    Eine Nacht im November
    von Katja Maybach
    (11)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 30418284
    Die Insel der tausend Quellen
    von Sarah Lark
    (16)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    eBook
    Fr. 24.50

Buchhändler-Empfehlungen

„Bildgewaltiges Epos“

Sandra Fuchs, Buchhandlung Bern

Andras, ungarischer Jude, geht nach Paris um Architektur zu studieren. Dort lernt er Klara kennen und lieben. Bis beide wieder nach Budapest zurück müssen, weil der Zweite Weltkrieg ausbricht und sie sich um ihre Familien kümmern müssen. Julie Orringer beschreibt die beiden Hauptfiguren so detailgetreu, das man mit ihnen mitleben und Andras, ungarischer Jude, geht nach Paris um Architektur zu studieren. Dort lernt er Klara kennen und lieben. Bis beide wieder nach Budapest zurück müssen, weil der Zweite Weltkrieg ausbricht und sie sich um ihre Familien kümmern müssen. Julie Orringer beschreibt die beiden Hauptfiguren so detailgetreu, das man mit ihnen mitleben und mitfühlen muss. Dadurch wird das tragische Ende, das zwei Juden im Zweiten Weltkrieg ereilen muss, noch dramatischer.
Ein sprach- und bildgewaltiges Erstlingswerk, das man unbedingt zu Ende lesen muss, obwohl man das furchtbare Ende von Anfang an ahnt.

„Ein bewegendes Familienepos und die Geschichte einer grossen Liebe“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Umwerfend. Wie Tolstoi und Stendhal schildert Orringer die Umbrüche in der europäischen Geschichte, episch und persönlich zugleich.

Ein spannendes Familiendrama und eine betörende Liebesgeschichte. Geschrieben in einer Sprachgewalt die einen umhaut. Es ist die ergreifende Geschichte der ungarisch-jüdischen Familie Lévi vor dem Hintergrund
Umwerfend. Wie Tolstoi und Stendhal schildert Orringer die Umbrüche in der europäischen Geschichte, episch und persönlich zugleich.

Ein spannendes Familiendrama und eine betörende Liebesgeschichte. Geschrieben in einer Sprachgewalt die einen umhaut. Es ist die ergreifende Geschichte der ungarisch-jüdischen Familie Lévi vor dem Hintergrund des zweiten Weltkriegs.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17414181
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (142)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 29193196
    Das Haus zur besonderen Verwendung
    von John Boyne
    (58)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30046988
    Unter Wasser atmen
    von Julie Orringer
    eBook
    Fr. 9.50
  • 30627670
    Straßen von gestern
    von Silvia Tennenbaum
    (9)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 28.90
  • 34081701
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (78)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34301247
    Tochter des Glücks
    von Lisa See
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34650066
    Perla
    von Carolina De Robertis
    (19)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 38186710
    Die Verlobungen
    von J. Courtney Sullivan
    (25)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 39272452
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (103)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40019116
    Wir sehen uns dort oben
    von Pierre Lemaitre
    (16)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 41801113
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47877123
    Accabadora
    von Michela Murgia
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
18
4
1
0
0

Unbedingt lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2017

Schade, daß ich dieses Buch schon zu Ende gelesen habe. Julie Orringer beschreibt sehr bildgewaltig das Leben und Lieben von Klara und Andras und ihren Familien. Bis in die sehr liebevoll skizzierten Nebenfiguren, ist dieser Roman sehr, sehr lesenswert. Natürlich sind die 30er Jahre in Europa auch dazu angetan,... Schade, daß ich dieses Buch schon zu Ende gelesen habe. Julie Orringer beschreibt sehr bildgewaltig das Leben und Lieben von Klara und Andras und ihren Familien. Bis in die sehr liebevoll skizzierten Nebenfiguren, ist dieser Roman sehr, sehr lesenswert. Natürlich sind die 30er Jahre in Europa auch dazu angetan, ihren eigenen dramatischen Hintergrund zu liefern. Trotzdem leidet und freut man sich mit den beiden Protagonisten und mag sie am Ende gar nicht mehr loslassen. Nehmen Sie sich Zeit für dieses Buch und genießen sie es in vollen Zügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Zum Abtauchen
von Ute Kaufmann-Schuy aus Kassel, Obere Königsstraße am 14.02.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Wenn sie mal eine Weile abtauchen wollen,lesen sie diesen Roman. Er spielt in Paris und Ungarn vor während und nach dem 2. Weltkrieg. Erzählt wird von einem jungen Architektur studenten der sich in eine Ballettlehrerin verliebt,alles nicht ganz ohne Schwierigkeiten. Am Besten fährt man gleich nach Paris oder Budapest um sich die Gebäude,... Wenn sie mal eine Weile abtauchen wollen,lesen sie diesen Roman. Er spielt in Paris und Ungarn vor während und nach dem 2. Weltkrieg. Erzählt wird von einem jungen Architektur studenten der sich in eine Ballettlehrerin verliebt,alles nicht ganz ohne Schwierigkeiten. Am Besten fährt man gleich nach Paris oder Budapest um sich die Gebäude, die im Roman beschrieben werden ,im Original anzuschauen. Alleine dafür lohnt es sich diesen Roman mit seinen 1000 Seiten zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Poetisch und tragisch zugleich...
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2017
Bewertet: Taschenbuch

"Die unsichtbare Brücke" ist ein wunderbarer Epos über Liebe, Hoffnung und Verzweiflung. Julie Orringer gelingt es, durch ihre Beschreibungen den Leser auf eine Reise durch das Paris und Budapest der 30er und 40er Jahre zu schicken. Tragisch, traurig, berührend - dabei doch poetisch und wunderschön erzählt die Autorin von dem Schicksal... "Die unsichtbare Brücke" ist ein wunderbarer Epos über Liebe, Hoffnung und Verzweiflung. Julie Orringer gelingt es, durch ihre Beschreibungen den Leser auf eine Reise durch das Paris und Budapest der 30er und 40er Jahre zu schicken. Tragisch, traurig, berührend - dabei doch poetisch und wunderschön erzählt die Autorin von dem Schicksal jüdischer Familien. Ein großartiges Leseerlebnis!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die unsichtbare Brücke - Julie Orringer

Die unsichtbare Brücke

von Julie Orringer

(23)
eBook
Fr. 13.50
+
=
Weltbilder - AirPano

Weltbilder

von AirPano

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 52.00
+
=

für

Fr. 65.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen