orellfuessli.ch

Die Wand

Roman. Nachw. v. Klaus Antes

(61)
Eine Frau will mit ihrer Kusine und deren Mann ein paar Tage in einem Jagdhaus in den Bergen verbringen. Nach der Ankunft unternimmt das Paar noch einen Gang ins nächste Dorf und kehrt nicht mehr zurück. Am nächsten Morgen stösst die Frau auf eine unüberwindbare Wand, hinter der Totenstarre herrscht. Abgeschlossen von der übrigen Welt, richtet sie sich inmitten ihres engumgrenzten Stücks Natur und umgeben von einigen zugelaufenen Tieren aufs Überleben ein.
Portrait
Marlen Haushofer wurde 1920 im oberösterreichischen Frauenstein geboren. Sie studierte Germanistik in Wien und Graz und lebte später in Steyr. 1946 veröffentlichte sie ihren ersten Text. 1963 erschien "Die Wand", 1969, als ihr letzter Roman, "Die Mansarde". Marlen Haushofer zählt heute mit Ingeborg Bachmann zu den Vorläuferinnen der modernen Frauenliteratur. Marlen Haushofer wurde mit zahlreichen Literaturpreisen geehrt: 1953 Förderungspreis des österreichischen Staatspreises, 1956 Preis des Theodor-Körner-Stiftungsfonds, 1963 Arthur-Schnitzler-Preis, 1965 und 1967 Kinderbuchpreis der Stadt Wien und 1968 Österreichischer Staatspreis für Literatur.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28812-3
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 150/95/30 mm
Gewicht 210
Verkaufsrang 14.386
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6074402
    Die Wand
    von Marlen Haushofer
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 27766038
    Die Wand
    von Marlen Haushofer
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 45344450
    Oh Schimmi
    von Teresa Präauer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 40952831
    Die Liste der vergessenen Wünsche
    von Robin Gold
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 45331401
    Das Labyrinth der Lichter
    von Carlos Ruiz Zafón
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 6097174
    Zwischenstationen
    von Vladimir Vertlib
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 26171497
    Die Steinflut
    von Franz Hohler
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 2911621
    Sofies Welt
    von Jostein Gaarder
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 32174239
    Der gelbe Bleistift
    von Christian Kracht
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44243210
    Die Strandläuferin
    von Carin Winter
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Faszinierend, verstörend, hoffnungsvoll“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Dieser Roman hat mich völlig in seinen Bann gezogen.
Die Geschichte schildert den Alltag der Frau, die plötzlich von einer unsichtbaren Wand umgeben ist. Nach anfänglicher Verwirrtheit findet sie sich mit ihrem Schicksal ab, denn um zu überleben muss gesät, die Tiere versorgt und Holz für den Winter gehackt werden.
In dieser nicht
Dieser Roman hat mich völlig in seinen Bann gezogen.
Die Geschichte schildert den Alltag der Frau, die plötzlich von einer unsichtbaren Wand umgeben ist. Nach anfänglicher Verwirrtheit findet sie sich mit ihrem Schicksal ab, denn um zu überleben muss gesät, die Tiere versorgt und Holz für den Winter gehackt werden.
In dieser nicht sehr spannend daherkommenden Schlichtheit saugte mich Haushofers Roman mit unter die "Kuppel", denn um was geht es eigentlich? Es geht für mich um die Frage nach menschlicher Existenz, was ein einzelner wirklich benötigt, um zu (über)leben. Es geht für mich um die Grösse der Natur, ihre - wenn man so will- Grausamkeit und um den Kern eines jeden Menschen.
Die Monologe, Gedankenspiele und Überlegungen der Hauptfigur nehmen einem stellenweise die Luft.
Ein beeindruckender, prägender Roman!
Und nebenbei gibt es auch eine gelungene Verfilmung!

„das "under the dome" der schweiz“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Als Schullektüre mit Wiederwillen begonnen, musste ich schon nach der ersten Seite feststellen dass dieses Buch gar nicht so schlecht war wie gedacht. Der Schreibstil ist einfach gehalten, verschieden Wörter werden erklärt. Erzählt wird aus der Ich perspektive, wobei Ich für eine Frau mittleren Alters steht. Ihren Namen erfährt man Als Schullektüre mit Wiederwillen begonnen, musste ich schon nach der ersten Seite feststellen dass dieses Buch gar nicht so schlecht war wie gedacht. Der Schreibstil ist einfach gehalten, verschieden Wörter werden erklärt. Erzählt wird aus der Ich perspektive, wobei Ich für eine Frau mittleren Alters steht. Ihren Namen erfährt man leider bis zum Schluss nicht.
Die Geschichte, handelt von eben dieser Frau, welche ein paar Tage Urlaub bei Freunden in einer Waldhütte machen möchte. Als diese einmal in die Stadt gehen und nicht wiederkommen wird sie misstrauisch und geht sie suchen. Dabei erkennt sie, dass sie in einer Art Glaskuppel gefangen ist. Das Leben ausserhalb ist erstarrt und tot. Ausser dem Hund Luchs, der trächtigen Kuh Bella und einer Katze ist sie alleine.
Marlen Haushofer fokussiert mehr auf das Überleben und den Kampf gegen die Einsamkeit und Angst, als auf das wieso und warum der Glaskuppel. Trotzdem war das Buch sehr spannend und das einzige was mich etwas gestört hat war das Ende. Da hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Trotzdem eine sehr gelungene Geschichte, von der ich froh bin sie gelesen zu haben.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2821269
    Herr der Fliegen
    von William Golding
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 2958875
    Farm der Tiere
    von George Orwell
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 5717638
    Emmas Glück
    von Claudia Schreiber
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 14588845
    Tannöd
    von Andrea Maria Schenkel
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 15151682
    Die Arbeit der Nacht
    von Thomas Glavinic
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 15164283
    Die Straße
    von Cormac McCarthy
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 33710312
    Die Kleine Bijou
    von Patrick Modiano
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35359620
    Bergwasser
    von Sabina Altermatt
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 37470107
    Krieg
    von Jochen Rausch
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 38721101
    Schöne Neue Welt
    von Aldous Huxley
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45255228
    Die Quelle
    von Catherine Chanter
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 63890458
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
39
14
2
5
1

Beeindruckend
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2016

Ich selbst habe dieses Buch in den 80er Jahren gelesen und es hat mich so beeindruckt, daß ich immer noch den Inhalt fast komplett wiedergeben könnte. Spannend, beklemmend, nachdenklich. Dieses Buch sollte man unbedingt lesen !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
immer im trend
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenzersdorf am 08.11.2016

ein sehr schönes, leicht zu lesendes, spannendes, zum nachdenken anregendes buch, dass selbst einen kleinen macho wie mir, feminismus lehrt u. respektieren lässt. einzig die, zumindest für mich, manchmal langatmigen landschaftsbeschreibungen haben das buch, meiner meinung nach, unnötig in die länge gezogen. empfehlenswert!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein Klassiker!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 31.03.2012
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine Frau erwacht nach einer nicht näher beschriebenen Katastrophe alleine hinter einer unsichtbaren Wand. Marlen Haushofers apokalyptischer Roman ist in einer ganz nüchternen leisen Sprache geschrieben. Dieser Gegensatz zwischen der großen Katastrophe und den leisen Tönen erzeugt ein schwer fassbares Grauen beim Lesen. Für mich ist dieser moderne Klassiker... Eine Frau erwacht nach einer nicht näher beschriebenen Katastrophe alleine hinter einer unsichtbaren Wand. Marlen Haushofers apokalyptischer Roman ist in einer ganz nüchternen leisen Sprache geschrieben. Dieser Gegensatz zwischen der großen Katastrophe und den leisen Tönen erzeugt ein schwer fassbares Grauen beim Lesen. Für mich ist dieser moderne Klassiker auch digital ein einzigartiges Leseerlebnis. Großartig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Wand - Marlen Haushofer

Die Wand

von Marlen Haushofer

(61)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
+
=
Die Wand

Die Wand

(9)
Film (DVD)
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 30.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale