orellfuessli.ch

Die Welt wär besser ohne dich

(18)
Seit Wochen chattet Lara mit Christian. Sie ist total verliebt und möchte ihn endlich auch mal treffen. Doch dann zerstört Christian ihr Glück mit einem einzigen Klick: "Die Welt wär besser ohne dich", schreibt er an ihre Facebook-Pinnwand. Und minütlich schliessen sich ihm andere an. Irgendwann erträgt Lara die Beleidigungen nicht mehr und trifft eine verzweifelte Entscheidung.
Rezension
- Die gnadenlose Macht des Internets: Cybermobbing kann jeden treffen; - Was passiert, wenn der Täter zum Opfer wird?; - Emotional packend aus der Sicht verschiedener Charaktere erzählt
Portrait
Franziska Jaekel, geboren 1975, hat schon als Kind gern Geschichten erzählt und stundenlang gelesen. Später studierte sie Germanistik, Soziologie und Psychologie und arbeitete in einem Kinder- und Jugendbuchverlag. 2004 hat sie sich einen Traum erfüllt und als freie Lektorin und Autorin selbstständig gemacht. Heute schreibt, lektoriert und übersetzt sie Bücher für kleine und grosse Kinder. Sie lebt mit ihrer Familie in Magdeburg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-40135-2
Reihe Ravensburger Junge Reihe
Verlag Ravensburger Buchverlag
Maße (L/B/H) 219/152/24 mm
Gewicht 680
Originaltitel Blacklash
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43842994
    Bis du mir gehörst
    von Melissa Marr
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 44068464
    Und auch so bitterkalt
    von Lara Schützsack
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 42435953
    Dark Wonderland 02 - Herzbube
    von A. G. Howard
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 42415175
    Verdammtes Königreich / Kings & Fools Bd.1
    von Silas Matthes
    (17)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 7.50 bisher Fr. 13.40
  • 43962009
    Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 43733590
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 44284242
    Unsichtbare Wunden
    von Astrid Frank
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 22.90
  • 42420023
    Ein anderes Paradies
    von Chelsey Philpot
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 40396124
    Mein Herz und andere schwarze Löcher
    von Jasmine Warga
    (125)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 42423381
    Homevideo
    von Jan Braren
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28852118
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (204)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 42423381
    Homevideo
    von Jan Braren
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 42420023
    Ein anderes Paradies
    von Chelsey Philpot
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 54196337
    Tote Mädchen lügen nicht - Filmausgabe
    von Jay Asher
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 35146844
    Dann mach ich eben Schluss
    von Christine Feher
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 25.90
  • 39289575
    Feuer und Flamme
    von Siobhan Vivian
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 41026684
    Asche zu Asche
    von Siobhan Vivian
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 37947766
    Auge um Auge
    von Siobhan Vivian
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 47620404
    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    von Lilly Lindner
    (85)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 40974094
    Love Letters to the Dead (deutsche Ausgabe)
    von Ava Dellaira
    (97)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 40974156
    Marias letzter Tag
    von Alexandra Kui
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 26456280
    Der Märchenerzähler
    von Antonia Michaelis
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
13
5
0
0
0

.....Cybermobbing....
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2017

Das Thema Cybermobbing wird in diesem Jugendbuch sehr realistisch und spannend erzählt. Lara ist das Opfer und kommt mit dem vielen Postings nicht mehr klar… Aus verschiedenen Sichtweisen wird die Geschichte erzählt. Für Jugendliche ab 14 Jahren. Mich hat dieses Buch sehr beschäftigt und zum Nachdenken angeregt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aufrüttelnd und nachdenklich stimmend
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2016

Wie der Titel bereits erahnen lässt, ist dieses Buch eine eher unangenehme, nichtsdestotrotz auch aufrüttelnde Lektüre, die dem modernen Zeitgeist den Spiegel vorhält. Cybermobbing ist und bleibt leider ein aktuelles Thema, das hier mit seinen psychologischen Auswirkungen auf Opfer, Täter und Familien-/Freundeskreis ausgearbeitet ist. Dieses Buch ist auch gut... Wie der Titel bereits erahnen lässt, ist dieses Buch eine eher unangenehme, nichtsdestotrotz auch aufrüttelnde Lektüre, die dem modernen Zeitgeist den Spiegel vorhält. Cybermobbing ist und bleibt leider ein aktuelles Thema, das hier mit seinen psychologischen Auswirkungen auf Opfer, Täter und Familien-/Freundeskreis ausgearbeitet ist. Dieses Buch ist auch gut als Schullektüre für einen Diskussionseinstieg geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, aktuell und unglaublich nah dran!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2016

"Du bist so ätzend. Du bist eine miese Freundin." (S. 9) Sydney, Bree, Liam, Lara - vier Perspektiven, eine Katastrophe. Lara hat sich unsterblich in ihre Online-Bekanntschaft Christian verliebt. Dieser schreibt ihr jedoch eines Tages aus heiterem Himmel bösartige Nachrichten an ihre Facebook-Pinnwand, sodass alle Welt sie sehen kann. Als... "Du bist so ätzend. Du bist eine miese Freundin." (S. 9) Sydney, Bree, Liam, Lara - vier Perspektiven, eine Katastrophe. Lara hat sich unsterblich in ihre Online-Bekanntschaft Christian verliebt. Dieser schreibt ihr jedoch eines Tages aus heiterem Himmel bösartige Nachrichten an ihre Facebook-Pinnwand, sodass alle Welt sie sehen kann. Als Lara dem Druck und den Beleidigungen nicht mehr standhalten kann, begibt sie sich in eine lebensbedrohliche Situation und verändert somit das Leben ihrer Eltern, ihrer Familie und ihres Umfeldes in einem einzigen Augenblick. Darunter muss vor allem ihre kleine Schwester Sydney leiden, denn es dreht sich alles nur noch um das Problemkind. Niemand kommt an Lara ran, sie ist verschlossen und zutiefst traumatisiert. Doch was hat das Nachbarsmädchen Bree damit zu tun, die jahrelang zu Laras besten Freunden gehörte? Und kann ihr kleiner Bruder Liam das Chaos irgendwie auflösen und seinem schlechten Gewissen somit auf die Sprünge helfen? Vier Jugendliche, die alle eine wichtige Rolle in dem Desaster spielen, welches die gesamte Kleinstadt in Unruhe versetzt. Die Autorin Sarah Darer Littman hat sich viel Mühe gegeben, das aktuellste Thema unserer Zeit - das Internet - in ein verdammt realistisches Licht zu rücken. Denn wo jeder irgendetwas teilt, liked, favorisiert, postet und kommentiert, gibt es noch viel mehr Trigger (deutsch: Auslöser), als man es sich im ersten Moment vorstellen kann. Das Internet vergisst nie und das ist eine Devise, die trotz zahlreicher Negativbeispiele immer noch nicht in den Köpfen der Menschen angekommen zu sein scheint. Der Roman bearbeitet die Gefahren und Risiken der globalisierten Welt, zeigt aber auch, wie unangefochten das world wide web jetzt und in den nächsten Jahrzehnten für alle Generationen bleiben wird. Durch eine sehr schonungslose Schriftsprache und gut recherchierten Fakten findet sich vermutlich jeder Teenager, der jemals mit dem Internet zu tun hatte, auf Anhieb in die Geschichte ein. Ich empfehle das Buch ab 14 Jahren, da es meiner Meinung nach umheimlich wichtig ist, so zeitig wie möglich die dunklen Seiten der Social Media Websites aufzuzeigen, allein um den Kindern überhaupt den Zugang zum Internet mit einem halbwegs ruhigen Gewissen zu gewährleisten. Da es sich bei dem Roman nicht um ein Lehrbuch oder eine übertriebene Schreckensbotschaft handelt, sondern um einen absolut authentischen, realistischen Fall von Internetmissbrauch oder auch Cybermobbing, inkl. seinen Folgen eignet er sich hervorragend, um das Thema bei Jugendlichen interessant zu machen und fachgerecht, aber angemessen aufzuklären. Das Autorin bietet Spannung, Freundschaft, Wahrheit, Zusammenhalt, Familie und gesellschaftliche Kritik. Im Großen und Ganzen also eine echte Empfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Welt wär besser ohne dich

Die Welt wär besser ohne dich

von Sarah Darer Littman

(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
+
=
Es wird keine Helden geben

Es wird keine Helden geben

von Anna Seidl

(47)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale