orellfuessli.ch

Die Widerspenstigkeit des Glücks

Roman

(30)
Ein bezaubernder Roman und ein modernes Märchen
Amelia ist Verlagsvertreterin und lernt dabei die eigenwilligsten Buchhändler kennen. Genau so einer ist A. J. Fikry. In seinem Herzen haben nur turmhohe Bücherstapel Platz. Bis er einen ungebetenen Gast entdeckt: Eines Morgens sitzt die zweijährige Waise Maya in der Kinderbuchecke seiner Buchhandlung. Gegen seinen Willen nimmt sich A. J. des kleinen Mädchens an, das sein Leben kurzerhand auf den Kopf stellt. Und auch Amelia wird er nicht so schnell vergessen können …
Rezension
"In 'Die Widerspenstigkeit des Glücks' feiert Gabrielle Zevin die heilende Kraft von Liebe und Literatur."
Portrait
Gabrielle Zevin wurde in New York geboren und studierte Literatur in Harvard. Sie hat bereits mehrere Romane und Drehbücher veröffentlicht, die in über zwanzig Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet wurden. Heute lebt die Autorin in Los Angeles.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641126322
Verlag Diana Verlag
eBook
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43239976
    Ein Mann mit Zuckerguss
    von Tina Grube
    (3)
    eBook
    Fr. 5.90
  • 63921364
    Als die Träume in den Himmel stiegen
    von Laura McVeigh
    (46)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 41198441
    Mittelgroßes Superglück
    von Marian Keyes
    (16)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44242600
    Wolken wegschieben
    von Rowan Coleman
    eBook
    Fr. 10.50
  • 41656789
    Kurz bevor das Glück beginnt
    von Agnès Ledig
    (41)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 44401894
    Das Leuchten meiner Welt
    von Sophia Khan
    eBook
    Fr. 10.90
  • 71560254
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    (15)
    eBook
    Fr. 15.10 bisher Fr. 18.90
  • 43230827
    Noch so eine Tatsache über die Welt
    von Brooke Davis
    (28)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39362876
    Der Club der Traumtänzer
    von Andreas Izquierdo
    (33)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 40021478
    Meine Schwester, die Hummelkönigin
    von Patrizia Zannini
    (15)
    eBook
    Fr. 12.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35123752
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (76)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 36276372
    The Light Between Oceans
    von M. L. Stedman
    (51)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38238098
    Das Mädchen, das Geschichten fängt
    von Victoria Schwab
    eBook
    Fr. 13.90
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (271)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39362853
    Meine wundervolle Buchhandlung
    von Petra Hartlieb
    (51)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39364675
    Ein Buchladen zum Verlieben
    von Katarina Bivald
    (63)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 39565278
    Das Haus der vergessenen Bücher
    von Christopher Morley
    (23)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40942522
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (152)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 41115054
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (67)
    eBook
    Fr. 12.90
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (161)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 43785473
    Die Sehnsucht des Vorlesers
    von Jean-Paul Didierlaurent
    (45)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 65152746
    Liebe findet uns
    von J. P. Monninger
    (148)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
22
5
3
0
0

Wer das nicht liest ist selber schuld !
von Franzy aus Gießen am 15.07.2015

Mir bleibt eigentlich nur ein Satz zu dem Buch zu sagen: Es ist so wundervoll und wer es nicht liest, ist selbst schuld ! A.J., der verbitterte Mann mittleren Alters, der einen wirklich bösen Schicksalsschlag verkraften musste, war mir direkt zu Beginn sympathisch. Er ist irgendwie schrullig und sehr eigen, nicht... Mir bleibt eigentlich nur ein Satz zu dem Buch zu sagen: Es ist so wundervoll und wer es nicht liest, ist selbst schuld ! A.J., der verbitterte Mann mittleren Alters, der einen wirklich bösen Schicksalsschlag verkraften musste, war mir direkt zu Beginn sympathisch. Er ist irgendwie schrullig und sehr eigen, nicht besonders beliebt und absolut kein Menschenfreund, aber man merkt sofort, dass er eigentlich ein gutes Herz hat. Als plötzlich die Waise Maya in seinem Laden sitzt, beginnt auch A.J. wieder zu leben. Er adoptiert sie und sein Leben geht stetig bergauf. Zusammen mit der Verlagsvertreterin Amelia bilden sie eine kleine, unkonventionelle Familie. Wer nun denkt, dass dieses Buch eine reine Liebesgeschichte mit einem traumhaften Hollywood-Happy End ist, irrt sich gewaltig. Neben dieser Familiengeschichte (die viele Jahre braucht um überhaupt zu entstehen) passiert so vieles auf diesen, eigentlich wenigen Seiten. Der Leser lernt eine Vielzahl an Charakteren kennen, die auf die ein oder andere Weise miteinander verbunden sind und immer wieder aufeinandertreffen. Insgesamt begleiten wir A.J. und sein Leben ungefähr 12 Jahre und noch darüber hinaus. Der Leser lacht, weint, leidet und freut sich mit ihm und den anderen Hauptdarstellern. Da jeder in diesem Buch auf irgendeine Art und Weise mit Büchern zu tun hat, ist es nicht verwunderlich, dass unglaublich viele Bücher zur Sprache gebracht werden. Einige davon kannte ich, andere nicht. Zu Beginn jedes Kapitels beschreibt A.J. ein Buch oder eine Geschichte in seinen eigenen Worten und tut seine Meinung dazu kund. Dies erstreckt sich jeweils auf ungefähr eine halbe Seite und zu Ende des Buches wird ersichtlich, wieso er das macht. Es ist in letzter Zeit nicht selten, dass ich bei Büchern weine. Irgendwie habe ich ein Händchen dafür, im Moment zu Büchern zu greifen, die mich emotional berühren. Bei diesem Buch fing ich auf Seite 250 an und hörte ungefähr 30 Seiten später auf, um zum Schluss erneut Tränen zu vergießen. Das ist selbst für einen so überemotionalen Menschen wie mich absoluter Rekord. Gabrielle Zevin hat in meinen Augen einfach alles richtig gemacht. Fazit Hierbei handelt es sich um ein wundervolles, ruhiges Buch, dass so viel Schönheit und Fabelhaftigkeit in sich trägt, wie ich es selten erlebt habe. Ich empfehle dieses Buch jedem, der mal "etwas anderes" lesen möchte und bereit ist sich auf solch eine Geschichte einzulassen - ihr werdet es nicht bereuen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
"Kein Mensch ist eine Insel; jedes Buch ist eine Welt."
von Carmen Vicari aus Dossenheim am 08.05.2015

Als Amelia Loman auf die kleine Insel Alice Island fährt, um dort als Verlagsvertreterin von Knightley Press die Buchhandlung Island Books aufzusuchen, findet sie einen mittelalten, verbitterten und abweisenden Besitzer vor. Dennoch lässt sie ihm ihr Lesehighlight aus der aktuellen Liste des Verlages da, ehe sie wieder verschwindet. A.J. Fikry... Als Amelia Loman auf die kleine Insel Alice Island fährt, um dort als Verlagsvertreterin von Knightley Press die Buchhandlung Island Books aufzusuchen, findet sie einen mittelalten, verbitterten und abweisenden Besitzer vor. Dennoch lässt sie ihm ihr Lesehighlight aus der aktuellen Liste des Verlages da, ehe sie wieder verschwindet. A.J. Fikry führt die kleine Buchhandlung auf Alice Island nach dem plötzlichen Tod seiner Frau alleine weiter. Er führt nur Bücher, von denen er annimmt, dass sie sich auch verkaufen, denn sein Hauptgeschäft macht er in jenen Tagen mit den Touristenströmen. A.J. ist unglücklich, buchvernarrt und isoliert. Immer wieder versucht er, sich tot zu trinken, schafft es dann aber doch nicht. Als eines Tages ein kleines zweijähriges Mädchen in seiner Buchhandlung ausgesetzt wird, ändert sich A.J. grundlegend. Damit das Kind nicht das Wochenende bei der Polizei verbringen muss, kümmert er sich um es und stellt fest, dass in seinem Herzen noch ein Platz frei ist, der auf dieses Kind regelrecht gewartet hat. Zwar muss A.J. vieles in Bezug auf Kinder zunächst googeln, aber letztlich schlägt er sich so gut, dass auch die Verlagsvertreterin von Knightley Press gerne zu ihm in die Buchhandlung kommt. Ich muss gestehen, dass mich als Buchfreund vor allem der Klappentext zunächst gereizt hat. Immerhin spielen eine Buchhandlung und ihr Besitzer hier die Hauptrolle. Zunächst war ich jedoch überrascht, dass das Buch gerade mal über 286 Seiten verfügt und damit eigentlich recht dünn ist. Doch schon bald merkte ich, dass in dem Buch viel mehr steckt. Sicherlich kann man die Geschichte an einem Tag durchlesen – sowohl der herrliche Schreibstil, wie auch die wenigen Seiten geben das her. Aber will man das wirklich? Ich muss sagen, ich habe jede Seite genossen und bewusst langsam gelesen, damit das Buch nicht so schnell endet und ich länger auf der kleinen Insel bei A.J. bleiben kann. Man merkt, dass die Autorin viel Herzblut in die Geschichte gesteckt hat. Nicht nur was die Protagonisten angeht, die sie sehr farbenfroh und plastisch geschildert hat, auch ihre Veränderungen und ihre Wirkung auf andere bringt sie dem Leser nahe. Zeitgleich spürt man, dass auch die Autorin eine Vorliebe für Bücher und Literatur hat. Vor jedem Kapitel lässt sie A.J. zu Wort kommen und er darf sich zu einem Buch oder einer Short Story mit seinen Worten äußern. Mir machte das teilweise Lust, selbst einmal diese Bücher bzw. Short Stories lesen zu wollen. Das Ende war mir leider ein wenig unrund und zu schnell. Trotzdem hat mir das Buch in Gänze sehr gut gefallen, so dass ich gerne an die vergangenen Lesestunden zurück denke. Fazit: Eine liebenswerte Geschichte über einen mürrischen Buchhändler, eine Verlagsvertreterin und ein kleines Mädchen, die ihr Leben auf der kleinen Insel Alice Island neu erfinden und beim Leser noch lange im Herzen nachklingen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Bitte lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.05.2015

Ein ganz liebes Buch über Buchhandlungen im Allgemeinen und über eine kleine Spezielle! Auf der abgelegenen Insel Alice Island lebt ein eigenbrötlerischer Buchhändler in seiner winzigen Buchhandlung. Er hat seine Frau verloren und findet in der Kinderbuchabteilung eines Tages eine Zweijährige. Er kümmert sich nicht nur um das kleine Mädchen,... Ein ganz liebes Buch über Buchhandlungen im Allgemeinen und über eine kleine Spezielle! Auf der abgelegenen Insel Alice Island lebt ein eigenbrötlerischer Buchhändler in seiner winzigen Buchhandlung. Er hat seine Frau verloren und findet in der Kinderbuchabteilung eines Tages eine Zweijährige. Er kümmert sich nicht nur um das kleine Mädchen, sondern auch wieder um sich selbst. Er findet eine neue Liebe und ein Leben mit, und rundum Bücher beginnt.  Eine berührende Geschichte rund um das Motto : Kein Mensch ist eine Insel; jedes Buch ist eine Welt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Widerspenstigkeit des Glücks - Gabrielle Zevin

Die Widerspenstigkeit des Glücks

von Gabrielle Zevin

(30)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Die Sehnsucht des Vorlesers - Jean-Paul Didierlaurent

Die Sehnsucht des Vorlesers

von Jean-Paul Didierlaurent

(45)
eBook
Fr. 7.90
+
=

für

Fr. 18.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen