orellfuessli.ch

Die Wohlgesinnten

(24)
Im Februar 2008 erschien im Berlin Verlag der Roman, den Jorge Semprun als »das Ereignis unserer Jahrhunderthälfte « bezeichnet: Die Wohlgesinnten von Jonathan Littell. Über Monate hielt er die deutsche Literaturkritik in Atem. Mit den fiktiven Lebenserinnerungen des SS-Obersturmführers Maximilian Aue, Jahrgang 1913, Sohn eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter, zeichnet Jonathan Littell ein erschreckend detailgenaues Bild des Zweiten Weltkriegs und der Verfolgung und Vernichtung der Juden durch die Nationalsozialisten aus Sicht eines Täters. »Das ist ein Roman, und das ist ein Autor, vor denen man sich verneigen muss«, schrieb Andreas Isenschmid in der NZZ am Sonntag. Die Wohlgesinnten erscheint im Oktober 2009 im Berliner Taschenbuch Verlag.
Portrait
Jonathan Littell, 1967 in New York geboren in einer jüdischen Familie russischer Herkunft, die sich Ende des 19. Jahrhunderts in Amerika niedergelassen hat, ist in Frankreich aufgewachsen, wo er 1985 das Abitur machte, studierte in Yale (USA). Zwischen 1993 und 2001 arbeitete er für die humanitäre Organisation »Aktion gegen den Hunger« (ACF) in Bosnien und Afghanistan, im Kongo und in Tschetschenien. Littell lebt mit seiner Familie in Barcelona. Für seinen Roman »Die Wohlgesinnten« erhielt er 2006 den Grand Prix du Roman der Académie Française und den Prix Goncourt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 1392, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783827070364
Verlag EBook Berlin Verlag
eBook
Fr. 16.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30178039
    Erzähl ihnen von Schlachten, Königen und Elefanten
    von Mathias Enard
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44193748
    Verschwörung gegen Amerika
    von Philip Roth
    eBook
    Fr. 16.50
  • 43441640
    Die sechs Romane
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 32.50
  • 34650057
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (53)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 35461716
    Das Wesen der Dinge und der Liebe
    von Elizabeth Gilbert
    (14)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 42378977
    Die Frau des Teehändlers
    von Dinah Jefferies
    (8)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 20422613
    Scherbenpark
    von Alina Bronsky
    (27)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 25327190
    Die Stimmen des Flusses
    von Jaume Cabre
    (20)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 35427614
    Das Lachen und der Tod
    von Pieter Webeling
    (22)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45245127
    Niemalsland
    von Neil Gaiman
    (24)
    eBook
    Fr. 16.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2975881
    Das grosse Heft
    von Agota Kristof
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 15.90
  • 31578231
    Imperium
    von Christian Kracht
    eBook
    Fr. 11.50
  • 33029082
    Wer wir sind
    von Sabine Friedrich
    (13)
    eBook
    Fr. 25.90
  • 35427614
    Das Lachen und der Tod
    von Pieter Webeling
    (22)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44185454
    Kinderjahre
    von Jona Oberski
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
14
10
0
0
0

Unbedingt lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 13.10.2015

Wer verstehen will, was in diesen dunklen Zeiten deutscher Geschichte geschehen ist und warum es so geschehen konnte, der kommt an diesem großartigen Buch nicht vorbei! Wer nicht verstehen kann, was aktuell in Deutschland passiert und warum es passieren kann, dem sei dieses Buch ebenfalls wärmstens empfohlen ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unbeschreiblich, ein Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2011

Die Wohlgesinnten" sind die fiktiven Erinnerungen des SS-Offiziers Maximilian Aue. Das Buch ist aus der Sicht des Täters geschrieben und geht in seiner entsetzlich detailgetreuen Beschreibung über eine Grenze. In seiner konsequenten Genauigkeit erlaubt das Buch nicht, die entstehenden Bilder im Kopf auszublenden. Das Buch wird Sie fordern, es ist schonungslos, man... Die Wohlgesinnten" sind die fiktiven Erinnerungen des SS-Offiziers Maximilian Aue. Das Buch ist aus der Sicht des Täters geschrieben und geht in seiner entsetzlich detailgetreuen Beschreibung über eine Grenze. In seiner konsequenten Genauigkeit erlaubt das Buch nicht, die entstehenden Bilder im Kopf auszublenden. Das Buch wird Sie fordern, es ist schonungslos, man kommt an seine Grenzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der menschliche Makel
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 24.11.2011

Ein grandioses Buch, ein kalkulierter Skandal; Reißbrett, aber gekonnt. Das Zwillingsmotiv ist bestechend; auch die Ein-Mann-Orgie um das verlassene Gutshaus. Wer es liebt, sich in die Abgründe dessen zu begeben, was der Mensch ist, und sich in diesem Delirium eine Weile aufzuhalten, dem sei die Lektüre gegönnt. Ich persönlich... Ein grandioses Buch, ein kalkulierter Skandal; Reißbrett, aber gekonnt. Das Zwillingsmotiv ist bestechend; auch die Ein-Mann-Orgie um das verlassene Gutshaus. Wer es liebt, sich in die Abgründe dessen zu begeben, was der Mensch ist, und sich in diesem Delirium eine Weile aufzuhalten, dem sei die Lektüre gegönnt. Ich persönlich finde das schmale Bändchen mit den Memoiren des Rudolf Hoess noch weitaus erschreckender als dieses Opus magnum, aber biografische Aufzeichnungen vergleicht man besser nicht mit Literatur. Das eine ist der Schuh, das andere der Fuß. Ich hätte den Roman noch lieber gelesen, wäre die Erzählsprache nicht so nervtötend monoton. Aber auch das gehört zweifellos dazu.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Wohlgesinnten - Jonathan Littell

Die Wohlgesinnten

von Jonathan Littell

(24)
eBook
Fr. 16.50
+
=
Das Familientreffen - Anne Enright

Das Familientreffen

von Anne Enright

eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 27.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen