Warenkorb
 

20% Rabatt auf Romane ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: ROMANE

Diesseits und jenseits von Gibraltar

Als Korrespondent unterwegs in Spanien, Portugal und Nordafrika

Seit Menschengedenken markiert die Felsnase von Gibraltar den Schnittpunkt zwischen Atlantik und Mittelmeer, Europa und Afrika. In der Antike galt sie lange als das Ende der Welt. Später diente sie den maurischen Heeren als Orientierungspunkt bei deren Vorstoss ins Abendland und bis heute spielt sie eine wichtige Rolle bei der Kontrolle der gleichnamigen Meerenge.

Fast dreissig Jahre lang hat Alexander Gschwind für Schweizer Medien über Spanien, Portugal und Nordafrika berichtet. Dabei wurde ihm immer wieder bewusst, wie eng das Schicksal der Völker beidseits dieser Meerenge bis in unsere Tage verknüpft bleibt.

- Spannende Erlebnisse eines Radiomannes
- Hintergrundwissen
- Aktuelle und geschichtliche Informationen

Dr. Alexander Gschwind (1950) wuchs in Basel auf und studierte Jura. Seine Dissertation schrieb er über die algerische Verfassungsgeschichte. Ab 1978 war er Auslandredaktor bei Schweizer Radio DRS (heute SRF). Seine Stimme war regelmässig in den Sendungen «Echo der Zeit» und «International» zu hören. Zudem schrieb er für verschiedene Zeitungen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 07.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85580-506-8
Verlag Blaukreuz-Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/15,2/2,2 cm
Gewicht 536 g
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.