orellfuessli.ch

Dreck

Roman

(5)
Galen ist 22 und lebt mit seiner Mutter auf einer Walnussplantage in Kalifornien. Seine einzigen Bezugspersonen sind die dominanten Frauenfiguren der Familie. Die Mutter erdrückt ihn mit ihrer Liebe, seine siebzehnjährige Cousine erkennt ihre erotische Macht über ihn und nutzt sie schamlos für sich. Die demente und wohlhabende Grossmutter lässt ihn nicht studieren und auch seine Tante hat nur Hohn für ihn übrig. Bei einem Familienausflug in die Wälder enthüllt seine Mutter ein wohlgehütetes Geheimnis. Plötzlich setzt Galen alles daran, endlich frei zu sein … Menschen, die einander für die eigenen Schwächen bestrafen, um ihr Seelenheil zu retten: Der neue Roman von David Vann ist unerschrocken, rauschartig und voll verzweifelter Komik. Ihn zu lesen schmerzt. Ihn nicht zu lesen hiesse, ein Meisterwerk zu ignorieren.
Rezension
»Wenn Sie an der nackten, schrecklichen Wahrheit interessiert sind, tauchen Sie ein in dieses Buch.«
The Independent on Sunday
Portrait
David Vann wurde 1966 auf Adak Island/Alaska geboren. Seine Romane sind vielfach preisgekrönt und erscheinen in 22 Ländern. David Vann lebt in Neuseeland und ist derzeit Professor an der University of Warwick in England.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 296, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783518731826
Verlag Suhrkamp
Originaltitel Dirt
eBook
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31575788
    Die Unermesslichkeit
    von David Vann
    (7)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 20423336
    Die Braut im Schnee
    von Jan Seghers
    (11)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 47954376
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (45)
    eBook
    Fr. 23.90
  • 27820993
    Im Schatten des Vaters
    von David Vann
    (9)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 39721677
    Goat Mountain
    von David Vann
    eBook
    Fr. 12.00
  • 33074436
    Garp und wie er die Welt sah
    von John Irving
    eBook
    Fr. 13.00
  • 34674084
    Liebe, Sex und andere Katastrophen
    von Anna Loyelle
    (5)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 25931968
    Northline
    von Willy Vlautin
    (5)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 37473604
    Dreck
    von David Vann
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45282439
    Römische Verdächtigungen
    von Bianca Palma
    (2)
    eBook
    Fr. 8.00
  • 34924028
    Der dritte Zustand
    von Amos Oz
    eBook
    Fr. 11.00
  • 31130782
    Das Handwerk des Teufels
    von Donald Ray Pollock
    eBook
    Fr. 10.00
  • 38238267
    Im Herzen des Sturms
    von Beatriz Williams
    (13)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 45346337
    Drei Söhne
    von Helen Garner
    eBook
    Fr. 20.00
  • 37430115
    Die Frühlingsfrau
    von Gabriele Wünsch
    (5)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 34494914
    Sternenjagd
    von Linnea Sinclair
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 29132221
    Wolfskinder
    von John Ajvide Lindqvist
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 20937561
    Das Vaterspiel
    von Josef Haslinger
    (5)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 32891602
    Amerika
    von Franz Kafka
    eBook
    Fr. 8.00
  • 37088163
    Taran - Der Fürst des Todes
    von Lloyd Alexander
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Bravouröser und intensiver Horror
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2014

David Vanns Familienportrait gleicht einem faszinierenden Horrortrip. Der 22-jährige Galen lebt auf der einstmals prächtigen Walnussplantage seiner Familie und wird von den Frauen um sich beherrscht. Die Mutter erdrückt ihn mit ihrer Liebe und die Cousine versklavt ihn mit ihrer erblühenden Sexualität. Hinter der feinen Fassade verstecken sich jedoch... David Vanns Familienportrait gleicht einem faszinierenden Horrortrip. Der 22-jährige Galen lebt auf der einstmals prächtigen Walnussplantage seiner Familie und wird von den Frauen um sich beherrscht. Die Mutter erdrückt ihn mit ihrer Liebe und die Cousine versklavt ihn mit ihrer erblühenden Sexualität. Hinter der feinen Fassade verstecken sich jedoch dunkle Geheimnisse und so viel Grausamkeit, dass es zwangsläufig für alle im Verderben enden muss – gleich dem Motto »Am grausamsten war ich zu denen, die ich am meisten liebte«. Bravourös, intensiv und erschreckend beschreibt Vann den Wahnsinn einer Familie.

geht unter die Haut
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2013

Galen ist 22 Jahre alt. Immer noch wohnt er im Haus mit seiner Mutter. Eigentlich würde er gern studieren und diese demütigende Lebenssituation hinter sich lassen. Er schafft es nicht, sein Leben in die Hand zu nehmen und seine Mutter zu verlassen. In schöner Regelmäßigkeit überfordern sie sich gegenseitig... Galen ist 22 Jahre alt. Immer noch wohnt er im Haus mit seiner Mutter. Eigentlich würde er gern studieren und diese demütigende Lebenssituation hinter sich lassen. Er schafft es nicht, sein Leben in die Hand zu nehmen und seine Mutter zu verlassen. In schöner Regelmäßigkeit überfordern sie sich gegenseitig mit Zuneigung und Liebesentzug. Spannung, Druck und zermürbende Machtdemonstrationen sind Alltag. Auch seine Cousine führt ihn erbarmungslos vor. Durch einen Streit zerplatzt dieses Familiengefüge. Es gibt kein Entkommen. David Vann läßt nicht entkommen. Weder seinen Geschichten, die unter die Haut gehen, noch seiner Kunst zu schreiben. Großes Leseerlebnis

Pilcher-Idyll auf der Kreissäge
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Sommerhitze. Ein Plantage, trostlos und abgeschottet. Hier wohnt Galen mit seiner Mutter. Und die will ihn ganz für sich allein. Über die Jahre hat sie sich den mageren, aber hübschen jungen Galen zu einer Art Ehemann erzogen. Ein behüteter Kokon der Friedlichkeit. Sie hält sich für eine gute Mutter,... Sommerhitze. Ein Plantage, trostlos und abgeschottet. Hier wohnt Galen mit seiner Mutter. Und die will ihn ganz für sich allein. Über die Jahre hat sie sich den mageren, aber hübschen jungen Galen zu einer Art Ehemann erzogen. Ein behüteter Kokon der Friedlichkeit. Sie hält sich für eine gute Mutter, einen guten Menschen. Das tägliche Teekränzchen als Sinnbild inszenierter Harmonie. Bis zu jenem verhängnisvollen Familienausflug zur Hütte. Sie erwischt ihren Sohn, in flagranti, mit seiner Cousine. Binnen Sekunden schlägt der familiäre Frieden in wahnsinnigen Hass um. Kosenamen werden zu Drohungen. Er soll verschwinden, für immer! Galen aber, der ein Leben lang unter den Machtspielchen seiner Mutter litt, bleibt - mit aller Gewalt. "Galens Mutter weinte lautlos, mit heftigen Atemhicksern, Sie konnte kaum sprechen. Ich sollte mein eigenes Kind nicht hassen, sagte sie. Das weiß ich. Aber ich hasse dich." David Vann stellt in DRECK die existenziell-selbstverständliche Notwendigkeit der familiären Bindung in Frage. Mehr noch. Wozu gibt es überhaupt Bindungen? Bedeuten Sie doch nur Enttäuschung, schlechtes Gewissen und Kränkung. Vann beschreibt Familie, Zweisamkeit, Zugehörigkeit als einen fadenscheinigen sozialen Umstand, in dem es keinen Frieden geben kann. Bei Bosheit und Verzweiflung belässt es der Autor nicht. Wie bereits in IM SCHATTEN DES VATERS und DIE UNERMESSLICHKEIT entlädt auch DRECK sich in unvorhersehbarer und unerträglicher Wut und Gewalt. Kritik: Das unablässige esoterisch-spirituelle New-Age-Gequatsche Galens nervt doch ab und an. Dieser außergewöhnliche Roman ist nichts für schwache Nerven, er wird Sie fordern, aber er wird Sie auch nachhaltig berühren! Zu Ihrem Gemütsausgleich empfehle ich Ihnen Rosamunde Pilchers MEINE BEIDEN MÜTTER gleich mit zu bestellen.


Wird oft zusammen gekauft

Dreck - David Vann

Dreck

von David Vann

(5)
eBook
Fr. 12.00
+
=
Extrem - Hakan Günday

Extrem

von Hakan Günday

eBook
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 24.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen