orellfuessli.ch

Ein besonderer Junge

Roman

(9)
Von dem Autor des Bestsellers ›Ein Geheimnis‹
Paris, Anfang der siebziger Jahre. Louis, ein Aussenseiter und Träumer, entdeckt an der Universität eine Anzeige: Gesucht wird ein Student für die Betreuung eines besonderen Jungen. In der Normandie, in einer Ferienvilla am Meer, trifft Louis zum ersten Mal auf Iannis und dessen Mutter Helena. Iannis ist aussergewöhnlich schön, höchst empfindsam, jedoch völlig verschlossen und spricht nicht. Helena schreibt erotische Geschichten, trinkt gerne Whisky und beginnt Louis bald zu umwerben. Louis, unsicher, verwirrt und doch neugierig, ahnt, dass sich sein Leben nun ändern muss.
Rezension
»Ein warmherziges Buch über zwei besondere Jungen und ihre einzigartige Beziehung.«
Marie, buechertreff.de 14.06.2012
Portrait
Philippe Grimbert, geboren 1948 in Paris, ist Psychoanalytiker mit einem Schwerpunkt in der Jugendpsychiatrie. Neben zahlreichen Essays veröffentlichte er seit 2001 mehrere Romane. Sein zweites Buch ›Un secret‹ erschien in Frankreich im Jahr 2004, wurde vielfach ausgezeichnet und in mehr als 200.000 Exemplaren verkauft. Auch in Deutschland wurde ›Ein Geheimnis‹ in der Kritik hoch gelobt und ein Bestseller. Claude Miller verfilmte ›Ein Geheimnis‹ 2007.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783423413596
Verlag dtv
Originaltitel Un garcon singulier
eBook
Fr. 6.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 6.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
5
0
0
0

Wunderschön!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2012

Das ist eine ganz wunderbare Geschichte über das Erwachsenwerden, über Verantwortung übernehmen und über schöne und traurige Kindheitserinnerungen in einem kleinen Badeort in der Normandie. Sehr einfühlsam geschrieben! Ideal für Ihren neuen eReader!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar zu lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.03.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Ein besonderer Junge" - ist wunderbar zu lesen!! Iannis ist ein 16-jähriger autistisch veranlagter Junge. Ein besonderer Junge in viellerlei Hinsicht. Louis, ist Student, hat sich auf die Anzeige beworben und bekommt die Stelle als Betreuer von Iannis. Louis ist ebenfalls auf seine Art und Weise ein "besonderer" junger Mann. Er... "Ein besonderer Junge" - ist wunderbar zu lesen!! Iannis ist ein 16-jähriger autistisch veranlagter Junge. Ein besonderer Junge in viellerlei Hinsicht. Louis, ist Student, hat sich auf die Anzeige beworben und bekommt die Stelle als Betreuer von Iannis. Louis ist ebenfalls auf seine Art und Weise ein "besonderer" junger Mann. Er begibt sich nach Horvill, einem Ort in der Normandie am Meer. Hier war Louis in seiner Kindheit mit seinen Eltern. Er erlebt, enddeckt und verarbeitet vergangenes. Dann treffen Sie im Roman noch auf Iannis Mutter Helena. Die Schriftstellerin ist. Ein Buch über das "Anders" sein, ein Buch über "Herausforderung" ein Buch "über geben und nehmen!" Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Er ist anders, das ist alles
von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Paris zu Zeiten der Parolen und Rebellion. Louis hingegen, Psychologiestudent aus gutem Haus, ist chronisch trübselig und teilnahmslos. Ein Aushang am schwarzen Brett erweckt sein Interesse: Hilfe gesucht, sich tagsüber um einen besonderen Jungen zu kümmern. Iannis ist sechzehn, vermeintlich zurückgeblieben spricht er nicht, kann weder lesen noch schreiben,... Paris zu Zeiten der Parolen und Rebellion. Louis hingegen, Psychologiestudent aus gutem Haus, ist chronisch trübselig und teilnahmslos. Ein Aushang am schwarzen Brett erweckt sein Interesse: Hilfe gesucht, sich tagsüber um einen besonderen Jungen zu kümmern. Iannis ist sechzehn, vermeintlich zurückgeblieben spricht er nicht, kann weder lesen noch schreiben, nässt sich ein. Anfängliche Verwirrung und Scheu wird zu Zuneigung. Diese zierliche Gestalt reißt Louis aus seiner Lethargie. "Wie konnte ich in so kurzer Zeit einen Jungen liebgewinnen, der nicht ein Wort an mich gerichtet, mir kaum einen Blick geschenkt hat? Wie war es ihm gelungen, eine so enge Beziehung zu mir zu schaffen?" Geheimnis- und gefühlvoll. Atmosphärisch dicht um Sommer und Sonne und Strand. Erinnerungen an die Kindheit, schöne Erinnerungen. Ein schmaler Roman großer Friedfertigkeit. Wunderbar!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0