orellfuessli.ch

Ein Fehler mit Vergangenheit

Ein Oxford-Krimi

Ein Oxford-Krimi 3

(3)
Während eines Poloturniers in Kirtlington, einem wohlhabenden Vorort Oxfords, stirbt ein Spieler. Alles weist auf einen Unfall hin. Doch unter den Polospielern kursiert das Gerücht, dass ein Mädchen namens Cecilia Hillington etwas mit dem Vorfall zu tun hat. Die Inspectors Heidi Green und Frederick Collins ermitteln und stehen schon bald vor einem Rätsel. Denn Cecilia ist vor einigen Jahren spurlos aus Blenheim Palace verschwunden
Portrait
Katharina M. Mylius wurde 1981 geboren und wuchs in Gleisweiler an der Südlichen Weinstrasse auf. Ihre Ausbildung absolvierte sie teilweise in den USA und in Italien. Nach Abschluss ihres Studiums in Köln lebte und arbeitete sie unter anderem in Oxford, wo die Idee für ihre Krimis entstand. Privat ist sie eine leidenschaftliche Sängerin und Saxophonistin. Mehr unter www.oxfordkrimis.de.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 244
Erscheinungsdatum 07.03.2016
Serie Ein Oxford-Krimi 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940258-57-1
Verlag Dryas Verlag
Maße (L/B/H) 188/120/20 mm
Gewicht 216
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44670634
    Ein Fehler mit Vergangenheit
    von Katharina M. Mylius
    eBook
    Fr. 7.50
  • 43526269
    Der Schlafmacher / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.10
    von Michael Robotham
    (31)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 44941135
    Canterbury Blues
    von Gitta Edelmann
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 42435661
    Lügengrab
    von Hendrik Berg
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42710181
    Einfach entzückende Häkel-Minis
    von Maki Oomaci
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 21.90
  • 42436370
    Der Psychopath
    von Bram Dehouck
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 45217723
    Wer mordet schon am Rhein?
    von Barbara Saladin
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32496009
    Wild Strawberries
    von Angela Thirkell
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 46050920
    Paper Hearts and Summer Kisses
    von Carole Matthews
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 46697341
    Tödliches Blau
    von Katharina M. Mylius
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 34650057
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (55)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 45243684
    Wer auf Rache sinnt
    von Anne Perry
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (99)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42570846
    One - Sie finden dich / John Milton Bd.1
    von Mark Dawson
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 29132273
    Ein Engel zur Weihnacht
    von Donna VanLiere
    (7)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 50253171
    DuMont direkt Reiseführer Venedig
    von Frank Helbert
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 45164978
    Die Frau des Juweliers
    von Judith Lennox
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 29250583
    Die Erfindung des Abschieds / Tabor Süden Bd.1
    von Friedrich Ani
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44109048
    Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs
    von Pierre Martin
    (13)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 35146847
    Reloaded / Agent 21 Bd.2
    von Chris Ryan
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Ein interessanter Fall mit einigen Überraschungen
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 24.04.2016

Die Schreibweise der Autorin ist sehr ruhig und informativ gehalten. Sie schreibt aus der Sichtweise eines Erzählers, sodass man das ganze Bild sehr gut überblicken kann. Die beiden Kommissare in der Geschichte kenne ich ja schon aus dem ersten Band und da jeder Band in sich abgeschlossen ist, kann man... Die Schreibweise der Autorin ist sehr ruhig und informativ gehalten. Sie schreibt aus der Sichtweise eines Erzählers, sodass man das ganze Bild sehr gut überblicken kann. Die beiden Kommissare in der Geschichte kenne ich ja schon aus dem ersten Band und da jeder Band in sich abgeschlossen ist, kann man auch ab und an einen weglassen. Wobei natürlich zu beachten gilt, dass es nicht nur Fälle zu klären gibt in diesen Büchern. Auch das private Leben der beiden Ermittler wird teilweise mit aufgegriffen, sodass es hierfür natürlich nicht verkehrt wäre zumindest ab und an einen weiteren Band zu lesen. Ich habe den zweiten Teil nicht gelesen und dennoch konnte ich mich wieder sehr gut einfühlen. Die beiden Kommissare selber sind von Ihrer Art her gleich geblieben was ich etwas schade fand, aber ich hoffe dass zumindest der Herr der beiden demnächst mal mehr aus sich rauskommt. ;) Der integrierte Mord beim Poloturnier wurde meines Erachtens sehr schön aufgebaut. Während des gesamten Buches hatte ich tatsächlich keine Ahnung wer es letzten Endes sein konnte. Natürlich hatte ich Vermutungen, doch auf das letztendliche Ergebnis wäre ich niemals gekommen. Auf der einen Seite ist das natürlich schön, aber auf der anderen Seite hätte ich mir ein paar mehr Indizien zum Täter gewünscht. Einfach, dass ich mitraten kann und zumindest die Möglichkeit habe richtig zu liegen. Trotz allem konnte ich mir vereinzelte Lösungen durchaus im Ansatz denken und fand es insgesamt auch sehr schön ausgeführt. Insgesamt habe ich wohl gefühlt habe beim Lesen und Ermitteln. Auch die privaten Geschichten sind immer mal wieder mit eingeflossen, wobei ich hier sagen muss dass sie mir etwas zu melancholisch waren. Es ist nicht wirklich etwas passiert, sondern man hat lediglich die Gedankenwelt erfasst. Hier würde ich mir wünschen, dass auch das private – wenn es schon aufgegriffen wird – etwas intensiver bzw. fühlbarer gemacht wird. Die Entwicklung der Geschichte an sich empfand ich als sehr angenehm. Ich konnte das Buch sehr schnell lesen und habe es auf eine gewisse Weise auch sehr genossen. Man sollte auf alle Fälle schon vorher wissen, dass es sich hierbei um leichte Kost was Krimis angeht handelt. Insgesamt wird sich hierbei eher mit dem leichten Ermitteln beschäftigt, als mit großen Kriminalfällen. Mein Gesamtfazit: Ich persönlich wurde gut unterhalten und kann diesen Band weiterempfehlen an alle Cosy-Krimi Fans die zwar gerne ermitteln, aber keine zu blutigen und gefühlsübergreifenden Kriminalfälle lösen möchten.

Hoch zu Ross
von Bücher in meiner Hand am 06.04.2016

Band 3 spielt zu einem grossen Teil auf dem Areal des Barockschlosses Blenheim Palace. Ein kurzer geschichtlicher Abriss zum Schloss wie auch eine Einleitung ins Polospiel finden sich am Ende des Buches. Doch zuerst mal zum Anfang: Es wurde nichts mit einem geruhsamen Sonntag - den Frederick mit Blance und... Band 3 spielt zu einem grossen Teil auf dem Areal des Barockschlosses Blenheim Palace. Ein kurzer geschichtlicher Abriss zum Schloss wie auch eine Einleitung ins Polospiel finden sich am Ende des Buches. Doch zuerst mal zum Anfang: Es wurde nichts mit einem geruhsamen Sonntag - den Frederick mit Blance und Heidi mit ihrer Familie bei einem Polospiel verbrachte. Beim Spiel fällt ein erfahrener Spieler vom Pferd und stirbt. Schnell ist klar, dass nachgeholfen wurde. Doch wie und warum, das müssen nun die beiden Inspectors herausfinden. Verdächtig ist zudem ein Drohschreiben, welches von einer seit sieben Jahre spurlos verschwundenen jungen Frau unterschrieben wurde. Bloss eine Fälschung oder lebt sie vielleicht noch? Heidi nimmt den Fall als persönliche Herausforderung an, den einerseits gehörte ihr Bruder Tom zu der Clique der vermissten Cecilia und ist somit verdächtig. Andererseits gelang es dem Vater von Heidi (ehemaliger Chief Inspector) nicht, den Fall zu lösen. Heidi und Frederick versuchen nun herauszufinden was damals passiert ist, um den ungeklärten Tod von Polospieler Graham zu entschlüsseln. Speziell am dritten Fall ist, dass die Kapitel ähnlich wie bei Jean-Luc Bannalec mit Tagen überschrieben werden. Am Sonntag passiert der "Unfall"; bis Freitag gibt Heidi und Fredericks herablassender Chief Inspector Meyers ihnen Zeit den Fall zu lösen. Sie haben viel Arbeit vor sich, doch das mittlerweile eingespielte Team ermittelt Hand in Hand. Überrascht hat mich, dass Heidi mit ihrer kranken Tochter nicht zum Kinderarzt sondern zum Allgemeinmediziner ging. Durch Anns Erkrankung kam Heidi langsam an ihre Grenzen mit der Doppelbelastung Familie/Arbeit. Wie gut, dass sie und ihr Mann unterstützt werden von ihren Eltern. So findet Heidi trotz grosser Belastung genug Zeit um ihre Arbeitskollegen zu verkuppeln. Wir Leser dürfen gespannt sein, ob Sergeant Simmons bald eine zu ihm und seinem Redefluss passende Freundin findet. Auch von diesem dritten Teil der Krimiserie bin ich überzeugt. Sympathische Ermittler, zwei verzwickte Aufgaben zu lösen, einige Verdächtige, lockerer und flüssiger Schreibstil, dazu wie immer bei Katharina M. Mylius das Gefühl selbst in Oxford dabei zu sein. Kurz: ich würde gerne einfach weiterlesen und weiterlesen und viele weitere Fälle mit Heidi und Frederick lösen. Fazit: Erneut ein interessanter und kniffliger Fall für Heidi und Frederick, den sie bravourös meistern und den einen oder anderen Leser am Schluss überraschen. 4 Punkte.

Der Tod auf dem Polofeld und die verschollene Cecilia
von claudi-1963 aus Schwaben am 30.03.2016

Kirtlington bei einem Polospiel wo die ganze Ortsgemeinschaft anwesend ist, ereignet sich ein tödlicher Unfall. Graham Spencer einer der besten Spieler,Playboy und Sohn des Firmenbesitzers Matthew Spencer bricht sich dabei das Genick. Inspektor Heidi Green die ebenfalls anwesend ist, fiel auf das er sich sehr merkwürdig auf dem Spielfeld... Kirtlington bei einem Polospiel wo die ganze Ortsgemeinschaft anwesend ist, ereignet sich ein tödlicher Unfall. Graham Spencer einer der besten Spieler,Playboy und Sohn des Firmenbesitzers Matthew Spencer bricht sich dabei das Genick. Inspektor Heidi Green die ebenfalls anwesend ist, fiel auf das er sich sehr merkwürdig auf dem Spielfeld benahm. Das Gerücht das Graham einen Drohbrief erhalten habe von Cecilia seiner damaligen Freundin, die schon seit 7 Jahre verschwunden ist bestätigen sich. Die Inspektoren Heidi Green und Frederick Collins erfahren dann das Graham mit einem Beruhigungsmittel vergiftet wurde und es sehr wahrscheinlich deshalb zu dem Unfall kam. Erneut werden die Akten Cecilias durchforstet, um irgendwelche Fehler bei den damaligen Untersuchungen zu finden, die Greens Vater geleitet hatte. Sollte Cecilia wirklich noch leben und warum sinnt sie nach so langer Zeit auf Rache ? Oder hat irgend jemand anderes einen Grund Graham zu töten ? Meine Meinung: Für mich war es das erste Buch von Katharina M. Mylius, aber anscheinend schon der dritte Teil des Teams Green/Collins. Außerdem mein erster britischer Kriminalfall, der mir sehr gut gefallen hat. Mit dem fesselnden und flüssigen Schreibstil hat mich die Autorin sofort gepackt, es war eine Freude das Buch zu lesen. Das Ermittlerteam so richtig very britisch gefiel mir außerordentlich gut. Auch wenn jetzt zwar nicht die riesen Spannung in dem Buch auf kommt, so war doch der Humor, die Ermittlungen und das beschreiben der Oxford Region gut gelungen. Und dadurch das der Täter bis zum Ende unbekannt war, blieb es dadurch fesselnd für mich. Im Anhang beschreibt die Autorin dann auch noch Blenheim Palace (Coverbild) und das Polospiel. Das Cover zeigt Blenheim Palace, wo auch Szenen von Harry Potter und James Bond gedreht wurden. Alles in allem war diesen Buch für mich ein gelungenes Werk das ich hoffe fortgesetzt wird. Leser die seichte Krimis,Adel und Oxford mögen sind hier gut aufgehoben. Von mir 4 von 5 Sternen.


Wird oft zusammen gekauft

Ein Fehler mit Vergangenheit - Katharina M. Mylius

Ein Fehler mit Vergangenheit

von Katharina M. Mylius

(3)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Bloody Rosemary - Katharina M. Mylius

Bloody Rosemary

von Katharina M. Mylius

(8)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale