orellfuessli.ch

Ein Glück für immer

(3)

New Orleans in den Fünfzigerjahren: zwielichtige Gestalten, dunkle Gassen. Josie Moraine, Tochter einer Prostituierten, ist früh selbstständig geworden. Über dem Buchladen, den sie mit ihrem besten Freund Patrick zusammen führt, hat sie ein kleines Zimmer. Doch insgeheim träumt sie vom Smith College und einer Studentinnen-Freundschaft mit Charlotte. Und auch wenn das unerreichbar scheint für eine junge Frau ihrer Herkunft, will Josie sich nicht von ihren Plänen abbringen lassen.
Dann taucht der Gangster Cincinnati in der Stadt auf. Ein Mann wird ermordet. Und Josie muss Entscheidungen treffen, die ihr Schicksal bestimmen.

Portrait

Ruta Sepetys, geboren und aufgewachsen in den USA, hat selbst Vorfahren aus Litauen, einem Land, das wie Estland und Lettland 1940 für fünfzig Jahre von den Landkarten verschwand. Mit ihrem Buch will die Autorin all jenen Hunderttausenden Balten eine Stimme geben, die während der Schreckensherrschaft Stalins ums Leben kamen. Ruta Sepetys lebt mit ihrer Familie in Tennessee, USA. "Und in mir der unbesiegbare Sommer" ist ihr erstes Buch.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 21.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-56002-5
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 223/154/38 mm
Gewicht 676
Originaltitel Out Of The Easy
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42419703
    Jenseits des Meeres
    von Jon Walter
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 41511011
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (142)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 17.90
  • 41008456
    Das Fieber
    von Makiia Lucier
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 47092515
    Als ich dich suchte
    von Lauren Oliver
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 45189531
    Salz für die See
    von Ruta Sepetys
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 41008452
    Die wahre Geschichte von Regen und Sturm
    von Ann M. Martin
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 39182327
    Wörter auf Papier
    von Vince Vawter
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 45189876
    Annähernd Alex
    von Jenn Bennett
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 47749868
    Der Kuss der Lüge
    von Mary E. Pearson
    (113)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 39182612
    Panic - Wer Angst hat, ist raus
    von Lauren Oliver
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Einfach großartig!
von Kathrineverdeen am 05.05.2017

Beim Lesen einer Geschichte macht man sich meist keine großen Gedanken darüber, wie viel Arbeit damit verbunden ist eine interessante Handlung zusammenzustellen. Man möchte einfach gut und nachvollziehbar unterhalten werden. Wenn ein Autor jedoch das Flair einer bestimmten Epoche oder Zeit heraufbeschwören möchte, muss er dafür einiges an Recherchearbeit... Beim Lesen einer Geschichte macht man sich meist keine großen Gedanken darüber, wie viel Arbeit damit verbunden ist eine interessante Handlung zusammenzustellen. Man möchte einfach gut und nachvollziehbar unterhalten werden. Wenn ein Autor jedoch das Flair einer bestimmten Epoche oder Zeit heraufbeschwören möchte, muss er dafür einiges an Recherchearbeit leisten, um die Leser mit dem Geschriebenen buchstäblich in diese Zeit zu versetzen. Auch ich habe mir meist keine Gedanken über die Recherche gemacht, bis vor einigen Tagen als ich „Ein Glück für immer“ von Ruta Sepetys gelesen habe. Denn diese außergewöhnliche Handlung nimmt den Leser mit auf eine Reise in das verruchte New Orleans der Fünfzigerjahre. Eine Zeit, die von Prostitution, Korruption und mafiösen Strukturen geprägt wurde. In „Ein Glück für immer“ lernen wir nicht nur die Gepflogenheiten der Fünfzigerjahre in New Orleans, sondern auch die literarische Hauptfigur Josie Moraine kennen, die uns gleich mit ihrem ersten Satz verdeutlicht, dass sie kein Mädchen ist, das auf der Sonnenseite des Lebens steht: „Meine Mutter ist eine Prostituierte.“ Seite 7 Aber nicht nur mit diesem Satz und der Tatsache, dass sie mit 7 Jahren perfekte Martinis für ihre Mutter mixen konnte, verblüffte Josie mich. Auch ihre beeindruckenden und erschütternden Erfahrungen aus einem rastlosen Leben, mit einer selbstsüchtigen Begleiterin, die sich prostituiert, ihre Mitmenschen beraubt - und die Bezeichnung Mutter wahrlich nicht verdient. Josie erzählt, dass es von Vorteil ist, sich in diesen Lebensumständen schnell zu entwickeln und sich mit ihnen zu arrangieren, um selbstständig zu werden und sich nicht auf andere zu verlassen. In den ersten Passagen beschreibt Ruta Sepetys, wie das Leben ihrer 7-jährigen literarischen Hauptfigur in New Orleans ausgesehen hat, und macht dann einen kleinen Zeitsprung. Danach berichtet die 17-jährige Josie von ihren großen Träumen ein College zu besuchen und fort zu gehen. Sie schmiedet Pläne, um ihre Ziele zu erreichen. Diese – so scheint es – liegen in unerreichbarer Ferne, denn der Lebensweg ihrer Mutter wirft immer wieder große Schatten über ihr Vorhaben New Orleans für immer zu verlassen, um ein ganz neues Leben zu beginnen und nicht mehr die Tochter der Prostituierten zu sein. Mit einem bestechend starken und manchmal poetischen Stil hat Ruta Sepetys sehr ausgefallene Protagonisten erschaffen, die alle eine eigene und besondere Geschichte erzählen und alles andere als „normal“ sind – im Sinne von eintönig und ohne Ecken und Kanten -, und den Leser komplett für sich einnehmen, um ihn in eine längst vergangene und pulsierende Zeit entführen. „Wir arbeiteten alle Hand in Hand – eine Bordellbetreiberin, eine Englisch-Professorin, eine stumme Köchin, ein Mulatte und ich, ein Mädchen mit einem Eimer voller Lügen, die sie verstreut wie Konfetti“ Seite 266 Die Autorin hat sich für ihre außergewöhnliche Handlung eine aufregende Kulisse erschaffen und ihre Geschichte mit einem kaltblütigen Mord gespickt, der für weitere Spannung sorgt. Ruta Sepetys hat viele interessante Themen mit Josies Geschichte verwoben und eine perfekte Mischung geschaffen, die mich bestens unterhalten hat. Die vordergründige Handlung von Josies Träumen, von Freundschaft und ihren Hoffnungen, spielt sich vor dem inneren Auge der Leser, in einem Gangsterfilm ähnlichen Setting der Fünfziger Jahre ab. Welche Recherche für diese imposante Geschichte von Nöten war, kann ich mir nicht im Entferntesten vorstellen. Es ist schon eine Kunst für sich, das Flair einer längst vergangenen Zeit heraufzubeschwören und zwischen den Zeilen mitklingen zu lassen. Aber seine Charaktere nach menschlichen Vorbildern zu formen setzt dem Ganzen die Krone auf. Apropos Krone. Dass die Mitarbeiter vom Königskinderverlag ein Händchen für außergewöhnliche Geschichten und ein besonderes Augenmerk auf die Gesamtgestaltung eines Buches haben, ist nichts Neues. Aber bei der Gestaltung von „Ein Glück für immer“ haben sie sich noch einmal übertroffen. Diese Schönheit wird mein Regal nie wieder verlassen. Kurzum: Wer nach einem besonderen Jugendbuch sucht, sollte sich unbedingt „Ein Glück für immer“ ansehen. Oder nein! Sofort kaufen und lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Lea, 16 Jahre
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2015

Josie Moraines größter Wunsch ist es auf das Smith College zu gehen und ihr bisheriges Leben hinter sich zulassen. Klingt im ersten Moment simpel jedoch nicht für Josie, in dessen Leben nichts einfach ist. Als Tochter einer Prostituierten im New Orleans der Fünfzigerjahre hatte sie es bisher nicht leicht.... Josie Moraines größter Wunsch ist es auf das Smith College zu gehen und ihr bisheriges Leben hinter sich zulassen. Klingt im ersten Moment simpel jedoch nicht für Josie, in dessen Leben nichts einfach ist. Als Tochter einer Prostituierten im New Orleans der Fünfzigerjahre hatte sie es bisher nicht leicht. Seit sie denken kann lebt sie ein Leben umgeben von Gangstern und anderen zwielichtigen Gestalten, doch sie hat sich damit arrangiert. Trotzdem hegt sie nicht die Absicht dieses Leben weiterzuführen und alles scheint auch darauf hin zu deuten, dass Josies Träume in Erfüllung gehen könnten. Doch dann kommt plötzlich der Gangster Cincinnati wieder in die Stadt und ein mysteriöser Mord geschieht. Josie muss eine Reihe von Entscheidungen treffen, die ihr Schicksal bestimmen werden. Schafft sie es der Unterwelt New Orleans und damit dem Leben das ihr von Geburt an vorherbestimmt wurde zu entfliehen und ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen oder wird sie auf immer eine Gefangene bleiben? „Ein Glück für immer“ ist ein besonderes Buch in der Sparte Jugendbücher. Von Anfang an war es weniger der Spannungsaufbau, der mich gefesselt hat sondern mehr die Welt die Ruta Sepetys geschaffen hatte. Ihre Beschreibungen des New Orleans der Fünfzigerjahre sind lebendig gestaltet und greifbar für den Leser. Außerdem wäre da noch die Protagonistin Josie. Ich mochte Josie von Anfang an, da mich ihre starke, unabhängige Art begeistert hat, somit konnte ich sehr gut mit ihr mitfühlen und mich das ganze Buch über mit ihr identifizieren. „Ein Glück für immer“ ist kein Buch für zwischendurch. Man muss sich die Zeit nehmen in die Geschichte einzutauchen und sich mal auf etwas neues einzulassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
doch recht guter Jugendroman vor historischer Kulisse
von Manja Teichner aus Krefeld am 13.01.2015

Kurzbeschreibung: New Orleans in den Fünfzigerjahren: zwielichtige Gestalten, dunkle Gassen. Josie Moraine, Tochter einer Prostituierten, ist früh selbstständig geworden. Über dem Buchladen, den sie mit ihrem besten Freund Patrick zusammen führt, hat sie ein kleines Zimmer. Doch insgeheim träumt sie vom Smith College und einer Studentinnen-Freundschaft mit Charlotte. Und auch... Kurzbeschreibung: New Orleans in den Fünfzigerjahren: zwielichtige Gestalten, dunkle Gassen. Josie Moraine, Tochter einer Prostituierten, ist früh selbstständig geworden. Über dem Buchladen, den sie mit ihrem besten Freund Patrick zusammen führt, hat sie ein kleines Zimmer. Doch insgeheim träumt sie vom Smith College und einer Studentinnen-Freundschaft mit Charlotte. Und auch wenn das unerreichbar scheint für eine junge Frau ihrer Herkunft, will Josie sich nicht von ihren Plänen abbringen lassen. Dann taucht der Gangster Cincinnati in der Stadt auf. Ein Mann wird ermordet. Und Josie muss Entscheidungen treffen, die ihr Schicksal bestimmen. (Quelle: Königskinder) Meine Meinung: Josie ist die Tochter einer Prostituierten, die sich eigentlich kaum um sie kümmert. Sie musste bereits früh lernen selbstständig zu werden. Josie arbeitet in einem Buchladen über dem sie zudem auch wohnt. Doch insgeheim träumt Josie davon aufs College zu gehen. Und von ihren Träumen möchte sie sich auch nicht abbringen lassen. Dann aber taucht plötzlich ein Gangster in New Orleans auf, es wird jemand ermordet und Josie muss Entscheidungen treffen, die ihr Leben entscheidend betreffen … Der Jugendroman „Ein Glück für immer“ stammt von der Autorin Ruta Sepetys. Die Autorin hat bereits andere Bücher veröffentlicht, für mich jedoch war dies der erste Roman von ihr. Die Protagonistin hier in diesem Buch ist Josie. Sie ist die Tochter einer Prostituierten und musste so bereits sehr früh selbstständig werden. Sie hat zwar einen guten Abschluss, arbeitet aber unter anderem in einem kleinen Buchladen über dem sie auch wohnt. Tief in ihrem Inneren aber träumt Josie davon auf ein renommiertes College zu gehen. Josie flüchtet sich ziemlich in ihre Träume, an sich aber ist sie recht sympathisch. Josies Mutter kümmert sich kaum um ihre Tochter. Liebe kann sie von ihr nicht erwarten. Die einzigen Personen, die sich etwas um Josie kümmern, sind der Buchhändler, dessen Sohn und die Chefin ihrer Mutter. Sie alle sind mehr oder minder gut dargestellt. Bei manch einem hätte ich mir ein wenig mehr Tiefe gewünscht. Der Schreibstil der Autorin ist recht gut zu lesen. Man kommt flüssig durch die Seiten und anhand der schönen Beschreibungen des New Orleans der Fünfziger Jahre kann man es sich recht gut vorstellen. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Josie. So kann man sich schnell ins Geschehen einfinden und baut eine Bindung zu Josie auf. Die Handlung ist an und für sich ganz gut. Spannungstechnisch ist es ein auf und ab, wirklich konstant kann diese nicht gehalten werden. Es geht um die Probleme eines Teenagers vor der Kulisse des historisch angehauchten New Orleans. Von der Autorin wurden außerdem ein paar Krimielemente ins Geschehen eingewoben. Was mich ein wenig gestört hat, man kann bereits recht früh erahnen in welche Richtung sich alles entwickeln wird. Das Ende ist ein recht trauriger Höhepunkt. Es ist aber dennoch passend gewählt auch wenn nicht alles restlos ausgelöst wird und ein paar Fragen offen bleiben. Fazit: Kurz gesagt ist „Ein Glück für immer“ von Ruta Sepetys ein doch recht guter Jugendroman vor einer historischen Kulisse. Eine gut dargestellte Protagonistin, der flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung mit ein paar Krimielementen, deren Spannung aber nicht konstant hochgehalten werden kann, haben mir hier am Ende doch schöne Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ein Glück für immer - Ruta Sepetys

Ein Glück für immer

von Ruta Sepetys

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
+
=
Kleiner Wahn - Dianne Touchell

Kleiner Wahn

von Dianne Touchell

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 52.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale