Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Eine Rose für den Highlander

(1)
Ihre Liebe ist stark - aber ist sie selbst stark genug, um sich gegen ihre Familie zu stellen?
Er gehört zu den Kriegern des grössten Feindes ihres Vaters - wird sie es schaffen für seine Liebe die Anerkennung ihres Vaters für immer aufzugeben?
Erneut nimmt uns New York Times-Bestsellerautorin Brenda Joyce mit in die vom Kampf um Land, Freiheit und Liebe bewegten Highlands:

Entsetzt nimmt Alana wahr, was sich vor ihren Augen abspielt. Diese Szene hat sie erst vor Kurzem im Traum gesehen. Deshalb weiss sie: Wenn sie nicht eingreift, wird der schottische Krieger, der erbittert das Schwert gegen seinen Gegner schwingt, diesen Kampf nicht überleben. Im letzten Moment ruft sie ihm eine Warnung zu, und der stattliche Highlander kann ausweichen. Doch auf die Erleichterung folgt Entsetzen, denn als der fremde Kämpfer sich ihr zuwendet, muss Alana erkennen: Er trägt die Farben des Feindes …
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956494543
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 551 KB
Verkaufsrang 16.295
eBook
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Eine Rose für den Highlander

Eine Rose für den Highlander

von Brenda Joyce
eBook
Fr. 11.00
+
=
Wilde Rose der Highlands

Wilde Rose der Highlands

von Brenda Joyce
eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Öde
von einer Kundin/einem Kunden aus Wardenburg am 04.09.2015
Bewertet: Taschenbuch

Hier habe ich mich leider etwas quälen müssen beim Lesen. Kein Vergleich zu anderen Büchern dieser Art. Wo andere Autoren ganze Kapitel über Liebesszenen schreiben, werden hier nur 2 oder 3 Sätze aufgewendet. Einfach keine Romantik.