orellfuessli.ch

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

(94)

Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu
unterjochen? Elias und Laia stehen auf ganz unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft. Während Elias in der berühmten Blackcliff-Militärschule dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne
Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schliesst sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin
getarnt, dringt sie in das Innerste von Blackcilff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste ... Eine mitreissende Geschichte, in der es buchstäblich um Leben und Tod geht
Rezension
"Mit Sabaa Tahir hat der Fantasy-Himmel nun einen neuen Stern." Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost, 28.05.2015 "Tahir vermag es, mit ihrer poetischen Sprache den leser zu fesseln. Man lacht, liebt, hasst und leidet mit den Figuren und wundert sich, wie schnell 500 Seiten gelesen sind." Bücher, 01.06.2015 "Hochspannende High Fantasy mit überzeugenden Charakteren und einer genau gezeichneten Welt, die einen wie in ein Computerspiel hineinsaugt. Grossartiger Lesestoff für die abenteuerdurstigen unter den Fantasy-Fans, obwohl Gefühle durchaus nicht zu kurz kommen." eselsohr, Nr.6 / 2015
Portrait
Sabaa Tahir was born in London but grew up in California's Mojave Desert at her family's 18-room motel. After graduating from UCLA, Sabaa became an editor on the foreign desk at The Post . Three summers later, she came up with the concept for her debut novel. Sabaa currently lives in the San Francisco Bay Area with her family.
Barbara Imgrund, aufgewachsen in Kaufbeuren im Allgäu, studierte Neuere deutsche Literatur, Mediävistik und Komparatistik in München. Sie war einige Jahre als Lektorin in verschiedenen Münchener Verlagen tätig, bevor sie sich als Lektorin, Übersetzerin und Autorin selbstständig machte. Die Tochter eines Jägers hat ihre Kindheit im Wald und in den Bergen verbracht. Barbara Imgrund lebt und arbeitet in Heidelberg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 15.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0009-2
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 222/156/44 mm
Gewicht 755
Originaltitel An Ember in the Ashes
Auflage 1. Auflage 2015
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47749869
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (94)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 47658865
    Der Schwarze Schlüssel / Das Juwel Bd.3
    von Amy Ewing
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (135)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45030174
    My Life in Circles
    von Brandy Colbert
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 46312578
    These Broken Stars. Jubilee und Flynn
    von Meagan Spooner
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45305996
    Glimmernächte
    von Beatrix Gurian
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 47878343
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 42415496
    Everflame 02 - Tränenpfad
    von Josephine Angelini
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 44147473
    Zorn und Morgenröte / Zorn & Morgenröte Bd. 1
    von Renée Ahdieh
    (72)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 44290783
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Meagan Spooner
    (87)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Nicht nur ein wahnsinnig gelungenes Cover,“

Kathi Kromer, Buchhandlung Schaffhausen

sondern auch eine gelungene, spannende und mitreissende Geschichte. Die Charaktere wachsen richtig an ihren Herausforderungen und lassen den Leser mitfiebern, mitleiden, mitlachen und sich in dieser Welt verlieren. Ich bin begeistert. sondern auch eine gelungene, spannende und mitreissende Geschichte. Die Charaktere wachsen richtig an ihren Herausforderungen und lassen den Leser mitfiebern, mitleiden, mitlachen und sich in dieser Welt verlieren. Ich bin begeistert.

„UNGLAUBLICH TOLL!!!“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Gegen dieses Buch habe ich mich jetzt gut sechs Monate gewehrt. Mir gefiel das Cover nicht (obwohl ich Braun- und Kupfertöne sehr gerne habe), mir gefiel der Titel nicht (zu nichtssagend) und mir gefiel die Inhaltsbeschreibung nicht (war halt irgendwie nichts Neues).

Eine Freundin lies das Buch und war begeistert, eine Mitarbeiterin
Gegen dieses Buch habe ich mich jetzt gut sechs Monate gewehrt. Mir gefiel das Cover nicht (obwohl ich Braun- und Kupfertöne sehr gerne habe), mir gefiel der Titel nicht (zu nichtssagend) und mir gefiel die Inhaltsbeschreibung nicht (war halt irgendwie nichts Neues).

Eine Freundin lies das Buch und war begeistert, eine Mitarbeiterin las es (und nahm sich sogar extra viel Zeit dafür- weil es so gut wäre, sagte sie) und ich sagte nein und nein und nein… bis ich irgendwie alles andere gelesen hatte und aus schierer Verzweiflung danach griff.

Und nun ärgere ich mich Grün und Blau, dass ich so lange gezögert habe. Das Buch ist der absolute Wahnsinn!!

Für alle, die Panem und die Bestimmung gut fanden, für alle, denen Cassia und Ky und Mystic City gefielen, für alle, die Bücher von Trudy Canavan verschlingen!

Um was geht’s?
Laia lebt als freier Mensch mit ihrem Bruder und ihren Grosseltern zusammen. Sie werden jedoch, wie alle nicht Martialen, vom Herrscher unterdrückt, der das Volk durch die Masken führt. Masken, das sind todbringende Legionäre, welche ihr ganzes Leben eine brutale Ausbildung durchlaufen haben. Zu ihnen gehört Elias.
Als Laias Grosseltern getötet und ihr Bruder ins Gefängnis kommt, schliesst sie sich den Rebellen an und wird als Sklavin in die Blackcliff Militärschule geschleust. Dort soll sie der hiesigen Anführerin, eine grausame Frau, dienen, um so an Informationen zu gelangen. Dort trifft sie dann auf Elias, der seine Dissertation geplant hat und nur noch auf den richtigen Moment wartete.
Aber es wäre kein gutes Buch, wenn dann nicht alles ganz anders käme. Die legenden um Dschinns und Guhle sind nämlich wahr und auf einmal befindet sich Elias im Wettstreit um den Platz als Imperator, zusammen mit seiner besten Freundin Helena und seinem Erzfeind Markus. Und seine Gefühle für Laia, dem Sklavenmädchen, werden von den Auguren (Wesen mit hellseherischen Fähigkeiten, welche insgeheime alles lenken) gnadenlos ausgenutzt.
Das Ganze endet dann in einem dramatischen, grausamen Show-down und hört mit einem miesen Cliffhanger auf.

Das Buch fesselte mich von der ersten Seite an. Der Schreibstil ist lebendig und tiefsinnig. Die Autorin Sabaa Tahir schafft es grandios das einem die Charaktere ans Herz wachsen. Sie beschreibt ihre Welt mit so viel liebe und Detail. Man merkt, dass sie sich da wirklich Gedanken gemacht hat. Auch über den ganzen Story ablauf erkennt man, das sie einem Plan folgt, der uns eine Botschaft näher bringen soll. Das hat mir gefallen.

Die Charaktere sind sehr authentisch und ich konnte mich sowohl in Laia als auch in Elias sehr gut hineinversetzen und ihre Gedankengänge und Handlungen nachvollziehen. Die Auguren bleiben durchgehend geheimnisvoll und man kann nicht erahnen wie es denn nun weitergehen soll!

Ein unglaublich tolles Buch, welches ich schon viel eher hätte lesen sollen, aber mich nun sehr darüber freue, es überhaupt gelesen zu haben!

Kann kaum den nächsten Teil (der 2016 erscheinen soll) erwarten.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 25.90
  • 11374174
    Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2
    von Suzanne Collins
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 25.90
  • 33821537
    Selection
    von Kiera Cass
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 23365489
    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 44147473
    Zorn und Morgenröte / Zorn & Morgenröte Bd. 1
    von Renée Ahdieh
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 30570827
    Die Bestimmung
    von Veronica Roth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 32128343
    Fallender Himmel / Legend Trilogie Bd.1
    von Marie Lu
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35058029
    Die Erwählte / Throne of Glass Bd.1
    von Sarah Maas
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 47749868
    Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge
    von Mary E. Pearson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 37822450
    Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
    von Veronica Roth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
94 Bewertungen
Übersicht
68
20
6
0
0

Eine Dystopie mit toller Storyidee, aber eher durchschnittlichen Charakteren
von Lielan am 15.05.2015

Story + Schreibstil: Sabaa Tahirs "Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken" ist ein dystopischer Reihenauftakt mit einigen Fantasyelementen. Der Einstieg in die Handlung ist mir ziemlich leicht gefallen, das liegt wohl an der düsteren und blutigen Brutalität, mit der uns die Autorin gleich vor vollendete Tatsachen stellt.... Story + Schreibstil: Sabaa Tahirs "Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken" ist ein dystopischer Reihenauftakt mit einigen Fantasyelementen. Der Einstieg in die Handlung ist mir ziemlich leicht gefallen, das liegt wohl an der düsteren und blutigen Brutalität, mit der uns die Autorin gleich vor vollendete Tatsachen stellt. Allerdings fällt ziemlich schnell auf, dass Sabaa Tahir mit ihren Beschreibungskunst trickst, denn die extreme Brutalität, beruht größtenteils auf den Auswüchsen unserer eigenen Phantasie. Bei genauerem Betrachten von Sabaa Tahirs Schreibstil wird deutlich, dass sie die blutigen und brutalen Szenen nur andeutet und gar nicht ins Detail geht. Ich besitze scheinbar eine ziemlich blutige detailreiche Phantasie. Nun gut, zu meiner Verteidigung Sabaa Tahir hatte den Überraschungseffekt auf ihrer Seite, ich hätte nicht gleich im ersten Kapitel mit einer solchen Düsternis gerechnet. Leider fällt es mir schwer das Gesamtwerk in absoluten Begeisterungswellen zu beschreiben, denn irgendwie ist bis zur letzten Seite der Funke, der mich Feuer und Flamme für das Buch werden lässt, nicht komplett übergesprungen. Ich fühle mich ziemlich hin und her gerissen, da mir einige Storyelemente von "Elias & Laia" sehr gut gefallen haben. Auf der einen Seite finde ich die Idee der Einführung von Fantasywesen, die in Dystopien ja eher selten vorkommen, sehr gelungen. Vorallem weil es auch noch so abgefahrenen Fantasywesen wie Dschinns oder Geister sind. Aber auf der anderen Seite finde ich, dass sich Sabaa Tahir aufgrund ihrer Handlung und ihrer Charaktere und der Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren, sowieso schon viel zu sehr verstrickt. Langsam wird es ziemlich anstrengend zu lesen und die vielen Neuheiten stören den Lesefluss. Für mein Empfinden hätte sich die Autorin eher auf die Beziehung zwischen Elias und Laia oder die dystopische Geschichte mit den Masken konzentrieren sollen. Charaktere: Die Vorstellung der beiden Protagonisten Elias und Laia hat mir auf den ersten 100 Seiten sehr gut gefallen. Schon nach wenigen Kapiteln kann man sich ein ganz gutes Bild und Urteil über die beiden machen. Besonders die Gegensätze der beiden Welten in denen Elias und Laia aufgewachsen sind, finde ich sehr interessant. Elias, Sohn der Kommandantin der Militärakademie von Schwarzkliff, ist in dieser Akademie mit viel Leiden, Brutalität und Überlebensangst aufgewachsen. Mittlerweile steht er kurz vor seinem Abschluss als voll ausgebildete Maske, den wohl brutalsten Kämpfern, ohne jegliches Gefühl für seine Mitmenschen. Allerdings wird schnell deutlich, dass Elias anders ist, er besitzt nämlich viele Emotionen und Schuldgefühle gegenüber den Menschen, die den Masken zum Opfer fallen. Laia hingegen ist sehr behütet, falls man in dieser düsteren Welt, mit den vielen brutalen Verlustet von Behütetheit sprechen darf, im Kreise ihre Familie aufgewachsen. Natürlich hat sie gelernt, was Verlust und Trauer und vorallem Gefahr bedeuten, dennoch hat ihre Familie sie mit ihrer Wärme und ihrem Zusammenhalt immer wieder aufgefangen. Nach den ersten 100 Seiten erwartet man als Leser sehnsüchtig, dass sich die Beziehung zwischen Elias und Laia verstärkt und es mehr gemeinsame Szenen gibt. Aber irgendwie lassen diese ziemlich lang auf sich warten und fallen eher kurz und langweilig aus. Weder Laia und Elias konnten mich bis zum Ende des Buches als Charaktere wirklich packen, das ist wahnsinnig schade, denn ich hätte so gerne mit ihrem Schicksal mitgelitten und hätte in spannenden Situationen mitgefiebert. Leider sprangen die Emotionen nicht über. Alles in allem war diese Dystopie eher durchschnittlich. Sabaa Tahir hatte einige gute Storyideen, aber im Gegensatz dazu stehen die Charaktere, die mich leider bis zur letzten Seite nicht wirklich packen konnten. Leider hatte ich mir von Sabaa Tahirs "Elias & Laia" mehr erhofft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Düster und Brilliant
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2017

Eine Maske ist ein Assassine. Ausgebildet zum Töten. Seiner Identität beraubt, durch eine Maske, die mit seinem Gesicht verwächst. Doch Elias hat genug, nur blind zu gehorchen. Schmerz und Leid bringen ist nicht sein Lebensziel. Ein furioser Kampf um Freiheit und eigene Entscheidungen beginnt, als er Laia kennenlernt. Als Sklavin sollte... Eine Maske ist ein Assassine. Ausgebildet zum Töten. Seiner Identität beraubt, durch eine Maske, die mit seinem Gesicht verwächst. Doch Elias hat genug, nur blind zu gehorchen. Schmerz und Leid bringen ist nicht sein Lebensziel. Ein furioser Kampf um Freiheit und eigene Entscheidungen beginnt, als er Laia kennenlernt. Als Sklavin sollte sie so weit unter ihm stehen .. Einer meiner liebsten Bücher

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schicksal oder Freiheit?
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2017

In dieser großartigen Story trifft der Leser auf super Charaktere, die neben den typischen Problemen des Heranwachsens mit den grausigen Zuständen Ihrer Welt zu kämpfen haben. Eine grausige Regierung, Sklaven und die mysteriösen Wachen, auch genannt Masken, treffen aufeinander in einer großartigen Wüstenwelt. Inspiriert durch den Ort, an dem... In dieser großartigen Story trifft der Leser auf super Charaktere, die neben den typischen Problemen des Heranwachsens mit den grausigen Zuständen Ihrer Welt zu kämpfen haben. Eine grausige Regierung, Sklaven und die mysteriösen Wachen, auch genannt Masken, treffen aufeinander in einer großartigen Wüstenwelt. Inspiriert durch den Ort, an dem die Autorin aufgewachsen ist, bietet die Welt ein etwas anderes Universum, als die sonstigen dystopischen Jugendromane. Super durchdacht, wunderbar Gesellschaftskritisch und abenteuerlich fantasiereich. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

von Sabaa Tahir

(94)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
+
=
Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

von Sabaa Tahir

(43)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 22.90
+
=

für

Fr. 46.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale