Warenkorb
 

Emma

Roman. Nachw. v. Klaus U. Szudra

(29)
Emma Woodhouse, eigenwillig, selbstsicher, jung und sehr schön, gehört zu den grossen Frauengestalten der Weltliteratur. Scheinbar nur um die andern bemüht, beschliesst sie, etwas mehr Schwung in das Liebesleben ihrer Freunde zu bringen. Doch ihre Bemühungen schlagen fehl und führen zu den seltsamsten Verwicklungen. Erst am Ende gelingt die Wendung zum Guten und auch Emma findet ihr Glück in der Liebe. Jane Austens letzter Roman besticht bis heute durch seine glanzvolle Sprache, die Schärfe und den wunderbaren Witz der Dialoge.
Portrait
Jane Austen wurde 1775 in Steventon (Hampshire) als Tochter eines Landpfarrers geboren. Sie gilt als die herausragendste Vertreterin des englischen Gesellschaftsromans. Mit ihrem ersten großen Werk Sense and Sensibility (1811) wandte sie sich gegen die zeitgenössische empfindsame Literatur, statt dessen schilderte sie das alltägliche, scheinbar ausgeglichene Leben des Bürgertums sowie des niederen Adels. Weitere wichtige Werke von Jane Austen: Stolz und Vorurteil (1813, Dt. 1948), Emma (1818, dt. 1961) und Mansfield Park (1814, Dt. 1968). Jane Austen starb 1817 im Alter von einundvierzig Jahren an Tuberkulose. Erst nach ihrem Tod wurde sie als Schriftstellerin anerkannt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 554
Erscheinungsdatum 30.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86647-041-5
Verlag Anaconda
Maße (L/B/H) 19,3/13,3/5,3 cm
Gewicht 607 g
Übersetzer Horst Höckendorf
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
16
8
3
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2017
Bewertet: anderes Format

"Emma Woodhouse, schön, klug und reich, mit einem behaglichen Heim und einer glücklichen Veranlagung, schien einige der besten Segnungen des Lebens in sich zu vereinen..."

Emma
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Für Fans von Jane Austen mit Sicherheit ein Werk, das man gelesen haben muss. Auch wenn mir die anderen Bücher der Autorin relativ gut gefallen haben, diese Geschichte war nichts für mich. Sie plätschert träge dahin und ausgedehnte Beschreibungen, sowie unnötig in die Länge gezogene Gespräche bringen mich dazu,... Für Fans von Jane Austen mit Sicherheit ein Werk, das man gelesen haben muss. Auch wenn mir die anderen Bücher der Autorin relativ gut gefallen haben, diese Geschichte war nichts für mich. Sie plätschert träge dahin und ausgedehnte Beschreibungen, sowie unnötig in die Länge gezogene Gespräche bringen mich dazu, dies nicht für ihr Meisterwerk zu halten. Die Protagonistin, Emma, ist eitel und glaubt, ständig recht zu haben. Nebenbei schmiedet sie andauernd Pläne, ihre arme Freundin zu verheiraten, die diese ins Unglück stürzen. Grundsätzlich geht es in diesem Buch nur um das Heiraten und wer mit wem. Mir persönlich war das Buch zu sehr auf dieses Thema fixiert und ich muss zugeben, mich einige Male über diverse Charaktere, sowie die Storyline geärgert zu haben. Daher leider nur 2 Sterne.

Klassisch gut
von Ulla aus Westfalen am 27.05.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Jane Austen schlägt seit Generationen Leser und Leserinnen in ihren Bann. Sie spinnt wunderbare Geschichten und zeichnet gleichzeitig ein großartiges Gemälde der Gesellschaft ihrer Zeit. Ein muß.