orellfuessli.ch

Endstation Auschwitz

Die Deportation deutscher und österreichischer jüdischer Kinder aus Frankreich. Ein Erinnerungsbuch

(1)
Während der deutschen Besatzung Frankreichs wurden zu bewahren. von dort rund 76.000 Juden in die Vernichtungslager de- portiert, darunter über 11.000 Kinder, die nach dem Transport sofort ermordet wurden. Etwa 800 dieser Kin-der stammten aus Deutschland und Österreich. Von dort waren sie mit ihren Eltern vor den Nationalsozialisten nach Frankreich geflohen. Mit grossem Engagement haben Beate und Serge Klarsfeld alle verfügbaren Informationen über diese Kinder zusammengetragen, um an ihr Schicksal zu erinnern und sie vor dem Ver-gessen zu bewahren. Es finden sich Briefe der Kinder an ihre Eltern und Freunde, teilweise in Handschrift, und andere Dokumente wie Kopien von Reisepässen, Deportationslisten oder Zeitungsartikel. Viele Lebensläufe lassen sich so gut dokumentieren. Neben Lebensdaten, Herkunftsort der Kinder und Nummer ihres Transports blicken uns auf etwa 200 Fotos ihre Gesichter an. Mit diesem Buch soll an das Leben der ermordeten Kinder erinnert werden. Es hebt sie aus der anonymen Masse der Opfer heraus und macht sie wieder als Individuen sichtbar. Ein Vorwort von Serge Klarsfeld leitet das Buch ein. Es folgen die rekonstruierbaren Lebensläufe von 163 Kindern mit Fotos und anderen Dokumenten sowie eine vollständige Liste der ermittelten Kinder.
Portrait
Beate Klarsfeld, geboren 1939 in Berlin, lebt in Paris und betreibt dort die "Serge und Beate Klarsfeld Foundation". Sie ist Journalistin und kämpft für die Aufklärung und Verfolgung von NS-Verbrechen.
Serge Klarsfeld, 1935 in Bukarest geboren, ist Rechtsanwalt und Historiker. Zusammen mit seiner Frau Beate Klarsfeld kämpfte er unermüdlich für die Bestrafung von NS-Verbrechern. Es ist vor allem ihnen zu verdanken, dass gegen einige Hauptverantwortliche des NS-Polizeiapparates in Frankreich Strafprozesse geführt wurden, so gegen Lischka, Hagen und Heinrichsohn 1979 in Köln und gegen Klaus Barbie 1987 in Lyon.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 187
Erscheinungsdatum August 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-412-20156-2
Verlag Böhlau Verlag
Maße (L/B/H) 243/164/18 mm
Gewicht 570
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen 24 cm
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 23.909
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 1596018
    Aus der Hölle zurück
    von Tadeusz Sobolewicz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 21244056
    Ich kann nicht vergeben
    von Rudolf Vrba
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 21.90
  • 16477180
    Sonderzüge in den Tod
    von Andreas Engwert
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 15204196
    Geraubte Leben
    von Kathrin Janka
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 18.90
  • 32619423
    Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 14591277
    Vichy - Auschwitz
    von Serge Klarsfeld
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 118.00
  • 4459082
    Durch die Hölle
    von Willy Berler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 27.90
  • 33793843
    Vordenker der Vernichtung
    von Susanne Heim
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 3206255
    Alma Rosé. Wien 1906 /Auschwitz 1944
    von Richard Newman
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 43.90
  • 15535259
    Täterinnen
    von Kathrin Kompisch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 32.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Beklemmende Dokumentation menschlicher Grausamkeiten
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2009

Es ist sehr schwer für dieses Buch eine Empfehlung auszusprechen, da es sich im wesentlichen um Kurzkommentare und Photos zu den von Deutschen und Franzosen ermordeten jüdischen Kindern handelt. Auch wenn dies kein herkömmliches Buch ist, daß man sich auf seinen Nachttisch legt, ist es in höchstem Maße verdienstvoll,... Es ist sehr schwer für dieses Buch eine Empfehlung auszusprechen, da es sich im wesentlichen um Kurzkommentare und Photos zu den von Deutschen und Franzosen ermordeten jüdischen Kindern handelt. Auch wenn dies kein herkömmliches Buch ist, daß man sich auf seinen Nachttisch legt, ist es in höchstem Maße verdienstvoll, die Einzelschicksale durch Photos und teilweise auch durch kurze Briefwechsel der Anonymität zu entreißen. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, auch die vielen Helfershelfer namentlich zu erfassen. Wer waren die Lokführer der Züge, die in die Vernichtungslager fuhren, und was ist aus ihnen geworden? Welche niederen Chargen waren bei der Ankunft der Züge in den Lagern bei der Ermordung direkt oder indirekt beteiligt, und was ist aus diesen Personen geworden? Erst wenn man dies zusammen dokumentiert, was vermutlich kaum darstellbar sein dürfte, bekommt das immer wieder unfaßbare Geschehnis der Jahre 1939-1945 eine individuelle Komponente.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Endstation Auschwitz - Beate Klarsfeld, Serge Klarsfeld

Endstation Auschwitz

von Beate Klarsfeld , Serge Klarsfeld

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
+
=
Wir haben das KZ überlebt - Zeitzeugen berichten - Reiner Engelmann

Wir haben das KZ überlebt - Zeitzeugen berichten

von Reiner Engelmann

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 25.90
+
=

für

Fr. 53.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale