orellfuessli.ch

Epilepsie. Geschichte, Formen, Ursachen und Behandlung

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Hochschule Koblenz (Fachbereich Sozialwesen), Veranstaltung: Gesundheit und Krankheit im Alter, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach den Durchblutungsstörungen sind die Epilepsien die häufigsten chronischen Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Etwa 0,5 - 1 % aller Menschen leiden an einer chronischen Epilepsie.
Jeder Epileptische Anfall beruht auf einer Hirnfunktionsstörung in Form abnormer elektrischer Entladungen der Nervenzellen. Also kann jeder Mensch unter extremen Bedingungen einen epileptischen Anfall erleiden. Es muss von vornherein zwischen den Begriffen epileptischer Anfall und Epilepsie unterschieden werden, denn damit ist keinesfalls dasselbe gemeint. Der Anfall ist nur ein Symptom. Ein einziger Anfall bedeutet noch keine Epilepsie. Beim epileptischen Anfall handelt es sich um ein einzelnes Geschehen, das sich plötzlich ereignet und meist nach Sekunden oder Minuten auch wieder aufhört. Erst wenn bei einem Menschen ohne ersichtlichen Grund mindestens zwei epileptische Anfälle aufgetreten sind, spricht man von Epilepsie. Etwa 5 % der Bevölkerung erleiden mindestens einmal in ihrem Leben einen solchen Anfall. Bei 4 % dieser Kranken handelt es sich um sogenannte Gelegenheitsanfälle, bei denen der Anfall auf einen bestimmten Auslöser folgt, z.B. durch Stress, Fieber oder chronischen Alkoholismus um einige zu nennen. Prinzipiell ist die Häufigkeit weltweit gleich, da es keine klimatischen oder herkunftsorientierten Unterschiede gibt. Allerdings gibt es folgende Einschränkung. In Ländern, in denen gesundheitliche Störungen, die zur Epilepsie führen können häufiger sind bzw. auf Grund mangelnder hygienischer Standards oder wegen medizin-technischer Unzulänglichkeiten nur ungenügend behandelt werden können, kommt die Epilepsieerkrankung 3-4 mal häufiger vor, als in den sog. Industrieländern. (vgl. H. Schneble, 1996, Epilepsie, S.11-12)
Da die Krankheit Epilepsie überaus Umfassen ist, werde ich mich auf einige ausgewählte Formen beschränken und nur einen groben Überblick über diese Krankheit geben, da sonst der Rahmen dieser Hausarbeit gesprengt wird.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 20, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.10.2002
Sprache Deutsch
EAN 9783638146234
Verlag GRIN
eBook
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 8.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38759988
    Qualitative Inhaltsanalyse
    von Philipp Mayring
    eBook
    Fr. 21.90
  • 45395559
    Anleitung zur Kindererziehung
    von Karl Bekker
    eBook
    Fr. 3.90
  • 41164526
    Qualitative Inhaltsanalyse
    von Philipp Mayring
    (1)
    eBook
    Fr. 23.90
  • 64524536
    Schriften zur Bildung
    von Wilhelm Humboldt
    eBook
    Fr. 7.50
  • 34503212
    Jenseits der Norm - hochbegabt und hoch sensibel?
    von Andrea Brackmann
    eBook
    Fr. 28.90
  • 38788854
    Bachelor | Master: Schulpädagogik
    von Anne Sliwka
    eBook
    Fr. 26.90
  • 54108919
    Es ist später, als du denkst
    von Rolf Arnold
    eBook
    Fr. 21.90
  • 29956233
    Und ich war nie in der Schule
    von André Stern
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47059920
    Handbuch der Psychomotorik
    von Renate Zimmer
    eBook
    Fr. 22.90
  • 26202018
    Entschulung der Gesellschaft
    von Christine Schwall
    eBook
    Fr. 3.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Epilepsie. Geschichte, Formen, Ursachen und Behandlung

Epilepsie. Geschichte, Formen, Ursachen und Behandlung

von Armin Anders

eBook
Fr. 8.90
+
=
Einfluss des Schlafs auf die Epilepsie

Einfluss des Schlafs auf die Epilepsie

von Andreas Pichorner

eBook
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 22.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen