Warenkorb
 

Faust II

Drama

(1)

Der zweite Teil von Goethes ›Faust‹ hat es mit der Popularität des ersten Teils nie aufnehmen können. Schaut man jedoch genauer hin, erscheint ›Faust II‹ heute aktueller denn je. Denn verhandelt wird hier nicht weniger als die Wirtschafts- und Umweltkrise unserer Zeit – mit Themen wie Deichbau, Bodenspekulation und Risikokapital: »Kein anderer Denker vor Marx hat den Voodoo-Kult um Werte, die noch gar nicht existieren und trotzdem schon in Anspruch genommen werden, poetisch genauer in den Blick gefasst.« (Der Standard).

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Portrait
Johann Wolfgang Goethe wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren. Nach dem Beginn eines Jurastudiums und einem Rechtspraktikum in Wetzlar nahm er 1775 in Weimar amtliche Tätigkeiten in der Regierung Herzog Carl Augusts von Sachsen-Weimar auf und wurde 1782 in den Adelsstand erhoben. 1786 brach Goethe zu seiner berühmten Italien-Reise auf. 1804 wurde er zum Wirklichen Geheimen Rat mit Titel Exzellenz ernannt, 1815 Staatsminister. Nach ersten spektakulären Publikumserfolgen u.a. mit ›Die Leiden des jungen Werthers‹ arbeitete Goethe ab 1775 intensiv für das Theater. Zusammen mit Friedrich Schiller ist er der bedeutendste Repräsentant der ›Weimarer Klassik‹. Goethe starb am 22. März 1832 in Weimar.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-90284-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/12,5/2,3 cm
Gewicht 272 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Gründgens, Quadflieg und Maria Becker: So kann sich Faust 2 anhören!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 20.10.2012
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Diese Aufnahme von 1959 (Faust 2 in der Inszenierung von Gustaf Gründgens am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg) hört sich für mich sehr überzeugend und klar an. Macht mir "Gedankenräume" im Text frei. Und läßt mich bei Szenen, in denen der Chor spricht, an klassische, griechische Tragödien (z.B. Antigone) denken.... Diese Aufnahme von 1959 (Faust 2 in der Inszenierung von Gustaf Gründgens am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg) hört sich für mich sehr überzeugend und klar an. Macht mir "Gedankenräume" im Text frei. Und läßt mich bei Szenen, in denen der Chor spricht, an klassische, griechische Tragödien (z.B. Antigone) denken. Für mich sind diese zwei CDs eine perfekte Ergänzung zum Text!