Warenkorb
 

Fear of Flying

(1)
Originally published in 1973, the groundbreaking, uninhibited story of Isadora Wing and her desire to fly free caused a national sensation. It fueled fantasies, ignited debates, and even introduced a notorious new phrase to the English language. Now, after thirty years, the revolutionary novel known as Fear of Flying still stands as a timeless tale of self-discovery, liberation, and womanhood.
Portrait
Erica Jong is the author of nineteen books of poetry, fiction, and memoir, including Fear of Flying, which has more than 18 million copies in print worldwide. Her most recent essays have appeared in The New York Times Book Review, and she is a frequent guest on television talk shows. Currently working on a novel featuring Isadora Wing-the heroine of Fear of Flying-as a woman of a certain age, Erica and her lawyer husband live in New York City and Connecticut. Her daughter, Molly Jong-Fast, is also an author.

Erica Jong left a Ph.D. program at Columbia to write her ground-breaking novel Fear of Flying, published in 1973. Jong is the author of numerous award-winning books of poetry and novels including Fanny, How to Save Your Own Life, Parachutes and Kisses, Any Woman's Blues, and the forthcoming Sappho's Leap. She is also the author of the memoir Fear of Fifty. She lives in New York City and Connecticut.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung ab 18
Erscheinungsdatum 01.05.2003
Sprache Englisch
ISBN 978-0-451-20994-8
Verlag Signet USA
Maße (L/B/H) 17/10,6/3,2 cm
Gewicht 211 g
Auflage 30. Auflage von 2000
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Faszinierende Einblicke
von Roman aus Oberegg am 22.01.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Erica Jongs Werk Angst vorm Fliegen, das 1973 veröffentlich wurde, gilt als erotisches Werk der Frauenliteratur und hat bis heute seinen Charme, Witz und Unverblümtheit erhalten. Als Vorreiterin der Frauenbewegung, so wird sie von vielen ihrer Leser gesehen, die frech und direkt den eigenen Weg, ihren Weg, - den weg... Erica Jongs Werk Angst vorm Fliegen, das 1973 veröffentlich wurde, gilt als erotisches Werk der Frauenliteratur und hat bis heute seinen Charme, Witz und Unverblümtheit erhalten. Als Vorreiterin der Frauenbewegung, so wird sie von vielen ihrer Leser gesehen, die frech und direkt den eigenen Weg, ihren Weg, - den weg zur Befriedigung und Selbstverwirklichung, geht. Doch wenn man genau hinsieht entsteht ein anderes Bild. Isadora Wing ist ein Dauergast bei ihrem jeweiligen Psychiater, welcher der vielen auch immer. Und als ob das nicht genug wäre hat sie sich einen als Ehepartner gesichert. Isadora ist unsicher, wankelmütig und immer suchend. In handlungsarmer Umgebung bewegt sich Isadora durch die Geschichte. Spannend sind ihre inneren Monologe, der Konflikt in ihr, der die Figur antreibt und weniger ihre Umgebung oder andere Charaktere. Wer ein erotisches Buch sucht, in dem guter Sex drin vorkommt, der könnte hier enttäuscht werden. Meist hat Isadora schlechten Sex, dafür ist dieser so gekonnt beschrieben, mit inneren Ängsten, Hoffnungen, Scham und Geilheit; mit äusseren Dialogen der zwei, drei oder mehr Personen; und einer langsam vor sich hin tropfenden Handlung die auf eine Entscheidung hinaufläuft: Will sieh die Liebe ihrer Ehe aufs Spiel setzen, für ihren Geliebten, der zwar ein paar Standprobleme hat, sie dafür immer wieder "scharf" macht. Für Männer wie für Frauen geeigneter Roman über das Leben einer Frau die sich über Liebe, Leben, den Kinderwunsch und den so genannten "Spontanfick" Gedanken macht. Teilweise etwas in die Länge gezogen mit minimaler Handlung für ein Buch das fast fünfhundert Seiten umfasst, aber interessante Einblicke für jeden Mann enthält, der mindestens den Versuch macht, sich in die Welt der Frauen Einblick zu verschaffen.