orellfuessli.ch

Fegefeuer

Roman

(33)
Das international gefeierte Meisterwerk über Liebe, Verrat und Angst – vor allem vor der Gewalt der Männer
Wer Äusserstes erlebt hat, ist auch Äusserstes zu tun im Stande – das zeigt dieser vielfach ausgezeichnete und hoch spannende Roman über zwei Frauen, die sich wie zufällig begegnen und die doch eine gemeinsame Geschichte verbindet.
Als Aliide Tru, eine alte Frau, die allein in einem Bauernhaus auf dem estnischen Land lebt, ein Bündel in ihrem Garten findet, das sich als junge Frau entpuppt, schluckt sie ihre Skepsis und Menschenverachtung herunter und nimmt Zara in ihr Haus auf. Zara ist auf der Flucht vor ihren Zuhältern, die sie mit brutalster Gewalt zu Willfährigkeit gezwungen haben und ihr schon dicht auf den Fersen sind. Doch Zara sucht keineswegs so zufällig Unterschlupf bei Aliide, wie diese glaubt: Aliide könnte die Schwester ihrer Grossmutter sein.
Während Zara noch Beweise für die Verwandtschaft sucht und nach einer Möglichkeit, Estland zu verlassen, fühlt sich Aliide von der jungen Frau bedroht: Zu oft musste sie Leib und Seele, Hab und Gut vor Eindringlingen schützen. In Rückblenden entsteht das immer schärfer werdende Bild einer Familientragödie, die fast fünfzig Jahre zuvor, als Estland von den Russen besetzt wurde, ihren Höhepunkt fand. Rivalität und Eifersucht, Scham, Schutzbedürftigkeit und vor allem Angst vor der Brutalität der Männer gegenüber den Frauen – das sind die Motive, die Aliide zu unvorstellbaren Entscheidungen zwangen. Sofi Oksanen gelang mit diesem Roman, der in mehr als 25 Ländern erscheint und gerade in den USA gefeiert wird, der grosse Wurf. Atemlos vor Spannung liest man über das Schicksal zweier Frauen, die ganz unterschiedliche und im Kern doch vergleichbare Erfahrungen machen: Egal welches politische System auch herrscht, Opfer sind immer die Frauen.
Portrait
Sofi Oksanen wurde am 7. Januar 1977 in Jyväskylä, Finnland, geboren. Die Tochter einer estnischen Mutter und eines finnischen Vaters studierte Literaturwissenschaft und Dramaturgie an den Universitäten von Jyväskylä und Helsinki. Nach ersten Erfolgen mit dramatischen Texten, wechselte Oksanen zur Prosa. Obwohl sie von ihrer Mutter die estnische Sprache gelernt hat, schreibt sie ausschliesslich auf Finnisch. Sowohl in ihren Romanen als auch in Essays, Zeitungsartikeln, Kolumnen und Interviews setzt sich die Autorin mit der schwierigen politischen Geschichte Finnlands und Estlands auseinander und mischt sich auch in aktuelle Debatten ein. Bei der Frankfurter Buchmesse 2014 hielt sie die Eröffnungsrede für das Gastland Finnland mit einem Appel gegen totalitäre Herrschaften und für die Freiheit der Kunst. Sofi Oksanen ist verheiratet und lebt in Helsinki.
WerkSofi Oksanen gehört zu den wichtigsten Vertreterinnen der internationalen Gegenwartsliteratur. 2003 debütierte die damals 25-Jährige in Finnland mit ihrem ersten Roman Stalins Kühe, der 2012 auch in Deutschland erschienen ist. Darin schildert sie die Leidensgeschichte einer jungen essgestörten Frau und ihrer Familie, welche sich, um ihre finnisch-estnische Herkunft zu verbergen, in ein Netz aus Lügen und Schweigen hüllt. Oksanens zweiter auf Deutsch publizierter Roman, Fegefeuer, basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück, das 2007 am Finnischen Nationaltheater seine Uraufführung feierte. Der Roman belegte monatelang Platz eins der finnischen Bestsellerliste und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Mit Fegefeuer, das in über vierzig Ländern erschienen ist, avancierte Sofi Oksanen zu einer international gefeierten Literaturgrösse. Ihr letzter Roman Als die Tauben verschwanden spielt in der Zeit des Zweiten Weltkrieges und handelt von einer Dreiecksbeziehung voller Intrigen, Verrat und Opportunismus.
Oksanens Geschichten spielen meist vor dem historischen Hintergrund der sowjetischen Besetzung Estlands und handeln von sozialen und politischen Ungerechtigkeiten, tragischen Familien- und Frauenschicksalen, Gewalt, politischen Repressionen und stellen Fragen nach der Identität eines Menschen in Zeiten grausamer Realitäten.
Auszeichnungen2013 Swedish Academy Nordic Prize 2013 Budapest Grand Prize 2012 Pro Finlandia, the Order of the Lion of Finland 2010 The Nordic Council Literature Prize für Fegefeuer 2010 The FNAC prize (Le Prix du roman Fnac) für Fegefeuer 2010 Prix Femina Ètranger für Fegefeuer 2010 European Book Prize für Fegefeuer 2010 The Order of the Cross Terra Mariana IV Class 2009 The Runeberg Prize für Fegefeuer 2009 The person of the year, Postimees-newspaper 2008 The Finlandia Award für Fegefeuer 2008 The Mika Waltari Award für Fegefeuer 2008 The SSKR/The Great Finnish Book Club Prize für Fegefeuer 2008 Christina of the Year (from the University of Helsinki) 2008 The Varjo-Runeberg Award 2008 The Kalevi Jäntti Prize für Fegefeuer 2008 The Varjo-Finlandia Award 2004 Shortlist zum The Runeberg Prize für Stalins Kühe
Publikationen
Romane/Prosa• Stalins Kühe, aus dem Finnischen von Angela Plöger, Kiepenheuer & Witsch 2012. (OT: Stalinin Lehmät, 2003)• Die Sache mit Norma, aus dem Finnischen von Stefan Moster, Kiepenheuer & Witsch 2017. (OT: Norma)• Baby Jane, WSOY, 2005. • Fegefeuer, aus dem Finnischen von Angela Plöger, Kiepenheuer & Witsch 2010. (OT: Puhdistus, 2008)• Liian lyhyt hame, engl. Too Short Skirt – Tales from the Kitchen, Bonnier Kirjat Oy 2011.• Als die Tauben verschwanden, aus dem Finnischen von Angela Plöger, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: Kun kyyhkyset katosivat, 2012)
Herausgaben• Mit Imbi Paju: Kaiken takana oli pelko, engl. Fear Behind Us All, WSOY 2009.
Theaterstücke• Puhdistus, dt. Fegefeuer, Uraufführung 2007.• Kun kyyhkyset katosivat, dt. Als die Tauben verschwanden, Uraufführung 2013.
Hörbücher• Fegefeuer, gekürzte Lesung, Hörbuch Hamburg 2010.• Stalins Kühe, gekürzte Lesung, Hörbuch Hamburg 2012.• Als die Tauben verschwanden, gekürzte Lesung, Hörbuch Hamburg 2014.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783462304947
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Verkaufsrang 6.290
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32664374
    Stalins Kühe
    von Sofi Oksanen
    eBook
    Fr. 12.50
  • 22727633
    Brautflug
    von Marieke van der Pol
    (32)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 24414251
    Der Übergang / Passage Trilogie Bd.1
    von Justin Cronin
    (75)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34650057
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (48)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 48900924
    Die Sache mit Norma
    von Sofi Oksanen
    eBook
    Fr. 21.50
  • 41000250
    Montecristo
    von Martin Suter
    (45)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 26801579
    Freiheit
    von Jonathan Franzen
    (45)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 23692146
    Angerichtet
    von Herman Koch
    (54)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 26224411
    Dein Gesicht morgen / Fieber und Lanze
    von Javier Marías
    eBook
    Fr. 13.90
  • 25960683
    Die Glut
    von Sándor Márai
    (3)
    eBook
    Fr. 12.50

Buchhändler-Empfehlungen

„Fegefeuer der Literatur“

Daniela Lingg, Buchhandlung St.Margrehen

Dieses Buch hat mich völlig überrascht! Da ich sonst ein Thriller Fan bin, ging ich ohne grosse Erwartungen an diese Geschichte und diese wurden mehr als übertroffen.
Die Geschichte pendelt zwischen der Vergangenheit und deren grausamen Taten und Erlebnisse von Aliide und der traurigen Gegenwart von Zara und Aliide!
Beides Frauen,
Dieses Buch hat mich völlig überrascht! Da ich sonst ein Thriller Fan bin, ging ich ohne grosse Erwartungen an diese Geschichte und diese wurden mehr als übertroffen.
Die Geschichte pendelt zwischen der Vergangenheit und deren grausamen Taten und Erlebnisse von Aliide und der traurigen Gegenwart von Zara und Aliide!
Beides Frauen, die sich nicht kannten, aber doch einer Familie angehören.
Unglaublich packend, radikal klar und unromantisch geschrieben. Trotdem weint das Herz mit!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42345119
    Makarionissi oder Die Insel der Seligen
    von Vea Kaiser
    (15)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39278467
    Als die Tauben verschwanden
    von Sofi Oksanen
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42881594
    Baba Dunjas letzte Liebe
    von Alina Bronsky
    (50)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 25327184
    Drei starke Frauen
    von Marie NDiaye
    (5)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32016523
    Die Brandungswelle
    von Claudie Gallay
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35439559
    Zwei bemerkenswerte Frauen
    von Tracy Chevalier
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38789481
    Das letzte Land
    von Svenja Leiber
    eBook
    Fr. 12.50
  • 28391044
    Eva schläft
    von Francesca Melandri
    (9)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45281302
    Verlangen
    von Kris van Steenberge
    (7)
    eBook
    Fr. 28.90
  • 47974337
    Ellbogen
    von Fatma Aydemir
    (17)
    eBook
    Fr. 23.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
19
13
1
0
0

Heftig, verstörend und brutal
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2011

Zara, eine junge Russin flieht vor ihrem Zuhälter nach Estland, weil dort noch die Schwester ihrer Großmutter in einem kleinen Dorf lebt. Zuerst gibt sie sich nicht zu erkennen, doch dann muss sie der Frau, Aliide sagen wer sie ist und warum sie gerade bei ihr Unterschlupf sucht. In... Zara, eine junge Russin flieht vor ihrem Zuhälter nach Estland, weil dort noch die Schwester ihrer Großmutter in einem kleinen Dorf lebt. Zuerst gibt sie sich nicht zu erkennen, doch dann muss sie der Frau, Aliide sagen wer sie ist und warum sie gerade bei ihr Unterschlupf sucht. In zwei Handlungssträngen wird die Geschichte der beiden Frauen erzählt, und das ist sehr heftig und brutal. Ich wusste nichts über Estland während des zweiten Weltkrieges, so gibt das Buch auch diesbezüglich einen Einblick. Unbedingt lesen, das ist eine starke Geschichte und zeigt uns wieder einmal starke Frauen in einer Zeit des Umbruchs.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fegefeuer
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2012
Bewertet: Klappenbroschur

Fegefeuer erzählt auf zwei Zeitebenen von zwei Frauen, denen Gewalt widerfährt. Beide Erzählstränge, die im Zusammengang stehen, verlangen dem Leser viel ab, wenn er erfährt, was die beiden Frauen durchlitten haben, aber auch, wenn er spürt, dass sie sich nicht geschlagen geben wollen. Besonders eindrucksvoll empfand ich die Sprache der... Fegefeuer erzählt auf zwei Zeitebenen von zwei Frauen, denen Gewalt widerfährt. Beide Erzählstränge, die im Zusammengang stehen, verlangen dem Leser viel ab, wenn er erfährt, was die beiden Frauen durchlitten haben, aber auch, wenn er spürt, dass sie sich nicht geschlagen geben wollen. Besonders eindrucksvoll empfand ich die Sprache der Autorin, wenn sie vom kargen Landleben der Älteren schreibt. Dank ihres tollen Stils kann man die Erde riechen und die Fliege in der Küche summen hören.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
überraschend und bewegend!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2014
Bewertet: Klappenbroschur

Sehr gutes, spannend zu lesendes Buch, das einem die noch ferne Welt der Baltischen Staaten und die Geschichte der russischen Unterdrückung näher bringt, aber auch die Probleme nach dem Fall des Eisernen Vorhangs.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Fegefeuer

Fegefeuer

von Sofi Oksanen

(33)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Das Haus der verlorenen Kinder

Das Haus der verlorenen Kinder

von Linda Winterberg

(25)
eBook
Fr. 5.50
+
=

für

Fr. 17.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen