orellfuessli.ch

Feinripp und Schlagsahne

Aus dem Leben einer Familienhelferin

(8)
Gloria braucht dringend mehr Geld, um ihre sündhaft teure Dreizimmerwohnung zu finanzieren.
Ihre Stellengesuch-Anzeige ist ein Volltreffer: Ihr wird ein Job als sozialpädagogische Familienhilfe angeboten. Mit Feuereifer stürzt sie sich in ihre Aufgabe und trifft auf Menschen, die sie bislang nur aus der Theorie ihres Studienfaches kannte. Je länger Gloria arbeitet, desto mehr verändert sich ihr Blickwinkel auf das, was sie bis dato für normal hielt. Selbst ihre eigene Liebesbeziehung entbehrt nicht eines gewissen Wahnsinns: Nichts ist so skurril, wie das Leben selbst
Das weiss niemand besser als die Autorin. Liz Mar war jahrelang in der sozialpädagogischen Familienhilfe tätig und hat ihre Erfahrungen zu diesem Roman verarbeitet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 317, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783945298459
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
eBook
Fr. 3.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45910838
    Inselblau
    von Stina Jensen
    (8)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 52330177
    Charlottes Rückkehr - Roman
    von Verena Rabe
    (2)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 53223975
    Speck zu Gold
    von Dorit David
    (7)
    eBook
    Fr. 5.90
  • 40779170
    Die verschenkte Tochter
    von Tinga Horny
    eBook
    Fr. 9.50
  • 44723688
    Der See der Träume
    von Kristin Hannah
    eBook
    Fr. 7.50
  • 39031008
    Sommer der Träume - Roman
    von Charlotte Baumann
    (3)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 43248604
    Die Rückkehr des Sandmanns - Psychothriller
    von Markus Ridder
    (6)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 39362836
    Das Beste, das mir nie passiert ist
    von Laura Tait
    (11)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 71390432
    Inselpink
    von Stina Jensen
    (5)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 39265169
    Das Geheimnis der Queenie Hennessy
    von Rachel Joyce
    (20)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
1
0

Familienhelferin Gloria
von einer Kundin/einem Kunden aus Schmalkalden am 19.05.2016

Worum es geht? Gloria braucht dringend mehr Geld, um ihre sündhaft teure 3-Zimmerwohnung zu finanzieren. Ihre Stellengesuch-Anzeige ist ein Volltreffer: Ihr wird ein Job als sozialpädagogische Familienhilfe angeboten. Mit Feuereifer stürzt sie sich in ihre Aufgabe und trifft auf Menschen, die sie bislang nur aus der Theorie ihres Studienfaches kannte.... Worum es geht? Gloria braucht dringend mehr Geld, um ihre sündhaft teure 3-Zimmerwohnung zu finanzieren. Ihre Stellengesuch-Anzeige ist ein Volltreffer: Ihr wird ein Job als sozialpädagogische Familienhilfe angeboten. Mit Feuereifer stürzt sie sich in ihre Aufgabe und trifft auf Menschen, die sie bislang nur aus der Theorie ihres Studienfaches kannte. Je länger Gloria arbeitet, desto mehr verändert sich ihr Blickwinkel auf das, was sie bis dato für normal hielt. Selbst ihre eigene Liebesbeziehung entbehrt nicht eines gewissen Wahnsinns: Nichts ist so skurril, wie das Leben selbst … Mein Eindruck: Die 29 jährige Gloria studiert Sozialpädagogik, hat aber in anderen Berufszweigen schon Erfahrungen im sozialen Umgang mit Menschen sammeln können. Sie braucht aber unbedingt einen Job, um ihren Lebensstandart und die Wohnung finanzieren zu können. Die Schaltung einer Anzeige beschert ihr kurz nacheinander zwei Angebote. Einer wird mit 3 € vergütet und einer mit 30€, das ist schon ein gewaltiger Unterschied, auch was die Aufgaben betrifft. Gloria entscheidet sich für das besser bezahlte Angebot und beginnt, als Familienbetreuerin bei sozial schwachen Familien und Familien mit anderen Problemen, weitere Erfahrungen für ihr Studium zu sammeln. Das Einstellungsgespräch mit ihrem neuen Chef, einen Psychologen, verläuft (mir persönlich) etwas zu suspekt. Seine Art über andere Menschen zu reden, egal ob Mitarbeiter oder Klienten, hätte ich bei einem Psychologen nicht vermutet. Aber wahrscheinlich resultieren seine Meinungen auch aus eigenen familiären Erlebnissen von früher. Gloria engagiert sich enorm für die Belange, der ihr anvertrauten "Fälle". Sie betrachtet sie zwar nüchtern und hält einen beruflichen Abstand ein, kann aber die Familien sehr gut verstehen. Gloria nimmt sich dieser Menschen, ihrer Nöte und Sorgen an. Sie hilft ihnen und zeigt auch eine gewisse Achtung vor den Klienten. Anders wiederum wollen die Menschen, obwohl sie selbst kaum etwas besitzen und oft von der Hand in den Mund leben, Gloria ihre Achtung ihr gegenüber zeigen. Sie decken den Tisch, bieten Kaffee, Kuchen und Schlagsahne an. Grotesk dazu die Situation, dass sie in Feinripp-Unterwäsche am Tisch sitzen. Das zu beschreiben und dem Leser näher zu bringen, ist der Autorin am Beispiel von Familie Fricke sehr gut gelungen. Ebenso die Beschreibung der Protagonisten mit ihren unterschiedlichen Charakteren. Man kann sich alles sehr gut bildlich vorstellen, weiß wie die Klienten aussehen, kennt ihre Lebensumstände und Lebensbedingungen. Gloria hat sich in sehr kurzer Zeit ein Vertrauensverhältnis zu den zu betreuenden Menschen aufgebaut, bewahrt jedoch sehr feinfühlig immer den nötigen Abstand, welcher ihr auch Respekt und Achtung einbringt. Sicher hat die Autorin viel aus ihrem Erfahrungen und Erlebnissen in diesem Buch verarbeiten können, da sie ja selbst jahrelang in der sozialpädagogischen Familienhilfe tätig war. Ein Hauch Romanze und Liebesabenteuer wird dem Buch durch die Bekanntschaft von Glorias Mitbewohner Henk und ihrem "Fahrraddieb Scholli" verliehen. Die Autorin Liz May hat sehr einfühlsam, humorvoll und mit gut gewählten Worten die beginnende Liebe zwischen Gloria und Scholli in die Handlungen einfließen lassen. Das verleiht dem Buch noch mehr Sinnlichkeit und Emotionalität gepaart mit einigem Humor. Das lässt auch auf eine Fortsetzung des Buches vermuten.... Wäre super toll. Fazit: Eine sehr vergnügliche Leselektüre, die sich durch den lockeren Schreibstil, die treffenden Worte und sehr guten Ausdruck fließend lesen lässt. Obwohl vieles sehr humorvoll geschrieben ist, ist dennoch der Kern und Ernst der Lektüre zu erkennen. Die Vielfältigkeit der Bevölkerungsschichten, ihre Lebensumstände, Nöte und Sorgen, aber auch der Umgang mit den sozial Schwächeren bzw. untereinander, so verschieden sie auch sein mögen, wurde in diesem Roman sehr gut wiedergeben und aufgezeigt. Ein Buch, welches mancher Psychologe, Pädagoge oder Familienhelfer unbedingt lesen sollte. Ich werde es auf jeden Fall meinen KollegInnen empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Feinripp und Schlagsahne"
von Zsadista am 03.05.2016

Gloria geht es wie jedem. Sie braucht einen Job. Ihre Dreizimmerwohnung bezahlt sich nicht von selbst. Also geht sie auf die Suche nach selbigem. Kurzum schaltet sie selbst eine Anzeige und es dauert nicht lange, bis sie Antwort bekommt. Der Job ist ungewöhnlich, aber sie nimmt die Herausforderung an.... Gloria geht es wie jedem. Sie braucht einen Job. Ihre Dreizimmerwohnung bezahlt sich nicht von selbst. Also geht sie auf die Suche nach selbigem. Kurzum schaltet sie selbst eine Anzeige und es dauert nicht lange, bis sie Antwort bekommt. Der Job ist ungewöhnlich, aber sie nimmt die Herausforderung an. Ab sofort arbeitet sie als sozialpädagogische Familienhilfe und betreut Familien, die Hilfe brauchen. „Feinripp und Schlagsahne“ wurde von der Autorin Liz May geschrieben. Liz May ist selbst Sozialpädagogin und weiß daher, von was sie schreibt. Trotz all der Probleme über die man liest, ist das Buch liebe- und humorvoll geschrieben. Die Autorin hat es geschafft, das Thema in einen humorvollen und witzigen Roman zu packen. Es regt auch so manchen Menschen zum Nachdenken an. Man sollte nicht immer alles mit Scheuklappen vor den Augen betrachten. Es geht nicht immer alles stur geradeaus. Das Buch hat einen wirklich ernsten Hintergrund, was man bei all der Heiterkeit auf keinen Fall vergessen sollte. Ich habe Respekt vor solchen Leuten, die die Nerven und Kraft haben anderen Familien in ihrer Situation zu helfen und beizustehen. Deswegen kann ich das Buch wirklich nur empfehlen. Das Buch ist wirklich lesenswert und stößt zum Nachdenken an. Daher voll Sternezahl von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Arbeit einer Familienhelferin
von Alex am 24.04.2016

Das Cover ist total süß und macht schon direkt Lust auf das Buch. Die Familienhelferin Gloria ist sehr gut beschrieben und ich hatte von dieser sympathischen Protagonistin immer ein klares Bild vor Augen. Erzählt wird in dem Buch von den Problemen der Familien, bei denen Gloria als Familienhelferin ist. Es... Das Cover ist total süß und macht schon direkt Lust auf das Buch. Die Familienhelferin Gloria ist sehr gut beschrieben und ich hatte von dieser sympathischen Protagonistin immer ein klares Bild vor Augen. Erzählt wird in dem Buch von den Problemen der Familien, bei denen Gloria als Familienhelferin ist. Es ist zum Teil sehr viel Humor, aber auch der nötige Ernst beschrieben. Das Buch liefert einige Denkanstöße und regt zum Nachdenken an. Ist aber ein durchweg gelungener und humorvoller Roman, den ich sehr empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Feinripp und Schlagsahne

Feinripp und Schlagsahne

von Liz May

(8)
eBook
Fr. 3.90
+
=
Ein unmoralisches Sonderangebot

Ein unmoralisches Sonderangebot

von Kerstin Gier

(28)
eBook
Fr. 8.50
+
=

für

Fr. 12.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen