orellfuessli.ch

Finderlohn

Ungekürzte Lesung

Bill-Hodges-Serie

(21)
Besessen bis zum Mord. Der neue grosse Stephen King
John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane verö entlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen »Verrat«. Seine Beute besteht aus einer grossen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern. Bellamy vergräbt vorerst alles – und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stösst der Junge Peter Saubers auf den »Schatz« und unterstützt mit dem Geld bis auf den letzten Cent seine Not leidende Familie. Nach 35 Jahren Haft wird Bellamy entlassen. Er kommt Peter, der nun die Notizbücher zu Geld machen will, auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den wir als Detective a. D. aus Mr. Mercedes kennen, den Wahnsinnigen stoppen?
Eindringlich und voll abgründiger Spannung gelesen von David Nathan.
(3 mp3-CDs, Laufzeit: 14h 07)
Portrait
Stephen King, geb. 1947 in Portland, Maine, war zunächst als Englischlehrer tätig, bevor ihm 1973 mit seinem ersten Roman 'Carrie' der Durchbruch gelang. Seither hat gilt er als einer der erfolgreichsten Schriftsteller weltweit. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk. Stephen King lebt mit seiner Frau Tabitha in Bangor, Maine.
David Nathan, geb. 1971 in Berlin, gilt als einer der besten Synchronsprecher Deutschlands. David Nathan leiht seine Stimme unter anderem Schauspielern wie Johnny Depp, Christian Bale und Leonardo DiCaprio. Mit seiner herausragenden Erzählkunst fesselt er den Hörer und zieht ihn mit in die Geschichte hinein. David Nathan wurde mit dem 'Deutschen Hörspiel-Preis' als Bester Sprecher ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher David Nathan
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 04.09.2015
Serie Bill-Hodges-Serie 2
Sprache Deutsch
EAN 9783837131536
Genre Krimi/Thriller
Verlag Random House Audio
Originaltitel Finders Keepers (Scribner)
Spieldauer 1087 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43016430
    Das Kartell
    von Don Winslow
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 25.90
  • 39199574
    Mr. Mercedes
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 31.90
  • 42451943
    Scherbenseele
    von Erik Axl Sund
    (23)
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 23.90
  • 39199571
    Die Arena
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 31.90
  • 43755759
    Basar der bösen Träume
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 31.90
  • 45291444
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (227)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 32.50
  • 26003158
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (172)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 23.90
  • 42451970
    Die dunkle Seite
    von Frank Schätzing
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 23.90
  • 30501577
    Das Mädchen
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 15.90
  • 33754910
    Die große Franz-Eberhofer-Box
    von Rita Falk
    (5)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 44.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Hommage an die grossen Literaten ihrer Zeit und die Leidenschaft zu deren Werken“

Navi, Buchhandlung Zürich


Stephen King legt mit Finderlohn den unwiderlegbaren Beweis vor, dass Fortsetzungen nicht zwingend immer schlecht sind!
Die Parallelen zu seinen alten Werken sind, wie immer, herrlich! So gibt es ein Wiedersehen mit Zimmer 217 - allerdings nicht im Overlook Hotel.
Der Einstieg mit dem Mord an Rothstein könnte besser nicht sein.

Stephen King legt mit Finderlohn den unwiderlegbaren Beweis vor, dass Fortsetzungen nicht zwingend immer schlecht sind!
Die Parallelen zu seinen alten Werken sind, wie immer, herrlich! So gibt es ein Wiedersehen mit Zimmer 217 - allerdings nicht im Overlook Hotel.
Der Einstieg mit dem Mord an Rothstein könnte besser nicht sein. Kingsche Action gleich von Anfang an. Geschickt konstruierte Erzählstränge, die sich gen Ende des Buches finden und zu einem brennenden Finale führen!

Morris Bellamy, ein Mörder und Vergewaltiger, besessen von der fiktiven Person Jimmy Gold, der für seine Leidenschaft zur Literatur gar über Leichen geht, wird dennoch irgendwie liebevoll gezeichnet. Als sein Vergewaltigungsopfer gegen in aussagt, und zum xten Mal beschreibt, sie leide noch immer an den Folgen der Vergewaltigung, sieht man sich auf der Seite von Morris und teilt seinen Gedanken darüber, dass er sie besser umgebracht hätte.
Morris ist kein böser Mensch. Er liebt die Literatur. Er vergöttert Jimmy Gold. Morris ist einfach besessen. Punkt. Diese Besessenheit wird im Finale sehr ausgeprägt geschildert.
Man könnte so weit gehen, und sagen, es handelt sich nicht um einen Krimi. Es handelt sich um ein Drama. Um die traurige Lebensgeschichte von Morris Bellamy, dem von einem Autor übel mitgespielt wurde und der alles für seine Leidenschaft getan hat... man könnte...

Genau wie Mr. Mercedes haben wir auch hier, die für King typischen Metaphern und zahlreiche Textstellen, die ordentlich zu lachen geben!

Besonders schön fand ich, dass King erst von kleinen schwarzen Notizbüchern schreibt. Solche, die bspw. Hemingway benutzt hat. MOLESKINE!
Da Pete Englisch studieren will und er sich auch für Literatur interessiert, werden die bedeutendsten Werke zahlreicher namhafter - und die fast vergessener - Schriftsteller genannt.
Interessant fand ich die Stelle über William Somerset Maugham. Dieser sei fast vergessen und in den meisten Buchhandlung nicht vertreten. Dann können wir uns ja direkt etwas darauf einbilden - denn bei uns ist er sehr wohl vorhanden - und auch gefragt. ^_^

Zu meiner Freude, hat Finderlohn, anders als die gebundene Ausgabe von Mr. Mercedes, ein besseres Cover. Obschon, der blutende Füller so gar nichts mit dem Inhalt zu tun hat... Für Cujo hat man ja auch das Bild eines Bernhardiners gewählt und nicht das von einer Katze... Soll's einer verstehen... Lesen die Layouter das Buch? Wissen sie um den Inhalt? Ich denke kaum. Anders ist die Verfehlung bei Mr. Mercedes nicht zu erklären.
Der Titel ist zwar treffend und recht zynisch, wenn man an Morris denkt, aber hier hätte es der englische auch getan. Finders Keepers.
Allerdings ist die Übersetzung an manchen Stellen etwas fragwürdig, oder hätte anders ausgedrückt werden können. Bei solchen Stellen, vermisse ich, genauso wie zahlreiche andere King-Anhänger, den einzig wahren Joachim Körber.
Bei manchen Übersetzern hat man den Eindruck, sie haben keine Ahnung von dem Autoren und dessen Büchern. Sie machen eben ihren Job. DENNOCH! Werde ich King weiterhin in beiden Sprachen lesen und bin ich froh, um meine Englisch-Kenntnisse.
Und so schliesse ich mit einem Zitat von Jimmy Gold:

"That shit don't mean shit"

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 23623144
    Sie
    von Stephen King
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32018289
    Der Dunkle Turm 8. Wind
    von Stephen King
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45186645
    Mind Control
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 33.90
  • 23623123
    The Green Mile
    von Stephen King
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47890844
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (135)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 39188731
    Phobia
    von Wulf Dorn
    (22)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 39199574
    Mr. Mercedes
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 31.90
  • 15517530
    Die Blutlinie / Smoky Barrett Bd.1
    von Cody McFadyen
    (174)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 17.90
  • 30501542
    Carrie
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 15.90
  • 11446690
    Puls
    von Stephen King
    (53)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.40
  • 13837828
    Love
    von Stephen King
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
13
7
1
0
0

Ein bisschen mehr als nur ein Thriller
von Silke Schröder aus Hannover am 17.12.2015

In seinem neuen Thriller “Finderlohn” ehrt Stephen King das handgeschriebene Wort. Denn in den Mittelpunkt seiner Story stellt er die Notizbücher eines berühmten Autors, in denen dieser seine Gedanken, Beobachtungen und unveröffentlichten Texte abgelegt hat – eine wahre Schatztruhe für alle Fans also. Drumherum drappiert er eine Geschichte, in... In seinem neuen Thriller “Finderlohn” ehrt Stephen King das handgeschriebene Wort. Denn in den Mittelpunkt seiner Story stellt er die Notizbücher eines berühmten Autors, in denen dieser seine Gedanken, Beobachtungen und unveröffentlichten Texte abgelegt hat – eine wahre Schatztruhe für alle Fans also. Drumherum drappiert er eine Geschichte, in der es um die Suche nach diesem Material geht, und natürlich wollen viele seiner Charaktere als aufrechte Verehrer gar nicht unbedingt Kapital daraus schlagen, sondern in erster Linie möchten sie lesen. Dafür geht sein älterer Protagonist, der fanatische Verehrer Bellamy allerdings über Leichen, während sein jüngerer Held Peter, der gute Schüler, in eine Situation geworfen wird, in der über sich hinauswächst und zum Helden der Geschichte wird. Der Autor erzählt seine Story anfänglich in zwei parallelen Handlungssträngen, einem beginnend mit den Ereignissen des Jahres 1978 und dem weiteren Werdegang Bellamys, und einen einsetzend 2009, in dem der junge Peter Saubers im Mittelpunkt steht – bis sich beide Wege kreuzen. So entsteht in “Finderlohn” eine dichte Atmosphäre, die trotz der ruhigen Stimmung eine komplexe Spannung erzeugt und bis zum großen Finale anhält. Dies macht “Finderlohn” zu einem Roman, der ein bisschen mehr ist, als nur ein Thriller und der zeigt, wie hoch Stephen Kings Hochachtung vor seinem eigenen Handwerk ist. Das Hörbuch wird grandios von David Nathan gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlung, nicht nur für Fans des Meisters...
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 24.09.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Mit Finderlohn legt der Autor den zweiten Band der Bill Hodges Trilogie vor. Es ist wie schon Mr. Mercedes kein typischer King-Thill, aber ein wie von Stephen King gewohnt gut geschriebener Krimi, mit dem einen oder andere mystischen Detail. Diese Details allerdings, lassen auf einen typischen King-Horror für den... Mit Finderlohn legt der Autor den zweiten Band der Bill Hodges Trilogie vor. Es ist wie schon Mr. Mercedes kein typischer King-Thill, aber ein wie von Stephen King gewohnt gut geschriebener Krimi, mit dem einen oder andere mystischen Detail. Diese Details allerdings, lassen auf einen typischen King-Horror für den dritten Band der Trilogie hoffen. Auch wenn es sich „nur“ um einen Krimi mit den alten Bekannten aus Mr. Mercedes handelt, ist Stephen King wieder ein Klassebuch gelungen. Über seinen Schreibstil, der mich immer wieder aufs Neue, von der ersten bis zu letzten Seite zu fesseln vermag, muss man sich, so glaube ich, nicht mehr unterhalten. Neben seinem Schreibstil sind es, die immer wiederkehrenden Wendungen, die den Leser fesseln und es zugleich dem Leser fast unmöglich machen, vor der letzten Seite die Story auszulöschen. Das ist in meinen Augen immer wieder neu, ganz großes Kino. Auch gelingt es Stephen King immer wieder, vor dem inneren Auge des Lesers, die Schauplätze und Figuren wie er sie sich vorstellt, entstehen zu lassen. Und so ist es dann bei mir immer wieder dasselbe und die Bücher des Meisters laufen vor meinem inneren Auge wie ein farbenfroher Kinofilm ab. Für mich war auch dieses Buch, mein inzwischen etwa 50. Titel, wieder wie ein neuentdecken von Stephen King, dessen viele Facetten mich immer wieder flashen, die mich mit jedem neuen Buch aufs Neue zu seinem Fan machen. Finderlohn ist für mich noch besser als der erste Band der Reihe, Mr. Mercedes, und so ganz klare und hochverdiente 5 Sterne, sowie eine Leseempfehlung. Und das diesmal nicht nur für die Fans von Stephen King, sondern auch für den „normalen Krimileser“.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
.. und wieder großartig !
von einer Kundin/einem Kunden am 01.05.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch wird seinen Ansprüchen definitiv mehr als gerecht. Überzeugt mit Spannung, Kopfkino und eigenen skurrilen Charakteren, wie es nur der Meister des Genres kann: Stephen King.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Finderlohn

Finderlohn

von Stephen King

(21)
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 31.90
+
=
Mind Control

Mind Control

von Stephen King

Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 33.90
+
=

für

Fr. 65.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Bill-Hodges-Serie

  • Band 1

    39199574
    Mr. Mercedes
    von Stephen King
    Fr. 31.90
  • Band 2

    42451940
    Finderlohn
    von Stephen King
    (21)
    Fr. 31.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45186645
    Mind Control
    von Stephen King
    Fr. 33.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale