orellfuessli.ch

Frauen und Männer in der Gesellschaft des Mittelalters

in der Gesellschaft des Mittelalters

Das Verhältnis der Geschlechter ist für alle Bereiche der mittelalterlichen Geschichte von Bedeutung. Cordula Nolte schreibt eine Sozial- und Kulturgeschichte unter dem Vorzeichen ›Geschlecht‹, indem sie die Lebensbedingungen, Lebensformen, Aufgabenbereiche und Handlungsspielräume von Frauen und Männern verschiedener sozialer Schichten ebenso thematisiert wie die Verhaltensnormen und Leitbilder, mit denen sie sich in Welt und Kirche konfrontiert sahen. Dabei wird deutlich, wie sich die Existenzformen von Frauen und Männern vor dem Hintergrund gesellschaftlicher und kultureller Veränderungen entwickelten. Der geographische Schwerpunkt liegt auf dem frühmittelalterlichen Frankenreich bzw. auf dem deutschen Reich im Hoch- und Spätmittelalter. So ergibt sich ein kompakter Überblick im Sinne einer interdisziplinären Mediävistik, die neue Zugänge zur Erforschung von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Recht, Kultur und Religion unter dem Motto ›Gendering the Middle Ages‹ liefert.
Rezension
"'Gendering the Middle Ages' ist das Motto dieses Buches, das eine gute Einführung in die Thematik für Leser mit einigen Vorkenntnissen bietet." Karfunkel
"Cordula Nolte hat eine sehr lesbare Einführung zum Thema verfasst, die anhand der Lebensbedingungen Geschlechterleitbilder und Lebensformen von Mädchen und Knaben, Frauen und Männern im Mittelalter darstellt." Wiener Geschichtsblätter
"Das weitläufige und sperrige Thema wird in dieser für Studenten geschriebenen Einführung in kritischer Auseinandersetzung mit der Literatur gut aufbereitet, gegliedert und vorgestellt" Das Historisch-Politische Buch
"Das vorliegende Werk besticht durch eine umfassende Literaturkenntnis und eine souveräne, unaufgeregte Art, den umfangreichen Stoff zu bündeln und zu präsentieren." Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
Portrait
Cordula Nolte, geb. 1958, ist Professorin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Bremen.
Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger, geboren 1955 in Bergisch Gladbach, studierte von 1974 bis 1980 Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Köln. 1985 Promotion und 1994 Habilitation an der Universität Köln. 1997 folgte ihre Berufung als C4-Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit am Historischen Seminar der WWU Münster. Von 2003 bis 2011 war sie Sprecherin des Sonderforschungsbereichs "Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme". Im Jahr 2005 erhielt sie den Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, 2007 wurde ihr die Ehrendoktorwürde der École normale supérieure Lettres et Sciences humaines in Lyon verliehen, 2014 wurde sie mit dem Preis des Historischen Kollegs geehrt. Barbara Stollberg-Rilinger ist Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Seit 2012 ist sie Sprecherin des Exzellenzclusters "Religion und Politik" an der WWU Münster, seit 2003 Schriftleiterin der "Zeitschrift für Historische Forschung"; seit 2006 Mitherausgeberin der Zeitschrift "Der Staat".
Volker Reinhardt, geboren 1954, lehrt allgemeine und Schweizer Geschichte an der Universität Fribourg/Schweiz. Er ist einer der renommiertesten Kenner der neuzeitlichen Geschichte Italiens und Roms.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Volker Reinhardt, Barbara Stollberg-Rilinger
Seitenzahl 138
Erscheinungsdatum April 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-534-22148-6
Reihe Geschichte kompakt
Verlag Wissenschaftliche Buchgesellschaft
Maße (L/B/H) 242/167/15 mm
Gewicht 338
Buch (Taschenbuch)
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 29.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 19820308
    Frauengeheimnisse im Mittelalter. Die Frauen von Salern
    von Konrad Goehl
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 3071798
    Die Formierung Europas 840-1046
    von Johannes Fried
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 45177084
    Der Untergang des Templerordens
    von Marcel Butkus
    Buch (Geheftet)
    Fr. 10.90
  • 30635520
    Das Mittelalter
    von Sabine Buttinger
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 27.90
  • 44079180
    Mittelalter selbst erleben!
    von Doris Fischer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 21.90
  • 939793
    Frauen im Mittelalter
    von Edith Ennen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 41036738
    Kochen wie im Mittelalter
    von Doris Fischer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 17259045
    Der Hundertjährige Krieg
    von Joachim Ehlers
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 943853
    Einführung in die Geschichte des Mittelalters
    von Hartmut Boockmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 45127794
    Winter is Coming
    von Carolyne Larrington
    (38)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Frauen und Männer in der Gesellschaft des Mittelalters

Frauen und Männer in der Gesellschaft des Mittelalters

von Cordula Nolte

Buch (Taschenbuch)
Fr. 29.90
+
=
The Alexiad

The Alexiad

von Anna Komnene

Buch (Taschenbuch)
Fr. 29.90
+
=

für

Fr. 59.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale