orellfuessli.ch

Geschichte der Kindheit

Mit e. Vorw. v. Hartmut von Hentig

Was wir Kindheit nennen, hat es nicht immer gegeben.
Die Abgrenzung zwischen Kindern und Erwachsenen hat das Mittelalter nicht gekannt: Kinder lebten, sobald sie sich allein fortbewegen und verständlich machen konnten, mit den Erwachsenen, waren kleine Erwachsene. Was wir »Familie« nennen - die Gemeinschaft von Eltern und Kindern -, entwickelte sich in Europa erst im 15. und 16. Jahrhundert allmählich aus den grösseren Sippen- und Stammesverbänden; sie wird dann zu einer moralischen Institution. Diese und andere grundlegende und oft überraschende Erkenntnisse gewinnt Ariès aus seinem Studium der sozialen, rechtlichen und kulturellen Entwicklung der Familie und der Erziehung. Er findet sein Material nicht in den Theorien und Programmschriften und den Äusserungen der Massgebenden, sondern hauptsächlich in den vielfältigen, oft stillen Zeugnissen des Alltagslebens aller Volksschichten.

Portrait
Philippe Ariès (1914-1984) war ein französischer Mediävist und Historiker. Seine frühen Werke sind von der historischen Demografie geprägt, später verfolgte er einen mentalitätsgeschichtlichen Ansatz. Seine Bücher über die Geschichte der Kindheit und die Geschichte des Todes waren international erfolgreich. Ariès war ein persönlicher Freund Michel Foucaults.
Wolf Lepenies ist seit 1986 Rektor des Wissenschaftskollegs und Professor für Soziologie an der FU Berlin. 2006 erhält er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Henning Ritter, 1943 geboren, war von 1985 bis 2008 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung verantwortlich für das Ressort "Geisteswissenschaften". Zahlreiche Publikationen, u. a. als Herausgeber. Im Jahr 2000 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Hamburg verliehen. Er ist Träger des Friedlieb-Ferdinand-Runge-Preises und des Ludwig- Börne-Preises. 2011 erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse. Henning Ritter lebt bei Frankfurt am Main.
Karin Kersten studierte Komparatistik in Göttingen und Berlin, wo sie heute lebt. Sie arbeitet als freie Autorin für mehrere Rundfunkanstalten und als Übersetzerin, u.a. von Djuna Barnes, Doris Lessing und Virginia Woolf.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Henning Ritter, Wolf Lepenies
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 01.10.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-30138-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/125/32 mm
Gewicht 445
Auflage 18. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2906506
    Der Käse und die Würmer
    von Carlo Ginzburg
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45409775
    Wir schaffen es nicht
    von Katja Schneidt
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 45409700
    Reinhold Messner
    von Christoph Spöcker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 11.90
  • 40997846
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (20)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 46197273
    Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 47951076
    Eine Tussi speckt ab
    von Daniela Katzenberger
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 47779564
    Die den Sturm ernten
    von Michael Lüders
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 47749820
    Sonst knallt´s!
    von Marc Friedrich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 15.90
  • 47878214
    Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche
    von Hannes Jaenicke
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 44953409
    Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 34.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Geschichte der Kindheit

Geschichte der Kindheit

von Philippe Aries

Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
+
=
Geschichte des Todes

Geschichte des Todes

von Philippe Aries

Buch (Taschenbuch)
Fr. 29.90
+
=

für

Fr. 51.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale