orellfuessli.ch

Gesellschaft in Balance

Gender Gleichheit Konsens Kultur in matrilinearen, matrifokalen, matriarchalen Gesellschaften. Dokumentation des 1. Weltkongesses für Matriachatsforschung 2003 in Luxemburg

Auf dem Weltkongress für Matriarchatsforschung 2003 in Luxemburg wurde die moderne Matriarchatsforschung erstmals als eine neue Wissenschaft einer grossen Öffentlichkeit vorgestellt. In ihr werden alle matrilinearen und matriarchalen Gesellschaften in Geschichte und Gegenwart erforscht. Sie deckt damit unsere kulturellen Wurzeln auf und vervollständigt die Kulturgeschichte der Menschheit. So schafft sie ein neues Paradigma und hat für ungelöste, soziale und politische Probleme konkrete Alternativen anzubieten. An den Themen der Matriarchatsforschung arbeiten ForscherInnen auf der ganzen Welt. Die bekanntesten von ihnen, einschliesslich indigener ForscherInnen aus heute noch matriarchalen Ethnien, kamen auf dem Weltkongress zusammen. Ihre Vorträge sind in diesem Dokumentationsband versammelt.
Dr. Heide Göttner-Abendroth, Philosophin, gründete und leitet seither die "HAGIA. Akademie für Moderne Matriarchatsforschung" bei Passau.
Zielgruppen: Kultur-, Sozial- und GeisteswissenschaftlerInnen und an Frauen/Genderforschung Interessierte.
Portrait
Heide Göttner-Abendroth, geb. 1941, ist Philosophin und Kultur- und Gesellschaftsforscherin. Sie hat zwei Töchter und einen Sohn. 1973 promovierte sie an der Universität München in Philosophie und Wissenschaftstheorie und lehrte anschliessend zehn Jahre in München Philosophie. 1976 schloss sie sich der Neuen Frauenbewegung an, wurde zu einer Pionierin der Frauenforschung und zählt durch mehr als dreissigjährige Forschungsarbeit zu den Begründerinnen der modernen Matriarchatsforschung. 1986 rief sie die autonome "Internationale Akademie HAGIA" bei Passau ins Leben, deren Leitung sie seither innehat.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Heide Göttner-Abendroth
Seitenzahl 311
Erscheinungsdatum 07.12.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-17-018603-3
Verlag Kohlhammer
Maße (L/B/H) 210/154/16 mm
Gewicht 521
Abbildungen mit Abbildungen im Text und 8 Farbtaf. 21 cm
Buch (Taschenbuch)
Fr. 41.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39639103
    Kultur, Strategien und Netzwerke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 37.90
  • 22919607
    Organisationen im demographischen Wandel
    von Mirko Sporket
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 73.90
  • 22999474
    Matriarchale Landschaftsmythologie
    von Heide Göttner-Abendroth
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 43.90
  • 62244148
    Die Gesellschaft der Singularitäten
    von Andreas Reckwitz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 41.90
  • 11398263
    Empirische Sozialforschung
    von Andreas Diekmann
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 35386986
    Neue Sozialstrukturanalyse
    von Marcel Erlinghagen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 37311378
    Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften
    von Nicola Döring
    Buch (Set mit diversen Artikeln)
    Fr. 74.90
  • 2916471
    Statistik für die Sozialwissenschaften. rororo Enzyklopädie, Band 55639
    von Steffen-M. Kühnel
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 45431245
    Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler
    von Jürgen Bortz
    Buch (Set mit diversen Artikeln)
    Fr. 43.90
  • 35383389
    Statistik für Soziologen
    von Rainer Diaz-Bone
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 32.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Gesellschaft in Balance - Heide Göttner-Abendroth

Gesellschaft in Balance

von Heide Göttner-Abendroth

Buch (Taschenbuch)
Fr. 41.90
+
=
Der Matriarchats-Diskurs (in) der Zweiten Deutschen Frauenbewegung - Helga Laugsch

Der Matriarchats-Diskurs (in) der Zweiten Deutschen Frauenbewegung

von Helga Laugsch

Buch (Taschenbuch)
Fr. 75.90
+
=

für

Fr. 117.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale