Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Götterfall

Kriminalroman Ein Fall für Wencke Tydmers

Wencke Tydmers 3

(3)

Der grausamste Mord kann etwas von Liebe und Hoffnung erzählen


Wencke Tydmers soll ihre Chefin auf einem Symposium zum Thema »Über die Zusammenhänge altgermanischer Mythen und moderner Politik« in Island vertreten. Eigentlich hat die LKA-Fallanalytikerin dazu keine Zeit: Ihr Job steht auf der Kippe, die Frau ihres Geliebten befindet sich kurz vor der Entbindung, und wohin mit ihrem Sohn während der Dienstreise? Da landen mysteriöse Briefe in ihrem Briefkasten. Wer schickt ihr diese Kopien von handschriftlichen Notizen ihrer verstorbenen Freundin Doro? Die Erinnerung an Doros tragischen Tod und an das rätselhafte Verschwinden des kleinen Jan vor 20 Jahren hatte sie bisher verdrängt. Der Flug nach Island wird für Wencke zur Tortur. Alle in den damaligen Fall verwickelten Personen befinden sich an Bord! Statt ihre Vorgesetzte auf dem Kongress zu vertreten, gerät Wencke in ein perfides Komplott, dessen Spuren weit in die Vergangenheit reichen …

Portrait

Sandra Lüpkes, geboren 1971, lebt als Schriftstellerin und Sängerin in Münster. Mit großem Erfolg hat sie zahlreiche Romane, Sachbücher und Kurzkrimisammlungen veröffentlicht. Ihre tatkräftige Heldin, die Profilerin Wencke Tydmers, hat bereits in neun spannenden Fällen ermittelt.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783423417549
Dateigröße 1545 KB
eBook
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Todesbraut - Taubenkrieg - Götterfall
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 15.90
  • Inselweihnachten
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 9.00
  • Kalter Grund
    von Eva Almstädt
    (15)
    eBook
    Fr. 11.00
  • Halbmast
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 12.00
  • Inselhochzeit
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 12.00
  • Totenstille im Watt
    von Klaus-Peter Wolf
    (53)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Fischer, wie tief ist das Wasser
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 11.00
  • Nordseesommer
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 9.00
  • Die Auftragskillerin
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 5.50
  • Das Hagebutten-Mädchen
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 11.00

Weitere Bände von Wencke Tydmers

  • Band 1

    5723111
    Die Sanddornkönigin / Wencke Tydmers Bd.1
    von Sandra Lüpkes
    (2)
    Buch
    Fr.12.90
  • Band 2

    6574619
    Der Brombeerpirat / Wencke Tydmers Bd.2
    von Sandra Lüpkes
    (3)
    Buch
    Fr.12.90
  • Band 3

    36409448
    Götterfall
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr.15.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    11396298
    Die Wacholderteufel / Wencke Tydmers Bd.4
    von Sandra Lüpkes
    (1)
    Buch
    Fr.12.90
  • Band 5

    13882618
    Das Sonnentau-Kind / Wencke Tydmers Bd.5
    von Sandra Lüpkes
    (1)
    Buch
    Fr.12.90
  • Band 6

    14608202
    Die Blütenfrau / Wencke Tydmers Bd.6
    von Sandra Lüpkes
    (3)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 9

    33710441
    Götterfall / Wencke Tydmers Bd.9
    von Sandra Lüpkes
    (3)
    Buch
    Fr.21.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Island und seine Mythen
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 01.11.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wencke steht das Wasser bis zum Hals.Ihr Liebhaber wird Vater,ihre Mutter nervt,wie nur Mütter nerven können,im Job klappt auch nichts.Da taucht ein Brief ihrer langverstorbenen Freundin auf,der Rätsel aufgibt.Und ehe sie es sich versieht,landet sie mit dubiosen Gestalten auf Island.Mich hat dieser Ausflug einer norddeutschen Kommissarin ins Reich der... Wencke steht das Wasser bis zum Hals.Ihr Liebhaber wird Vater,ihre Mutter nervt,wie nur Mütter nerven können,im Job klappt auch nichts.Da taucht ein Brief ihrer langverstorbenen Freundin auf,der Rätsel aufgibt.Und ehe sie es sich versieht,landet sie mit dubiosen Gestalten auf Island.Mich hat dieser Ausflug einer norddeutschen Kommissarin ins Reich der Mythen und Sagen der unglaublichen Insel Island.Freuen sie sich auf spannenden Lesegenuss.

Die Rache des nordischen Gottes
von Michael Lehmann-Pape am 02.09.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Loki ist jener der nordischen Götter, der den zwiespältigsten Eindruck hinterlässt. Einer, der hinterhältig sein kann oder einfach nur schlau, je nachdem, aus welcher Richtung man ihn betrachtet. Vor allem aber einer der Götter, der ein gutes und langes Gedächtnis hat und Kränkungen nicht so schnell ad acta legen... Loki ist jener der nordischen Götter, der den zwiespältigsten Eindruck hinterlässt. Einer, der hinterhältig sein kann oder einfach nur schlau, je nachdem, aus welcher Richtung man ihn betrachtet. Vor allem aber einer der Götter, der ein gutes und langes Gedächtnis hat und Kränkungen nicht so schnell ad acta legen wird. Nicht der Gott Loki selbst, aber „einer wie Loki“, wird eine gewichtige Rolle in diesem neuen, eher unfreiwillig über sie kommenden, Fall für die Hannoversche Profilerin Wencke Tydmers spielen. Wobei zunächst der Ruf aus ferner Vergangenheit den gegenwärtigen Alltag überfällt. Als Tymers noch in der Ausbildung war, als sie mit zwei „besten Freundinnen“, das Zimmer teilte, als der Sohn eines hohen Politikers entführt und rituell getötet wurde. Ereignisse von vor 20 Jahren, die, wie sich zeigen wird, auch für die Gegenwart eine wichtige Rolle spielen werden. Denn zwar scheint der Mord an dem Jungen damals geklärt worden zu sein, der Geliebte einer der beiden Freundinnen Tydmers wurde gefasst und verurteilt, aber nicht alles scheint so zu sein, wie es den Anschein hatte. Denkt sich zumindest Tydmers. Andererseits, viel Zeit, Licht in das Dunkle der damaligen Gewalttat zu bringen, hat sie nicht. Auch wenn ihre Abteilung durchaus Erfolge vorzuweisen hat, der Rotstift droht. Da bietet sich eine Teilnahme an einer europäischen internationalen Konferenz an. Die Abteilung ist eingeladen und Tydmers ist bereit, zu fahren. Ihre Chefin ist zu sehr mit den Folgen eines unverhofft auftretendem Brandes im eigenen Haus beschäftigt, um selber an der Konferenz teilzunehmen. Wie Lüpkes durch die Überschriften ihrer Kapitel und den Bezug auf die drei nordischen Nornen bereits im Lauf der Entwicklung des Falles in den Raum stellt, dass die Konferenz gerade in Island stattfindet, im Land der Feen, Sagen und nordischen Götter, das wird durchaus einen wichtigen Bezug zur Lösung des alten Mordes und der neuen Bedrohungen spielen. Ein stückweit doch vorhersehbar ist, wie sich die Beziehungen und gegenseitigen Verstrickungen der Protagonisten am Ende darstellen werden. Andererseits bietet Lüpke auch in ihrem neuen Roman um die Profilerin Wencke Tydmers viel nordische Mentalität und Atmosphäre und bringt ihre Geschichte durchaus temporeich voran. Die kritischen Seitenbemerkungen gegen die allzu einseitigen Entwicklungen nach dem Mauerfall, die Gier des Kapitalismus und die Käuflichkeit der Politik werden ebenso realistisch in die vielen Fäden des Falles mit eingebaut, wie die sich weiter entfaltende und differenziert dargestellte Hauptfigur Tydmers. Der es hier und da gut stehen würde, wenigstens ein wenig Mehr an engeren und kontinuierlichen sozialen Beziehungen als literarische Figur „zu leben“. Sprachlich gradlinig, durchaus unterhaltsam, hier und da überzogen (im Blick auf die „neue Frau“ an des mächtigen Politikers Seite und ihre „medizinische Behandlungsweise“) bietet auch der neue Fall um Wencke Tydmers herum „nordisch“ geprägte Unterhaltung mit vorhandener, aber nicht allzu hoher Spannung.

Der neue Krimi mit Wencke Thymders
von Silke Schröder aus Hannover am 12.08.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In ihrem neuen Krimi mit der eigenwilligen LKA-Profilerin Wencke Thymders reißt Sandra Lüpkes viele Themen an: die deutsche Einheit, unlautere Machenschaften der Treuhand-Gesellschaft, isländische Mythologien, alte Freundschaften und offene Rechnungen. Diese Zutaten vermengt sie zu einem weiteren spannenden Fall, in dem ihre sympathische Heldin sehr persönlich involviert ist. Zwar... In ihrem neuen Krimi mit der eigenwilligen LKA-Profilerin Wencke Thymders reißt Sandra Lüpkes viele Themen an: die deutsche Einheit, unlautere Machenschaften der Treuhand-Gesellschaft, isländische Mythologien, alte Freundschaften und offene Rechnungen. Diese Zutaten vermengt sie zu einem weiteren spannenden Fall, in dem ihre sympathische Heldin sehr persönlich involviert ist. Zwar wirkt die Story manches Mal etwas konstruiert und mit reichlich dramatischen Zutaten überladen, aber Sandra Lüpkes schafft es dennoch, einen Faden der Spannung zu wirken, der bis zum Ende fest gespannt bleibt.