orellfuessli.ch

Grenzen der Zivilgesellschaft

Empirische Befunde und analytische Perspektiven

Zivilgesellschaftliche Verständigungsprozesse vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart 9

Wie ist es möglich den in Wissenschaft und Politik auf vielfältige Weise verwendeten und verschiedenartig konnotierten Begriff der Zivilgesellschaft analytisch zu fassen und somit eine Definition für diesen schillernden Begriff zu entwickeln? Der vorliegende Band versucht diese Frage zu beantworten, indem Organisationen, die weder eindeutig zur Zivilgesellschaft zuzurechnen sind noch eindeutig von dieser Sphäre abzugrenzen sind, auf ihre spezifisch zivilgesellschaftlich-organisatorischen Elemente hin überprüft werden.
Um zivilgesellschaftliche gegenüber nicht-zivilgesellschaftlichen organisatorischen Elementen abgrenzen zu können, wird auf das Standardmodell der Interessenvermittlung der politischen Soziologie zurückgegriffen. Die Anwendung dieses Modells ermöglicht, den intermediären Bereich zwischen Gesellschaft und Politik in vier Sphären aufzuteilen: den Sektor der politischen Organisationen (z.B. Parteien), den Sektor der Interessenorganisationen (z.B. Gewerkschaften), den Sektor der weltanschaulichen Organisationen (z.B. Kirchen) und schliesslich den Sektor der zivilgesellschaftlichen Organisationen. Die Beiträge in diesem Band befassen sich mit Organisationen, die an den Schnittstellen zwischen je einem der Sektoren und dem Sektor der Zivilgesellschaft operieren und loten auf diese Weise die Grenzen der Zivilgesellschaft aus politikwissenschaftlicher Perspektive aus.
Die Quintessenz dieser Analysen ist, dass die konkret, empirisch vorfindbare Zivilgesellschaft nicht nur aus 'reinen' zivilgesellschaftlichen Organisationen besteht, sondern dass diese ebenso Organisationen umfasst, die analytisch nicht eindeutig zu diesem Sektor zuzuordnen sind. Zivilgesellschaft ist also komplex und pluralistisch. Versuche Zivilgesellschaft analytisch zu fassen, müssen vor allem dieser Vielfalt von Zivilgesellschaft Rechnung tragen. Der Band zeigt Perspektiven auf, wie dieser analytische Anspruch erfüllt werden kann.
Mit Beiträgen von: Nils C. Bandelow, Cornelia Fraune, Martina Grabau, Samuel Greef, Achim Goerres, Gudrun Heinrich, Tim Mäkelburg, Lothar Probst, Wolfgang Schroeder, Udo F. Schmälzle, Klaus Schubert, Sven Sikatzki und Christoph Strünck.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Cornelia Fraune, Klaus Schubert
Seitenzahl 242
Erscheinungsdatum Juni 2012
Serie Zivilgesellschaftliche Verständigungsprozesse vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart 9
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8309-2370-1
Verlag Waxmann Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 233/155/25 mm
Gewicht 376
Buch (Taschenbuch)
Fr. 41.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15425302
    Karl Marx. Kritik von Politik und Ökonomie und der Weg zum "Reich der Freiheit"
    von Florian Döring
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 31.90
  • 6119594
    Zivilgesellschaft
    von Frank Adloff
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 64511578
    Benita
    von Benita Ferrero-Waldner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 43.90
  • 39437368
    Das politische System der Bundesrepublik Deutschland
    von Wolfgang Rudzio
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 2997735
    Politik als Beruf
    von Max Weber
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 4.90
  • 39140518
    Das Kapital
    von Karl Marx
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 11.90
  • 17569352
    Das kommunistische Manifest
    von Karl Marx
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 5.90
  • 44551884
    Politikwissenschaft: Eine Einführung
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 6597646
    Empirische Methoden der Politikwissenschaft
    von Joachim Behnke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 60885059
    Amnesty International 2018 / Kalender
    von Werner Boltz
    Kalender
    Fr. 13.90

Weitere Bände von Zivilgesellschaftliche Verständigungsprozesse vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart

  • Band 5

    26176007
    Integration durch Konsultation?
    von Elisabeth Musch
    Buch
    Fr.52.90
  • Band 6

    28746643
    Migrantenselbstorganisationen in der Integrationspolitik
    von Matthias Kortmann
    Buch
    Fr.46.90
  • Band 8

    28746641
    Demografischer Wandel und verbandliche Interessenvermittlung
    von Boris Krause
    Buch
    Fr.51.90
  • Band 9

    32197288
    Grenzen der Zivilgesellschaft
    von
    Buch
    Fr.41.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 10

    35299622
    Entwicklungslinien betrieblicher Nachhaltigkeit nach 1945
    von Inga Nuhn
    Buch
    Fr.55.90
  • Band 11

    36509184
    Jenseits des Schweigegebots
    von Handan Aksünger
    Buch
    Fr.48.90
  • Band 12

    37228270
    Selbstinszenierung im öffentlichen Raum
    von Kristian Mennen
    Buch
    Fr.52.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Grenzen der Zivilgesellschaft

Grenzen der Zivilgesellschaft

Buch (Taschenbuch)
Fr. 41.90
+
=
Die Ohnmacht der Macht. Die Macht der Ohnmacht.

Die Ohnmacht der Macht. Die Macht der Ohnmacht.

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 63.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale