orellfuessli.ch

Gute Beine, schlechte Beine

Geschichten vom Radfahren

(1)
Geschichten vom Radfahren
Dem Klischee vom Radprofi, der es nur in den Beinen hat, hat Peter Winnen nie entsprochen. Bei der Tour hatte er Dostojewski im Gepäck und feilte abends auf dem Hotelzimmer an Gedichtfragmenten. 1991 zog der Sieger zweier Alpe-d'Huez-Etappen sich aus dem Peloton zurück und nahm ein Studium der Kunstgeschichte auf. 1999 gestand er als einer der ersten Ex-Profis aus freien Stücken langjähriges, systematisches Doping in seinen Rennställen. Ein Jahr darauf überzeugte er erneut mit beispiel- und schonungsloser Offenheit: Sein autobiografischer Roman, der als "Post aus Alpe d'Huez" auch auf Deutsch erschien, ragte literarisch weit aus der Masse der Sportler-Memoiren heraus und machte ihn zu einem der gefragtesten Chronisten und Kommentatoren des Radsportgeschehens. "Gute Beine, schlechte Beine" versammelt die besten Kolumnen, Essays und Kurzgeschichten, die er seit 2002 im "NRC Handelsblad" und im "Playboy", in "De Muur" und in "Fiets" veröffentlicht hat.
Wie schon in "Post aus Alpe d'Huez" erweist sich Peter Winnen auch über die Kurzdistanz als brillanter Stilist mit Blick für die viel sagenden Details. So entwirft er seinen ganz eigenen Rennradkosmos, der wenig mit der üblichen Sportberichterstattung gemein hat. Er entführt seine Leser in eine Welt der Endorphine und blutigen Stürze, der egozentrischen Hirngespinste und streikenden Oberschenkel, die jeder nachvollziehen kann, der selbst mit Leidenschaft in die Pedale tritt - auch wenn es nicht für die fragwürdigen Weihen einer Profikarriere gereicht hat.
Peter Winnen schreibt mitreissend und herzlich, gemein und drastisch, bescheiden und treffsicher. Mit grosser Herzens- und Geistesbildung, mit einer für das Radsportmilieu beispiellosen Aufrichtigkeit gelingen ihm zahlreiche kleine Perlen, die Sport- und Literaturliebhaber gleichermassen begeistern werden: Bissige und weise Kommentare zum hochgezüchteten, technokratischen Radsport des 21. Jahrhunderts. Philosophische Erinnerungen an seine aktive Zeit, in denen er den Zirkus der Velo-Nomaden in seiner gesamten Schönheit und Schande, Erfüllung und Zerstörungswut reflektiert. Eskapaden als Profipensionär und leidlich ambitionierter Hobbyradler, der sich dreimal wöchentlich seine Ration Glückshormone abholt und den seine Touren auch einmal bis auf 5.000 Meter hohe Himalajapässe führen. Originelle Kurzgeschichten, mit denen er die Macken der Spezies Rennradfahrer entlarvt.
Portrait
Peter Winnen fuhr von 1980 bis 1991 als Berufsrennfahrer für Teams wie "Capri-Sonne" und "TI-Raleigh/Panasonic" - zunächst unter Walter Godefroot als Sportlichem Leiter und ständig verwechselt mit Rudy Pevenage. Drei Mal entschied der starke Kletterer die Königsetappe der Tour de France für sich: in Alpe d'Huez 1981 und '83 sowie in Morzine 1982. Peter Winnen ist heute Sportkolumnist beim "NRC Handelsblad".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 05.06.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-936973-35-8
Verlag Covadonga Verlag
Maße (L/B/H) 211/146/27 mm
Gewicht 530
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16310978
    Handbuch für Radsport
    von Achim Schmidt
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 35.90
  • 39369113
    Mut zum Absprung
    von Alexander Pointner
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 41.90
  • 6132970
    Post aus Alpe d’Huez
    von Peter Winnen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 4145802
    Raubeine rasiert
    von Paul Kimmage
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 44338854
    Schneller am Berg mit dem Mountainbike
    von Björn Kafka
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 23.90
  • 42419364
    Thomas Müller
    von Alexander Kords
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 15158129
    Held am Sonntag
    von Henri Lesewitz
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 65596267
    Mut zur Klarheit
    von Alexander Pointner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 32.90
  • 39255742
    Radsporttraining mit der Methode Obree
    von Graeme Obree
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 23.90
  • 16429787
    Die kleine Radsportfibel. 1000 Praxistipps für Rennradfahrer und Mountainbiker
    von Ben Hewitt
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Kurzweilige Radsportstorys
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2011

Peter Winnen erzählt in seinen Geschichten amüsant und detailiert über den Radsport früher und heute aus seiner Sicht. Sehr schön zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Gute Beine, schlechte Beine - Peter Winnen

Gute Beine, schlechte Beine

von Peter Winnen

(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 21.90
+
=
Die Philosophie des Radfahrens - Jesus Ilundáin-Agurruza, Michael W. Austin, Peter Reichenbach

Die Philosophie des Radfahrens

von Jesus Ilundáin-Agurruza

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
+
=

für

Fr. 51.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale