orellfuessli.ch

Hangover 2

(14)
Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms), Alan (Zach Galifianakis) und Doug (Justin Bartha) reisen ins exotische Thailand, um Stus´ Hochzeit zu feiern. Was könnte da schief gehen? Regisseur Todd Phillips liefert den irrwitzigen Nachfolger der preisgekrönten Hitkomödie und zeigt, dass Vegas zwar Vegas ist, aber das Bangkok selbst die schlimmsten Befürchtungen übertrifft.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 02.12.2011
Regisseur Todd Phillips
Sprache Deutsch, Spanisch, Französisch, Englisch (Untertitel: Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Französisch, Spanisch, Isländisch)
EAN 5051890041647
Genre Komödie
Studio Warner Home Video
Originaltitel The Hangover Part II
Spieldauer 98 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch)
Film (DVD)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29191103
    Hangover 2
    (14)
    Film (Blu-ray)
    Fr. 19.90
  • 29025384
    Fluch der Karibik 4 - Fremde Gezeiten
    (34)
    Film (DVD)
    Fr. 12.90
  • 25844012
    Stichtag
    (10)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 28986388
    Kokowääh
    (26)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 29014455
    Nichts zu verzollen (Prokino)
    (6)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 29488026
    Transformers 3
    (13)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 25903904
    Eat, Pray, Love
    (29)
    Film (DVD)
    Fr. 9.90 bisher Fr. 16.40
  • 29370389
    Der Zoowärter
    (8)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 28842998
    Rio
    (13)
    Film (DVD)
    Fr. 12.90
  • 26769572
    Rapunzel - Neu verföhnt
    (60)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
5
6
3
0
0

Es ist schon wieder passiert
von Thomas Zörner aus Lentia am 20.07.2011

Was Todd Phillips mit „Hangover 2“ gemacht hat, ist entweder faul, arrogant oder selbstironisch. Irgendwie ist es wahrscheinlich eine Mischung aus allen drei Bestandteilen. Wozu eine neue Story ausdenken, wenn die alte so gut funktioniert hat? Wieso etwas am Aufbau verändern, wo das doch beim ersten Mal so schön... Was Todd Phillips mit „Hangover 2“ gemacht hat, ist entweder faul, arrogant oder selbstironisch. Irgendwie ist es wahrscheinlich eine Mischung aus allen drei Bestandteilen. Wozu eine neue Story ausdenken, wenn die alte so gut funktioniert hat? Wieso etwas am Aufbau verändern, wo das doch beim ersten Mal so schön war? Vielleicht für den kompromissbereiten Zuseher, denn, dass Phil, Stu und Alan exakt das Gleiche wie in „Hangover“ noch einmal passiert, dürfte sie selbst kaum freuen, und auch das Publikum nicht. Nachdem Doug erfolgreich in Las Vegas gefunden wurde, und heiraten konnte, ist nun etwas später Stu an der Reihe. Der hat eine süße Thai kennen gelernt, und will auf Wunsch ihrer Familie auch in Thailand heiraten. Mit von der Partie sind abermals Lehrer Phil, das bärtigen Kind Alan, und der kleine Bruder seiner Zukünftigen Teddy. Da Stu noch immer von seinen Erlebnissen in Vegas geprägt ist, kostet es schon einige Mühe ihn nur zu einem Bier als Junggesellenabschied zu überreden. Ein Bier später findet sich das Trio Infernale in einer Bruchbude in Bangkok wieder und hat keinerlei Erinnerung wo sie sind, und wie sie hierher geraten sind. Und da das schon einmal so gut war, haben sie auch diesmal jemand verloren: Teddy. Es gilt sich also nun durch die lüsterne Metropole zu schlagen um den kleinen Bruder wiederzufinden, oder es steht schlecht um die Hochzeit. „Hangover 2“ setzt die Messlatte an dem was man sich als Fortsetzung erlauben darf sehr hoch. Ist es wirklich legitim die gesamte Story des Vorgängers zu recyceln und nur Schauplatz und ein paar Gags zu ersetzen? Selbst Details lassen sich aus dem ersten Teil wieder ausmachen. Gleich zu Beginn der Ablauf: Anruf bei Braut – Credits – Rückblende. Exakt übernommen, ebenso die Kameraeinstellungen der Credits. Wer die Bilder des ersten Teils noch im Kopf hat, wird sich sofort wiederfinden. Auch der Soundtrack ist bekannt, so läuft diesmal statt Danzigs „Thirteen“ Danzigs „Black Hell“. Außerdem leidet „Hangover 2“ unter der altbekannten Sequelkrankheit, die nach mehr schreit. Mehr bedeutet in diesem Fall: derber, dreckiger, düsterer. Gleich nach wenigen Minuten wird man das erste Mal mit Genitalien konfrontiert, nur wenig später wieder in mehrfacher Form. Die Stadt Bangkok sieht in jedem Moment wie der Sündenpfuhl aus, als der sie hier beschrieben wird. Außerdem ein früher Gast: der Tod. Was von den „Helden“ aber recht ruhig hingenommen wird. Auch wenn der Film in Sachen Kompromissbereitschaft einiges vom Zuseher verlangt, so wäre es falsch zu behaupten man könne nie lachen. Man kann sogar herzhaft lachen, allerdings sind dies vor allem jene Momente, wenn etwas Licht in den Schatten fällt. Wenn Alan sich wie ein Kind über einen Affen freut, dieser seine Liebe aber nicht teilt, dann ist das herrlich. Wenn Stu über die Vorkommnisse in einem Stripclub aufgeklärt wird, ist das unangenehm. „Hangover 2“ kommt bei weitem nicht an seinen hervorragenden ersten Teil heran, dafür fehlt es an dem großen Spaßfaktor, der Teil 1 ausmachte. Der Streifen ist sicher nicht mies, aber die Messlatte lag einfach viel zu hoch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Bitte nicht mit Teil 1 vergleichen
von Dr. Schwuchtel aus Winterthur am 02.12.2011

Egal, wie sehr sich die Macher ins Zeug legen würden - es wäre unmöglich, dem ersten Teil in irgendeiner Weise das Wasser zu reichen. Allein schon deshalb, weil man als Zuschauer von den zweifelsohne gelungenen Hauptcharakteren in Teil 2 nicht mehr überrascht wird. Im ersten Teil war der Überraschungseffekt... Egal, wie sehr sich die Macher ins Zeug legen würden - es wäre unmöglich, dem ersten Teil in irgendeiner Weise das Wasser zu reichen. Allein schon deshalb, weil man als Zuschauer von den zweifelsohne gelungenen Hauptcharakteren in Teil 2 nicht mehr überrascht wird. Im ersten Teil war der Überraschungseffekt ob dieser irrwitzigen Figuren so gross, dass es uns umgehauen hat vor Lachen. Inzwischen aber kennen wir Phil, Stu, Alan und Doug schon und hegen deshalb gewisse Erwartungen an sie. Diese erfüllen sie zwar auch allesamt, und wir haben immer noch allen Grund zum Lachen. Aber sich auf dem Boden kringeln vor Lachen und keine Luft mehr kriegen? Das war Teil 1. Sich auf die Schenkel klopfen, das ist Teil 2. Fazit: Den Machern ist eine solide Komödie gelungen, die immer noch für genügend Lacher sorgt. Es gab schon weiss Gott schlechtere Sequels. Wer aber den Vergleich zu Teil 1 anstrebt, wird zwangsläufig enttäuscht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Unglaublich
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2014

Man will es kaum glauben, dass etwas noch verrückter, noch spaßiger sein kann als der erste Teil von "Hangover". Bitte glauben Sie mir: Es geht! Also: Schnell zuschnappen, angucken, totlachen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hangover 2

Hangover 2

mit Bradley Cooper , Ed Helms , Zach Galifianakis , Ken Jeong , Jeffrey Tambor

(14)
Film (DVD)
Fr. 14.90
+
=
Hangover

Hangover

(44)
Film (DVD)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale