orellfuessli.ch

Die Maske des Mörders

Serientäter und ihre Opfer

(1)

Einem Serienmörder nur knapp zu entkommen verändert das Leben des Opfers auf einen Schlag. Wenn das Grauen in die Normalität eindringt, dauert es, bis die Wunden heilen. Kriminalhauptkommissar Stephan Harbort hat mit Hunderten Tätern und Opfern gesprochen und vermittelt beklemmende Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele.

Portrait
Stephan Harbort, geb. 1964 in Düsseldorf und dort lebend, Dipl. Verwaltungswirt, Kriminalhauptkommissar, langjähriger Lehrbeauftragter an der FH Düsseldorf und führender Serienmordexperte. Er sprach mit mehr als sechzig Serienmördern, entwickelte international angewandte Fahndungsmethoden zur Überführung von Gewalttätern und ist als Fachberater für TV-Beiträge tätig. Durch seine Fernsehauftritte bei Günther Jauch, Johannes B. Kerner und Frank Elstner ist er einem breiten Publikum bekannt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 02.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78606-2
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/123/27 mm
Gewicht 265
Originaltitel Begegnung mit dem Serienmörder
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2797014
    Das Hannibal-Syndrom
    von Stephan Harbort
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45230335
    Killerfrauen
    von Stephan Harbort
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35058853
    Aus reiner Mordlust
    von Stephan Harbort
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 42378914
    Allein gegen die Seelenfänger
    von Lea Saskia Laasner
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35291000
    "Ich musste sie kaputt machen."
    von Stephan Harbort
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 11377310
    Mit der Liebe einer Löwin. Erfahrungen
    von Christina Hachfeld-Tapukai
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 30510867
    Auf der Seite des Bösen
    von Stephan Lucas
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 39522544
    Mit Papa war's nur Blümchensex
    von Nele Hoffmann
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 42435884
    Sechs Jahre
    von Charlotte Link
    (34)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 28941720
    Nur die Wahrheit macht uns frei
    von Sabatina James
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Serientäter und ihre Opfer
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 05.09.2017

Ein Ganz anderes Buch von Stephan Harbort. Es fiel mir schwerer es zu lesen, als die anderen. Nicht das es an Spannung fehlte. Auch alle anderen gewohnten Elemente waren da, aber zusätzlich eben jenes andere. Die Gewissheit, dieses mal hätte auch man selber die Hauptrolle spielen können, denn wer von... Ein Ganz anderes Buch von Stephan Harbort. Es fiel mir schwerer es zu lesen, als die anderen. Nicht das es an Spannung fehlte. Auch alle anderen gewohnten Elemente waren da, aber zusätzlich eben jenes andere. Die Gewissheit, dieses mal hätte auch man selber die Hauptrolle spielen können, denn wer von uns weiss schon, welches Kriterium der Serienmörder, der grade zufällig in unserer Nähe lebt, mordet oder Opfer sucht, anlegt. Das ständig welche unterwegs sind, haben wir ja schon aus den anderen Büchern gelernt. Also warum dieses mal nicht ich? Ich war selber bereits Opfer einer Gewalttat, also kann es mir wieder passieren. In den Schilderungen erkannte ich meine eigenen Gefühle wieder, die eigenen Albträume, die eigenen Ängste. Am meisten hat mich Angelas Erzählung erschüttert, denn ihre Art mit der Situation umzugehen war der meinen sehr ähnlich. Das war auch der Teil des Buches, an dem ich öfter unterbrechen musste. Die später beschriebenen "Bauchgefühle" passten sich hier auch nahtlos an. Ich vertraue jetzt jedenfalls sehr viel mehr auf meinen Bauch als vorher und fand hier auch die Bestätigung, das es fast immer stimmt. Ist mir ein Mensch unheimlich oder auch nur unsympatisch, höre ich darauf, was mir mein Gefühl sagt, denn heute weiss ich, das mein Gefühl ein besserer Geigerzähler ist, als es mein Kopf je sein kann. Und dann der Teil mit neugeborenen Babys und Müttern als Serienmördern. Etwas das mir, so oft ich auch davon lesen mag, niemals in meinen Kopf geht und ich instinktiv wohl eher in den Bereich grausamer Märchen abschiebe. Auch Kürten und Bartsch tauchten kurz auf, aber von ihnen und von den Müttern gab es keine Opfer, die man befragen konnte. So wurden sie nur erwähnt um ein Bild abzurunden. Was mir wieder sehr gut gefiel, war der statistische Teil denn ich liebe, zugegebenermassen, Statistiken. Diese Statistiken räumen mal wieder auf. Und zwar mit Vorurteilen gegenüber einsamen, unbeleuchteten Gegenden. Nicht hier, sondern in gewohnter Umgebung finden die meisten Tötungsdelikte statt. Da wo wir uns sicher fühlen, sind wir offenbar am anfälligsten. Wer sich also mal mit der Seele von Opfern beschäftigen möchte, ist hier richtig. Für empfindliche Charaktere nicht unbedingt geeignet. Harbort -Leser(innen) wissen allerdings, was auf sie zukommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Maske des Mörders - Stephan Harbort

Die Maske des Mörders

von Stephan Harbort

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=
Killerinstinkt - Stephan Harbort

Killerinstinkt

von Stephan Harbort

(7)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale