orellfuessli.ch

Herbert Marcuse, "Triebstruktur und Gesellschaft" und die 68er Bewegung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Historisches Institut), Veranstaltung: "Dynamische Zeiten" - Sexualmoral und kultureller Umbruch, Sprache: Deutsch, Abstract: Herbert Marcuse hat sich wie kaum ein anderer Theoretiker oder Philosoph seiner Zeit mit den
internationalen Studentenbewegungen der 60er Jahre identifiziert und sich bemüht, ihnen
einen theoretischen Rahmen zu geben.
Von ihren Lehrmeistern erhofften sich die Studenten Hilfen und Anregungen für die Praxis. Nach
solchen Hinweisen wie denn nun die neuen, revolutionären Konzepte zu verwirklichen seien,
hungerten die Studentenbewegungen vor allem in Deutschland geradezu. Doch gerade damit
konnten oder wollten die Altmeister der Kritischen Theorie, wie eben zum Beispiel Adorno,
nicht dienen.
Entscheidend beeinflusst haben die Studentenschaft vor allendingen die Bücher Marcuses
„Triebstruktur und Gesellschaft“, „Der Eindimensionale Mensch“ sowie seine Schriften zur
repressiven Toleranz. Vor dem Hintergrund des Bestrebens der Studenten einen neuen, freien
Lebensstil zu etablieren und sich frei zu machen von alten und repressiven Einschränkungen,
strebten sie in der Folge auch nach einem Überwinden überkommener Moralvorstellungen im
Bezug auf das Sexuelle. Da wir uns im Rahmen des Seminars vornehmlich mit dieser
Komponente der 60er, speziell der 68er, befassten, wird auf „Triebstruktur und Gesellschaft“
ein besonderes Augenmerk gelegt werden. Dieses Buch Marcuses, welches einen nicht
geringen Einfluss auf die Studentenbewegung hatte, beschreibt in einem philosophischen
Versuch der Neuinterpretation der Thesen Freuds, wie alle Kultur bis zum heutigen Tage ihrem Wesen nach unterdrückend ist, warum sie es ist und wie man womöglich einen Ausweg
aus dieser Unterdrückung zu finden vermag. Darüber hinaus ist das ganze Thema der Kultur,
und der Unterdrückung durch sie, untrennbar gekoppelt mit der individuellen Freiheit, und
hier ganz besonders mit der Freiheit, oder eben Unfreiheit, der Triebe und der Bedeutung
dieser.
Vornehmlich wird sich diese Arbeit also befassen mit den Thesen aus „Triebstruktur und
Gesellschaft“, woraus ersichtlich werden wird weshalb Marcuse, und speziell dieses Werk von
ihm, bei den Studenten eine so weite Rezeption fand. Abschliessend wird die These einer
„freien Gesellschaft“ nach Marcuse untersucht werden, welche definitiv eine der wichtigsten
Ideen war für die Studenten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 19, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.03.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783640569830
Verlag GRIN
eBook
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31357424
    Primäre und sekundäre Qualitäten bei Locke und Berkeley
    von Thomas Marx
    eBook
    Fr. 14.90
  • 81611599
    Die Kunst des guten Lebens
    von Rolf Dobelli
    eBook
    Fr. 20.50
  • 36476727
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (31)
    eBook
    Fr. 15.90
  • 44928941
    Antrag auf Schwerbehinderung - so erhalten Sie unkompliziert den Schwerbehindertenausweis
    von Angelika Schmid
    eBook
    Fr. 3.50
  • 64109748
    Ein deutsches Mädchen
    von Heidi Benneckenstein
    (8)
    eBook
    Fr. 19.90
  • 63921641
    Ein Leben ist zu wenig
    von Gregor Gysi
    (2)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 37621767
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (137)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 81275158
    Eiszeit
    von Gabriele Krone-Schmalz
    eBook
    Fr. 16.50
  • 72462231
    Ich war mein größter Feind
    von Adele Neuhauser
    eBook
    Fr. 20.50
  • 67919179
    Der Weg des Bogens
    von Paulo Coelho
    (3)
    eBook
    Fr. 13.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Herbert Marcuse, "Triebstruktur und Gesellschaft" und die 68er Bewegung - Thomas Marx

Herbert Marcuse, "Triebstruktur und Gesellschaft" und die 68er Bewegung

von Thomas Marx

eBook
Fr. 13.90
+
=
Herbert Marcuse: 'Der eindimensionale Mensch' Abschnitt 1: Die neuen Formen sozialer Kontrolle - Juliane Scholz

Herbert Marcuse: 'Der eindimensionale Mensch' Abschnitt 1: Die neuen Formen sozialer Kontrolle

von Juliane Scholz

eBook
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 28.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen