orellfuessli.ch

Herr Mozart wacht auf

Roman

(24)
Der Mann, der sich nur daran erinnert, am Vorabend als Wolfgang Amadé Mozart auf dem Sterbebett gelegen zu haben, kann sich die bizarre Umgebung nicht erklären, in der er erwacht: Musik ohne Orchester, Fuhrwerke ohne Pferde, Licht ohne Kerzen. Ist er im Vorhof zur Hölle oder im Paradies angelangt, und vor allem: mit welchem Auftrag?
Ein göttlicher Spass, verblüffend und tragikomisch, ein Spiel mit Zeiten und Identitäten.
"Dieses Buch ist wie eine Umarmung." Robert Schneider
Am Vorabend noch hat er auf dem Sterbebett gelegen. Nun erwacht Wolfgang Amadé Mozart an einem unbekannten Ort und - wie ihm nach und nach klar wird - in einer fremden Zeit. Die Ungeheuerlichkeit seiner Zeitreise ins Jahr 2006 kann er sich nur mit einem göttlichen Auftrag erklären: Er soll endlich sein Requiem beenden.
Als wunderlicher Kauz und lebender Anachronismus irrt Wolfgang durch das moderne Wien, scheitert an U-Bahntüren und fehlenden Ausweisen. Einzig die Musik dient ihm als Kompass, um sich in der erschreckend veränderten Welt zu orientieren. Zur Seite stehen ihm ein polnischer Stehgeiger, das Mädchen Anju und seine Lust, hergebrachte Harmonien auf den Kopf zu stellen. Doch je länger sich Wolfgang in der fremden Zeit aufhält, desto drängender wird die Frage, was ihn erwartet, wenn er das Requiem vollendet hat.
„Solange es nur Musik gab, war er bereit, in jeder Welt zurechtzukommen.“
Portrait
Eva Baronsky, 1968 geboren, lebt im Taunus. Für ihren überraschenden und sehr erfolgreichen Debütroman „Herr Mozart wacht auf“ (2009) erhielt sie den Förderpreis des Friedrich-Hölderlin-Preises der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe. Nach „Magnolienschlaf“ (2011) erschien 2015 ihr dritter Roman „Manchmal rot“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783841202390
Verlag Aufbau digital
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26926741
    Lucy in the Sky
    von Paige Toon
    (44)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 38301908
    Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (113)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 45254823
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (56)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 28988108
    Magnolienschlaf
    von Eva Baronsky
    (17)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 35123752
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (76)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 42449090
    Gaudí in Manhattan
    von Carlos Ruiz Zafón
    eBook
    Fr. 2.50
  • 20422545
    Ruhm
    von Daniel Kehlmann
    (44)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 29692564
    Liebesgrüße aus Deutschland
    von Wladimir Kaminer
    eBook
    Fr. 8.90
  • 42345119
    Makarionissi oder Die Insel der Seligen
    von Vea Kaiser
    (17)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32246825
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    von Rachel Joyce
    (150)
    eBook
    Fr. 12.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2860277
    Briefe in die chinesische Vergangenheit
    von Herbert Rosendorfer
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 6389025
    Die Frau des Zeitreisenden
    von Audrey Niffenegger
    (86)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 23508534
    Plötzlich Shakespeare
    von David Safier
    (146)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 23941302
    Ein Traum von Musik
    eBook
    Fr. 10.90
  • 29251475
    Madame Hemingway
    von Paula McLain
    (45)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32457672
    Er ist wieder da
    von Timur Vermes
    (192)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32519535
    Geschichte machen
    von Stephen Fry
    eBook
    Fr. 10.50
  • 33786026
    Das Geheimnis der Eulerschen Formel
    von Yoko Ogawa
    (30)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 39364712
    Dolfi und Marilyn
    von François Saintonge
    eBook
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
19
4
1
0
0

Sehr zu empfehlen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 17.08.2014

Endlich mal ein Buch, das keinem der üblichen Genres (Krimi, Liebesgeschichte, Psychothriller, etc) zuzuordnen ist. Schon der amüsante Effekt der Sprachen aus der Zeit Mozarts und unserer modernen Zeit ist es wert das Buch zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Für Musikfans
von Doris O. am 13.01.2012

Wolferl wacht nach seinem Tod in Wien 2006 auf. Er glaubt an einen göttlichen Auftrag um seine Requiem zu beenden… Witzig, spannend, gefühlvoll! Für Fans von David Safir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Originelle Hommage an Mozart - großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2009
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die Autorin schickt Mozart per Zeitreise nach Wien, wo er im Jahr 2006 in einer WG erwacht. Das kreativ-chaotische Genie besitzt keinen Ausweis und nennt sich fortan nur noch "Wolfgang", der sich sein neuerliches Abenteuer auf Erden nur damit erklären kann, daß er - von höherer Macht beauftragt -... Die Autorin schickt Mozart per Zeitreise nach Wien, wo er im Jahr 2006 in einer WG erwacht. Das kreativ-chaotische Genie besitzt keinen Ausweis und nennt sich fortan nur noch "Wolfgang", der sich sein neuerliches Abenteuer auf Erden nur damit erklären kann, daß er - von höherer Macht beauftragt - das ehemals unvollendete Requiem fertig zu komponieren hat. Seit seinem Tod 1791 hat sich die Welt sehr verändert und so kämpft Mozart mit den Tücken des Alltags; er probiert erstaunt und fasziniert die technischen Errungenschaften unserer Zeit aus, wundert sich über Mode, Sprache und Sitten; er schüttelt den Kopf über die moderne Mobilität und tritt dabei unabsichtlich, aber mit Schwung von einem Fettnäpfchen ins nächste. Mozart´s Schicksal verknüpft sich vor allem mit den feinen Charakteren seiner neuen WG-Liebe Anju und dem Stehgeiger Piotr, die sich seiner annehmen. Wortwitz, überraschende Wendungen und Situationskomik dieser Erzählung lassen Mozart´s Persönlichkeit und seinen Esprit aufblitzen. Wunderbar zu lesen, wie er in seiner Umgebung Geräusche, Töne, Rhythmen wahrnimmt, sich inspirieren läßt und mit Vorliebe vorhandene Harmonien auf den Kopf stellt, um sie mit seiner Leidenschaft für Musik zu einem neuen Ganzen zu fügen. Eva Baronsky hat mit ihrem unterhaltsamen Debutroman, der mit viel subtilem Humor geschrieben ist, ein Werk geschaffen, das sich nicht nur für "Mozartianer" eignet. Und: Ich könnte mir sehr gut auch eine Hörspielfassung dieser Geschichte vorstellen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Herr Mozart wacht auf - Eva Baronsky

Herr Mozart wacht auf

von Eva Baronsky

(24)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Die Verwandlung. Schülerbuch - Franz Kafka

Die Verwandlung. Schülerbuch

von Franz Kafka

Schulbuch (Taschenbuch)
Fr. 7.90
+
=

für

Fr. 18.40

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen