orellfuessli.ch
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Altersempfehlung ab 11
Erscheinungsdatum 23.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783981768404
Verlag Jungjohann, Oliver
Illustratoren Oliver Jungjohann
eBook
Fr. 2.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 2.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44551579
    Das Geheimnis der Night Sky
    von Oliver Jungjohann
    (5)
    eBook
    Fr. 2.90
  • 36735572
    Die Andersnacht
    von Andreas Fischer
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46101030
    Graues Land - Träume aus Blut und Rauch
    von Michael Dissieux
    (3)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 40669571
    Scherben der Hoffnung
    von Nalini Singh
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43969417
    Feuergabe
    von Mona Seiffert
    (2)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 43765405
    Der Fluch der Rose
    von Nina Hirschlehner
    eBook
    Fr. 3.50
  • 53301952
    Winterstern
    von Miriam Rademacher
    (3)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 43780776
    Foscor
    von Maria Haas
    eBook
    Fr. 3.50
  • 47003867
    Secret Elements 2: Im Bann der Erde
    von Johanna Danninger
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44439405
    Sternendiamant. Die Fürstin des Meeres
    von Sarah Lilian Waldherr
    (4)
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Abenteuer mit Elfen
von manu63 aus Oberhausen am 22.01.2016

Mit seinem Debütroman Hinter dem Wasserfall eröffnet der Autor Oliver Jungjohann seine Trilogie rund um Aaron und Finja und ihre Abenteuer in einer Welt hinter einem Wasserfall. Aaron und Finja sind Geschwister und entdecken zufällig eine Welt voller Elfen, diese Welt ist in Gefahr weil der Traumwanderer verschwunden ist.... Mit seinem Debütroman Hinter dem Wasserfall eröffnet der Autor Oliver Jungjohann seine Trilogie rund um Aaron und Finja und ihre Abenteuer in einer Welt hinter einem Wasserfall. Aaron und Finja sind Geschwister und entdecken zufällig eine Welt voller Elfen, diese Welt ist in Gefahr weil der Traumwanderer verschwunden ist. Die Geschwister machen sich gemeinsam auf den Weg um die Elfenwelt vor dem Untergang zu bewahren. Die Geschichte wird in einem für das empfohlene Lesealter von 11 Jahren guten Stil geschrieben. Der Text ist weder zu kindlich noch zu erwachsen geschrieben. Wobei die Geschichte nicht nur Kinder anspricht, auch Erwachsene werden sich dem Zauber der Geschichte nicht entziehen können. Dabei baut der Autor auch Themen mit ein, die jedes Kind betreffen können wie z. Bsp. drangsaliert werden von älteren Schülern oder Eltern die wenig Zeit haben. Geschickt zeigt Oliver Jungjohann auf, wie man solche Probleme eventuell lösen könnte. Dabei wird den Kindern auch aufgezeigt, dass sie sich auch ruhig mal was zutrauen können ohne dabei die Kinder zu waghalsigen Unternehmungen zu ermutigen. Mit hat der Auftakt zur Trilogie gut gefallen und ich finde das Buch für jung und alt lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse Fantasybuch, nicht nur für Kinder
von Zessi79 am 08.01.2016

Klappentext: Die elfjährige Finja und ihr neunjähriger Bruder Aaron sind zwei ganz normale Kinder mit ganz normalen Wünschen und Problemen des Alltags, bis sie auf einem kleinen, geheimen Abendausflug ohne Wissen ihrer Eltern durch Zufall eine andere Welt kennenlernen. Eine zauberhafte Elfenwelt, die anfangs perfekt erscheint. Die Kinder begeben sich... Klappentext: Die elfjährige Finja und ihr neunjähriger Bruder Aaron sind zwei ganz normale Kinder mit ganz normalen Wünschen und Problemen des Alltags, bis sie auf einem kleinen, geheimen Abendausflug ohne Wissen ihrer Eltern durch Zufall eine andere Welt kennenlernen. Eine zauberhafte Elfenwelt, die anfangs perfekt erscheint. Die Kinder begeben sich auf die Suche nach dem verschwundenen Traumwanderer der Elfen und stehen vor der Herausforderung, alle Schwierigkeiten nur mit normalen Fähigkeiten lösen zu können... Dieser Jugendroman von Oliver Jungjohann ist der erste Band einer Trilogie, die von den spannenden Ereignissen in der entdeckten Elfenwelt berichtet und von Freundschaft, Familie, Herausforderungen und einer zauberhaften Liebesgeschichte erzählt. Meinung: Der Schreibstil des Buches gefällt mir gut, es liest sich sehr flüssig. Perfekt auch für Kinder. Die Altersempfehlung des Buches ist 11 Jahre und meiner Meinung passt das toll. Die Charaktere sind super sympathisch. Ich habe Finja und Aaron gleich ins Herz geschlossen und konnte mich super in die beiden hineinversetzen. Der Autor hat es verstanden, eine wunderbare Elfenwelt zu erschaffen, die man sich aufgrund von schönen Beschreibungen toll vorstellen kann. Aber auch das Leben in der "realen" Welt wird super dargestellt. Dass es in der Natur spannende Dinge zu entdecken gibt, ist eines der zentralen Themen. Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen sind wichtig, dies verdeutlicht der Autor in dieser Geschichte kindgerecht. Ich habe mich beim Lesen teilweise an meine Kindheit zurückversetzt gefühlt, was mir besonders gut gefallen hat. Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie und ich freue mich auf die beiden weiteren Teile, die ich mit Sicherheit lesen werde. Fazit: Tolles Fantasyabenteuer, nicht nur für Kinder. Absolut lesenswert! 5 von 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Finja, Aaron und die Elfenwelt
von mabuerele am 03.01.2016

„...Eine Freundschaft ohne Vertrauen ist keine Freundschaft...“ Die elfjährige Finja hat mit ihrem neunjährigen Bruder Aaron ein kleines Abenteuer geplant. Weil die Eltern auf einer Geburtstagsfeier sind, wollen die Kinder eine Nachtwanderung zum nahegelegenen Waldsee unternehmen. Als Aaron einen Pilz pflückt, entsteigt dem ein blaues Pulver und senkt sich auf... „...Eine Freundschaft ohne Vertrauen ist keine Freundschaft...“ Die elfjährige Finja hat mit ihrem neunjährigen Bruder Aaron ein kleines Abenteuer geplant. Weil die Eltern auf einer Geburtstagsfeier sind, wollen die Kinder eine Nachtwanderung zum nahegelegenen Waldsee unternehmen. Als Aaron einen Pilz pflückt, entsteigt dem ein blaues Pulver und senkt sich auf dem See. Von einem Ast aus beobachten die Kinder den entstehenden Strudel. Doch der Ast bricht und die Kinder verschwinden im See. Dort finden sie eine völlig andere Welt vor. Der Autor hat ein spannendes und abwechslungsreiches Kinderbuch geschrieben. Das Buch lässt sich gut lesen. Dazu trägt nicht nur die große Schrift, sondern auch die in handliche Abschnitte gegliederten Kapitel bei. In der Welt der Elfen hinter dem Wasserfall herrschen paradiesische Zustände. Dafür aber ist sie sehr zerbrechlich. Ohne ein bestimmtes Pulver kommt es zu einer großen Dürre. Die hat schon angefangen, denn nur der Traumwanderer, ein Vogel, ist in der Lage, in die Welt der Menschen zu gelangen und dieses Pulver zu holen. Von seiner letzten Reise aber ist er nicht zurückgekehrt. Das Besondere des Buches besteht darin, dass beide Welten strikt getrennt sind. Fähigkeiten, die Aaron und Finja im Reich der Elfen haben, können sie nicht mit in ihre Realität nehmen. Gleichzeitig haben die Elfen keinerlei Möglichkeit, ihre Welt zu retten oder sie zu verlassen. Der Schriftstil des Buches ist der Zielgruppe angepasst. Mit passenden Metaphern wird die Elfenwelt und ihre Schönheiten beschrieben. Ganz behutsam werden romantische Elemente eingefügt. Die Protagonisten sind gut charakterisiert. Finja mag den Umgang mit ihren Freundinnen. Deren spitze Bemerkungen über Finjas erste Zuneigung zu Toni steckt sie gut weg. Aaron ist handwerklich begabt, wird aber in der Schule gemobbt. Gut gefallen hat mir das Verhältnis der Geschwister. Sie machen viel gemeinsam und lassen einander doch den nötigen Freiraum. Gut herausgearbeitet wird, dass der Aufenthalt in der Elfenwelt nicht ohne Einfluss auf die Kinder bleibt. Aaron gewinnt an Selbstbewusstsein. Ein Gespräch mit den Eltern führt zu positiven Veränderungen im Zusammenleben. Die Prioritäten werden anders gesetzt. In vielen Situationen werden die Emotionen sehr realistisch wiedergegeben. Als Beispiel sei das mulmige Gefühl beim anfänglichen Waldspaziergang genannt. Nicht nur die Themen Freundschaft und Vertrauen, wie obiges Zitat zeigt, werden kindgerecht diskutiert. Sehr schöne farbige Zeichnungen illustrieren die Geschichte. Das dunkle Cover mit dem Wasserfall im Hintergrund und dem Mädchen an der linken Seite wirkt geheimnisvoll. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Auf gekonnte Weise wurden soziale Fragen der Gegenwart mit der Rettung einer fiktiven Welt verknüpft. Am Ende haben die Wesen beide Welten, sprich die Kinder und die Elfen, davon profitiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hinter dem Wasserfall

Hinter dem Wasserfall

von Oliver Jungjohann

(4)
eBook
Fr. 2.90
+
=
Verzauberte Herzen (Herz in den Highlands, #3)

Verzauberte Herzen (Herz in den Highlands, #3)

von Teresa Medeiros

eBook
Fr. 7.50
+
=

für

Fr. 10.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen