orellfuessli.ch

Hinterher ist man immer tot

Roman

Ein Dan-McEvoy-Krimi

(8)
Wenn der Tod kommt, ist Sense
Dan McEvoy, irischer Gangster mit Haarimplantat, hat ein Problem: Der Mob will ihn tot. Die Polizei will ihn tot. Dabei will er nur mit seiner neuen Freundin abhängen. Doch sein alter Erzfeind Mike hat noch eine Rechnung offen mit ihm. Dan soll ein gefährliches Paket an jemand ganz Üblen abliefern. Notgedrungen lässt er sich darauf ein. Da wird er entführt. Von zwei Cops mit einer Vorliebe für Latexanzüge. Als sich schliesslich sogar Dans glamouröse Stiefoma in die Jagd auf ihn einschaltet, muss er erkennen: Die Familie ist die tödlichste Bedrohung von allen.
Portrait
Eoin Colfer lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen im irischen Wexford. Er war Lehrer und hat mehrere Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien unterrichtet, ehe er als Schriftsteller für junge Leser erfolgreich wurde. Neben seiner inzwischen 8-bändigen Artemis-Fowl-Serie, die in 34 Ländern erscheint, hat er zahlreiche weitere Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Ausserdem ist er als Autor von Hardboiled-Krimis für Erwachsene erfolgreich. Mehr über Eoin Colfer finden Sie auf:
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.02.2014
Serie Ein Dan-McEvoy-Krimi 2
Sprache Deutsch
EAN 9783843706926
Verlag Ullstein eBooks
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46335961
    Rotes Fieber
    von G. M. Ford
    eBook
    Fr. 8.50
  • 36613651
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith
    (88)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 31097359
    Der Tod ist ein bleibender Schaden
    von Eoin Colfer
    (9)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30610107
    Einmal durch die Hölle und zurück
    von Josh Bazell
    (38)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 28837705
    Der Metzger sieht rot
    von Thomas Raab
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39272559
    Ich bin die Angst
    von Ethan Cross
    (31)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 37907151
    Die kalte Kralle
    von Sam Millar
    eBook
    Fr. 16.50
  • 29703944
    Crime
    von Irvine Welsh
    eBook
    Fr. 12.50
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (227)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 34332487
    Crack
    von Ken Bruen
    eBook
    Fr. 9.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32902664
    Vorhang auf für eine Leiche / Flavia de Luce Bd.4
    von Alan Bradley
    eBook
    Fr. 8.90
  • 32517774
    Cheng
    von Heinrich Steinfest
    (8)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 30610107
    Einmal durch die Hölle und zurück
    von Josh Bazell
    (38)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39362805
    Töte deinen Chef
    von Shane Kuhn
    (10)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38696440
    Affentheater
    von Carl Hiaasen
    (6)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 29359759
    Warm bodies
    von Isaac Marion
    (17)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 39078741
    Die Monster, die ich rief
    von Larry Correia
    (16)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 31115966
    Bye Bye, Crazy Chick!
    von Joe Schreiber
    eBook
    Fr. 8.50
  • 43860814
    Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele
    von Douglas Adams
    eBook
    Fr. 8.90
  • 42368508
    Das Kartell
    von Don Winslow
    (54)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 42707692
    Der Alte, der die Rache liebte
    von Daniel Friedman
    eBook
    Fr. 17.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Bitte mehr davon
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2014

Wer das Buch nicht gelesen hat, hat etwas verpasst. Es ist lustig und sehr kurzweilig zu lesen und es schreit definitiv nach mehr! Mit seinem Kumpel Zebulon Kronski, dem roten Tanga und den verzwickten Familienverhältnissen sind alle guten Zutaten enthalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer die Nase zu hoch trägt, dem wird sie platt gehaun
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2014

Ein echtes Blutbad droht, Massenmord. Allmählich bewegt sich Dan McEvoy in Kriegsverbrecherdimensionen, tötet aber grundsätzlich nur, was er auch verzehren kann, wie die Apachen. Fragen: Wer ist der Psycho? Aufs brutalste verfärbt? Mit den drastischten Metaphern? Statements: In Bezug auf Rachefeldzüge lassen die Iren die Sizilianer wie Kanadier aussehen.... Ein echtes Blutbad droht, Massenmord. Allmählich bewegt sich Dan McEvoy in Kriegsverbrecherdimensionen, tötet aber grundsätzlich nur, was er auch verzehren kann, wie die Apachen. Fragen: Wer ist der Psycho? Aufs brutalste verfärbt? Mit den drastischten Metaphern? Statements: In Bezug auf Rachefeldzüge lassen die Iren die Sizilianer wie Kanadier aussehen. Und: Richtig und falsch sind Begriffe für Menschen, die eine Wahl haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Hudson hört dich niemand schreien
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2014
Bewertet: Paperback

Jules Winnfield, großartig portraitiert von Samuel L. Jackson in „Pulp Fiction“ hätte einen Seelenverwandten in ihm gefunden: Daniel McEvoy, seines Zeichens irischer Ex-Soldat, nun in den Straßen zwischen New Jersey und New York als Nachtclubbetreiber mit krimineller Vergangenheit unterwegs – und tragischerweise verfolgt mehreren Händen voll Menschen, die ihn... Jules Winnfield, großartig portraitiert von Samuel L. Jackson in „Pulp Fiction“ hätte einen Seelenverwandten in ihm gefunden: Daniel McEvoy, seines Zeichens irischer Ex-Soldat, nun in den Straßen zwischen New Jersey und New York als Nachtclubbetreiber mit krimineller Vergangenheit unterwegs – und tragischerweise verfolgt mehreren Händen voll Menschen, die ihn allesamt tot sehen wollen (und dabei weder Tischmanieren noch ein akzeptables Vokabular aufzuweisen haben). Eigentlich beginnt alles verhältnismäßig harmlos mit einem „letzten“ Job, den er noch für jemanden erledigen soll, bevor der ihn „endgültig“ von der Angel lässt. Doch schon nach kurzem findet McEvoy sich wider zwischen korrupten Cops im Pornostudio, aufstrebenden Kriminellen auf dem Grund des Hudson Rivers und Verwandten mit durchaus zweifelhaften Motiven. Und zu allem Überfluss hält ihn seine Geliebte – je nach Stimmung und Pillenkonsum – für ihren ehemaligen, selbstverständlich ebenfalls kriminellen, Ex. „Artemis Fowl“-Autor Eoin Colfer schickt einen übersprudelnd charismatischen Heldenganoven auf die literarische Bühne, der gleichenteils durch seinen Intellekt wie den Einsatz von Soldaten- und Kriminellenumgangsformen brilliert und diesen Roman zu einem der kurzweiligsten Leservergnügen dieser Saison macht. „Hinterher ist man immer tot“ lässt kaum Zeit zum Luft holen, während Daniel McEvoy von einer scheinbar unentrinnbaren Lage zur nächsten eilt und trotz alledem niemals sein loses Mundwerk samt enthaltener ironischem Kommentar zügeln kann – Jules Winnfield wäre stolz auf ihn.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Hinterher ist man immer tot

Hinterher ist man immer tot

von Eoin Colfer

(8)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Die dunklen Krieger / Uhtred-Saga Bd.9

Die dunklen Krieger / Uhtred-Saga Bd.9

von Bernard Cornwell

(10)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ein Dan-McEvoy-Krimi

  • Band 1

    31097359
    Der Tod ist ein bleibender Schaden
    von Eoin Colfer
    (9)
    Fr. 10.50
  • Band 2

    37621838
    Hinterher ist man immer tot
    von Eoin Colfer
    (8)
    Fr. 10.50
    Sie befinden sich hier