Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Hitler 1936 – 1945

Band 2

(3)
Ein epochales Werk, ein Höhepunkt der Geschichtsschreibung

Das auf zwei Bände angelegte Werk des britischen Historikers Ian Kershaw ist beides: eine Biographie Hitlers und eine Geschichte der NS-Zeit. Es untersucht eindrucksvoll die historischen Kräfte, die einen trägen österreichischen Träumer in einen Diktator mit immenser Macht verwandelten. Kershaw vertritt den Standpunkt, dass die Ursachen für Hitlers Macht nicht nur in den Taten des Diktators gesucht werden müssen, sondern auch (und ganz besonders) in den sozialen Verhältnissen eines Staates, der es ihm erlaubte, alle institutionellen und moralischen Grenzen zu überschreiten.

Portrait
Ian Kershaw, geboren 1943, war bis zu seiner Emeritierung Professor für Modern History an der University of Sheffield und zählt zu den bedeutendsten Historikern der Gegenwart. Seine grosse zweibändige Biographie Adolf Hitlers gilt als Meisterwerk der modernen Geschichtsschreibung.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 1344 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641119836
Verlag DVA
Dateigröße 5322 KB
Übersetzer Klaus Kochmann
Verkaufsrang 25.422
eBook
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Hitler 1889 – 1936
    von Ian Kershaw
    eBook
    Fr. 25.90
  • Das Ende
    von Ian Kershaw
    eBook
    Fr. 18.90
  • Faszinierend! Star Trek und die Wissenschaften Band 1
    eBook
    Fr. 19.90
  • Höllensturz
    von Ian Kershaw
    (7)
    eBook
    Fr. 22.90
  • Wendepunkte
    von Ian Kershaw
    eBook
    Fr. 19.90
  • Der letzte Sonnensohn: Die Geschichte hinter der Eroberung des Inkareiches (Vollständige Ausgabe)
    von Johannes Scherr
    eBook
    Fr. 1.50
  • Himmler privat
    (2)
    eBook
    Fr. 23.00
  • München
    von Robert Harris
    (28)
    eBook
    Fr. 23.90
  • Mörderische Metropole Berlin
    von Regina Stürickow
    eBook
    Fr. 11.00
  • Der zweite Weltkrieg
    von Guido Knopp
    (3)
    eBook
    Fr. 9.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Höllensturz
    Buch (Paperback)
    Fr. 29.90
  • Hitler. Eine Biographie
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • Hitler
    Buch (Paperback)
    Fr. 29.90
  • Albert Speer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 54.90
  • Deutsche Gesellschaftsgeschichte Band 1-5
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 139.00
  • Das Ende
    Buch (Paperback)
    Fr. 24.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 03.03.2017
Bewertet: anderes Format

DAS Standardwerk zur Auseinandersetzung mit der Person Adolf Hitler.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Meistwerk zum finsterstern Kapitel der deutschen Geschichte.

Standardwerk der nächsten fünfzig Jahre
von Peter Ball aus Krefeld am 10.10.2013
Bewertet: Paperback

Ich habe mich von einem guten Freund dazu überreden lassen, mich dieser (aus meiner Sicht zunächst völlig überflüssigen-, weil erneuten-) Hitler-Biographie zu widmen. Ich konnte mir nicht vorstellen, daß man diesem Thema nach Joachim Fests stilistischem Meisterwerk von 1973 noch irgendetwas hinzufügen könnte. Um es aber vorwegzunehmen: Man kann.... Ich habe mich von einem guten Freund dazu überreden lassen, mich dieser (aus meiner Sicht zunächst völlig überflüssigen-, weil erneuten-) Hitler-Biographie zu widmen. Ich konnte mir nicht vorstellen, daß man diesem Thema nach Joachim Fests stilistischem Meisterwerk von 1973 noch irgendetwas hinzufügen könnte. Um es aber vorwegzunehmen: Man kann. Ian Kershaw erweist sich als einer der besten lebenden Kenner neuerer deutscher Geschichte und versteht es exzellent, seine wissenschaftliche Kompetenz mit einer spannenden Erzählweise zu verknüpfen. Ein Geschichtswerk, das sich wie ein Roman lesen lässt, angereichert mit neuesten Erkenntnissen der Hitlerforschung. Selbst wenn das vorliegende Werk den Blick der Historiker auf die Zeit des Nationalsozialismus nicht in der Weise verändern wird, wie es das von Joachim Fest vermochte, handelt es sich für mich (als Nicht-Historiker) zweifelsohne trotzdem um das neue Standardwerk zum Thema.