orellfuessli.ch

Ich bin kein Serienkiller

Thriller

Serienkiller

(104)
Du spürst, da ist etwas Böses in dir. Deine Freunde behaupten, es sei bloss Einbildung. Aber du weisst es besser. Du versuchst es mit allen Mitteln zurückzuhalten. Verbietest dir selbst den Kontakt zu Mädchen, besuchst den Psychotherapeuten, hältst dich stets unter Kontrolle. Doch niemand kann dir helfen. Denn diese dunkle Gewissheit ist da. Eines Tages wird es ausbrechen. Du wirst zum Serienkiller werden. Die Frage ist nur – wann?
Rezension
»Verstörend – für Liebhaber des Genres aber überaus faszinierend. (…) Nichts für Zartbesaitete.«, Märkische Oderzeitung, 28.04.2011
Portrait
Dan Wells studierte Englisch an der Brigham Young University in Provo, Utah, und war Redakteur beim Science-Fiction-Magazin »The Leading Edge«. Mit »Ich bin kein Serienkiller« erschuf er das kontroverseste und ungewöhnlichste Thrillerdebüt der letzten Jahre. Nach seinen futuristischen Thrillern um die »Partials« war »Du bist noch nicht tot« der lang erwartete neue John-Cleaver-Roman. Mit der »Mirador«-Saga führt Dan Wells in eine neue Welt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2009
Serie Serienkiller 1
Sprache Deutsch
EAN 9783492950107
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 16.012
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40931294
    Die stille Bestie
    von Chris Carter
    (59)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39951727
    Du bist noch nicht tot
    von Dan Wells
    eBook
    Fr. 10.50
  • 17201650
    Kein Sterbenswort
    von Harlan Coben
    (17)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20422255
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    (207)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 25960674
    Ich will dich nicht töten
    von Dan Wells
    (46)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 45259091
    Ich bin der Zorn
    von Ethan Cross
    (39)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38990602
    Krähenmädchen
    von Erik Axl Sund
    (126)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 32551718
    FBI gegen Serienkiller
    von Cornelia Wieden
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29844909
    Du stirbst zuerst
    von Dan Wells
    eBook
    Fr. 10.50
  • 43335595
    Kein schöner Tod
    von Dan Wells
    eBook
    Fr. 3.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779237
    Mein böses Blut
    von Geoffrey Girard
    eBook
    Fr. 11.50
  • 34291104
    Ich soll nicht töten
    von Barry Lyga
    (16)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34291150
    Dexter
    von Jeff Lindsay
    eBook
    Fr. 10.50
  • 38222308
    Blut von meinem Blut
    von Barry Lyga
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39951727
    Du bist noch nicht tot
    von Dan Wells
    eBook
    Fr. 10.50
  • 24414178
    Der Monstrumologe
    von Rick Yancey
    (24)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 34291074
    Des Todes dunkler Bruder
    von Jeff Lindsay
    eBook
    Fr. 11.50
  • 31356862
    Paranoia
    von Trevor Shane
    eBook
    Fr. 10.90
  • 15572405
    Der siebte Tod
    von Paul Cleave
    (68)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 30697277
    Die Anbetung
    von Dean Koontz
    eBook
    Fr. 8.90
  • 26273356
    Die schöne Kunst des Mordens
    von Jeff Lindsay
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40931378
    Heimweh
    von Marc Raabe
    (49)
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
104 Bewertungen
Übersicht
38
43
14
6
3

Mitleid mit dem Serienkiller!
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberösterreich am 19.10.2011

Der fünfzehnjährige John führt ein ganz anderes Leben als seine Schulkollegen. Sein Vater hat die Familie verlassen und er hat keinen Kontakt zu ihm. Seine Mutter und Tante sind Leichenbestatterinnen und für John ist es normal bei der Einbalsamierung der Leichen mitzuhelfen. Regelmäßig geht John zu einem Psychologen, da... Der fünfzehnjährige John führt ein ganz anderes Leben als seine Schulkollegen. Sein Vater hat die Familie verlassen und er hat keinen Kontakt zu ihm. Seine Mutter und Tante sind Leichenbestatterinnen und für John ist es normal bei der Einbalsamierung der Leichen mitzuhelfen. Regelmäßig geht John zu einem Psychologen, da er sich zu sehr für Serienkiller interessiert. Ist aber auch kein Wunder, da John glaubt selbst ein Serienkiller zu werden. Deshalb hat er für sich Regeln im Umgang mit seinen Mitmenschen aufgestellt. Diese beginnen aber zu bröckeln, als in seiner Heimatstadt ein Serienkiller brutal mordet. Als Soziopath empfindet John auch nichts dabei, als er plötzlich Zeuge an einem Mord wird. Doch er kann Gut und Böse unterscheiden und setzt es sich zum Ziel den Serienkiller zu töten. Doch dazu muss er seine eigenen Regeln brechen und das Monster in ihm selbst freilassen. Doch John hat keine Wahl, er kennt den Serienkiller. Meinung: Um es gleich mal vorweg zu schicken, ich finde das Buch klasse! John erzählt seine Geschichte aus der Ich-Perspektive und man bekommt so einen sehr guten Einblick in seine Gefühlswelt. Diese Welt unterscheidet sich von anderen, denn immerhin ist John ein Soziopath und muss sich nicht von seinen Gefühlen leiten lassen. Ich finde es sehr erfrischend, da man nicht mit dem ständigen, Was soll ich tun? Mach ich auch das moralisch Richtige? überfüllt wird. John handelt einfach. Die einzigen Bedenken die er hegt, ist seine Angst das Monster in ihm herauszulassen. Er hat angst davor ein Serienkiller zu werden und da er aber die Bürger von dem Serienkiller befreien will, muss er sich genau mit den Gedanken rund um das Töten auseinandersetzen. Dies führt ihn teilweise sehr nahe an den Abgrund. John ist ein Stalker, ohne Mitgefühl und dennoch ist er mir sympathisch. Seine Regeln scheinen auch zu funktionieren, denn immerhin zeigt er gewisse Grundtendenzen für das Morbide. Das Buch startet gut mit den Beschreibungen über das Einbalsamieren und ist sicher nicht jedermanns Sache aber es gehört zum Leben dazu. Die beste Wendung erfährt das Buch, als John den Mord sieht. Damit habe ich nämlich nicht gerechnet und ich möchte auch nicht zuviel verraten. Jedoch hatte ich irgendwie Mitleid mit dem Serienkiller. Der Autor hat es gut verstanden, nicht alles gut und nicht alles schlecht zu zeichnen. Leider kann ich nicht zu weit ausholen und ins Detail gehen, da ich sonst zuviel verraten würde und ich möchte ja, dass jeder Spaß an dem Buch findet. Sofern man mit Blut und Mord umgehen kann. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Da ich die Geschichte so auch nicht erwartet hatte und ich John sympathisch fand. So gesehen ist er ein normaler Junge, der anfängt sich für Mädchen zu interessieren und eine Mutter hat, die ihn nervt. Der einzige kleine Fehler, er wird wahrscheinlich zum Serienkiller mutieren. Die Geschichte ist erfrischend, der Schreibstil ist flüssig und ich war zu keiner Zeit gelangweilt. Das Buch kann mit einem Überraschungsmoment aufwarten und es bedarf dazu keinerlei Erklärung. Neugierig? Ich empfehle es weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nicht mit Dexter vergleichbar
von Pax509 am 23.11.2014

Für jemanden der "Dexter" nicht kennt ist das Buch zu empfehlen. Meiner Meinung nach ist es für jüngere Leser geeignet. Der Protagonist ist ein 15jähriger Junge, der in sich ein Monster spürt, das er zunächst einmal versucht unter Kontrolle zu behalten. Es kommt auch ein Schuß Fantasy/Horror mit ins... Für jemanden der "Dexter" nicht kennt ist das Buch zu empfehlen. Meiner Meinung nach ist es für jüngere Leser geeignet. Der Protagonist ist ein 15jähriger Junge, der in sich ein Monster spürt, das er zunächst einmal versucht unter Kontrolle zu behalten. Es kommt auch ein Schuß Fantasy/Horror mit ins Spiel, was mich beim Lesen ein bißchen an F.P.Willson erinnert hat. Spannend geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mal was ganz anderes!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2011

Dieser Roman ist nicht nur interessant, weil er aus der Sicht eines 16 jährigen geschrieben ist, der glaubt er hätte das Potential zum Serienkiller, sondern auch weil die Idee der Story einfach originell ist. Mit einem interessanten und dynamischen Schreibstil macht der Autor Dan Wells duieses Buch zu etwas... Dieser Roman ist nicht nur interessant, weil er aus der Sicht eines 16 jährigen geschrieben ist, der glaubt er hätte das Potential zum Serienkiller, sondern auch weil die Idee der Story einfach originell ist. Mit einem interessanten und dynamischen Schreibstil macht der Autor Dan Wells duieses Buch zu etwas Einzigartigem. Es ist was für Leute, die sowohl Thriller, als auch Horror mögen und mal etwas lesen möchten, das beides miteinander vermischt. Lesen Sie rein, es lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich bin kein Serienkiller

Ich bin kein Serienkiller

von Dan Wells

(104)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Mr. Monster

Mr. Monster

von Dan Wells

(17)
eBook
Fr. 12.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Serienkiller

  • Band 1

    22485583
    Ich bin kein Serienkiller
    von Dan Wells
    (104)
    Fr. 10.50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    22485680
    Mr. Monster
    von Dan Wells
    (17)
    Fr. 12.50
  • Band 3

    25960674
    Ich will dich nicht töten
    von Dan Wells
    (46)
    Fr. 12.50
  • Band 5

    40990917
    Nur über deine Leiche
    von Dan Wells
    Fr. 12.50
  • Band 6

    47092634
    Ein Killer wie du und ich
    von Dan Wells
    Fr. 17.90