orellfuessli.ch

Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin

Roman

(7)
Hoffen wir nicht alle immer wieder einmal auf eine Begegnung, die unsere Leben verändert und zum Guten wendet? Mathilde hält sich für eine starke Frau, tatkräftig und entschlossen. Sie ist alleinerziehende Mutter von drei wundervollen Jungen, und sie liebt ihre Arbeit. Wozu sollte sie sich eine Veränderung wünschen? Doch die Veränderung kommt. Mathildes Chef beginnt sie zu mobben, immer stärker leidet sie unter der Situation im Büro. Da prophezeit ihr eine Wahrsagerin eine ganz besondere Begegnung, und Mathilde hofft. Doch worauf? Auf das befreiende Gespräch mit ihrem Chef? Auf die Rückkehr ihrer alten Stärke? Oder auf das Zusammentreffen mit einem Mann? Der prophezeite Tag bricht an ...
Portrait
Delphine de Vigan wurde 1966 in Paris geboren, wo sie heute noch mit ihren zwei Kindern lebt. Sie arbeitet tagsüber für ein soziologisches Forschungsinstitut und schreibt nachts, wenn alle schlafen, ihre Romane. Ihr dritter Roman, "No & ich", wurde in 11 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet (u. a. 2008 mit dem Prix des Libraires und dem Prix Rotary International). Auch "Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin" war für den Prix Goncourt nominiert.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426418826
Verlag Droemer eBook
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 48900914
    Bis an die Grenze
    von Dave Eggers
    eBook
    Fr. 22.50
  • 33817902
    No & ich
    von Delphine de Vigan
    (34)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 56056286
    Lebenskünstler
    von Rolando Villazón
    eBook
    Fr. 18.50
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (87)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47841229
    Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt
    von Kristina Günak
    (29)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 48045948
    So, und jetzt kommst du
    von Arno Frank
    (44)
    eBook
    Fr. 25.90
  • 47839837
    Der Report der Magd
    von Margaret Atwood
    (19)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (56)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47839875
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (24)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32548285
    Die Sommerfrauen
    von Mary Kay Andrews
    (64)
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
0

Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin
von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2013

Dies ist die Geschichte von Mathilde, einer alleinerziehenden verwitweten Mutter. Sie hat ihr Leben und ihren Beruf, bis zu dem Tag als ihr Vorgesetzter beginnt sie auszugrenzen, fest im Griff. Eine unerträgliche Mobbingsituation entsteht und führt Mathilde an die Grenzen ihrer Kraft. Parallel gibt es die Geschichte des Pariser Artzes Thibault,... Dies ist die Geschichte von Mathilde, einer alleinerziehenden verwitweten Mutter. Sie hat ihr Leben und ihren Beruf, bis zu dem Tag als ihr Vorgesetzter beginnt sie auszugrenzen, fest im Griff. Eine unerträgliche Mobbingsituation entsteht und führt Mathilde an die Grenzen ihrer Kraft. Parallel gibt es die Geschichte des Pariser Artzes Thibault, auch er gelangt an den Rand seiner Belastbarkeit. Zufällig begegnen sich die Beiden, kann dies die Wendung sein? Ungeheuer fesselnd geschrieben, die Verletzbarkeit Mathildes läßt sich hautnah spüren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei Mensche deren Leben nicht leicht ist!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2014

Mathilde wird gemobbt in der Arbeit und ist am Ende mit ihren Nerven. Thibault ist Arzt und seine große Liebe ist eine Hure. Beide haben ein einsames Leben und jeder sucht Liebe und Geborgenheit. Ein trauriges Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie im richtigen Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2013
Bewertet: Paperback

Vigan beschreibt hier in ihrer gewohnt einfühlsamen Art eine Frau deren Leben sich aufgrund von Mobbing schleichend verändert. Ihre Beobachtungsgabe ist grandios und die Verzweiflung die sie in diesen Text legt harmoniert perfekt mit der schleichend schwindenden Kraft der Protagonistin. Ein Buch das bestürzt und viele Fragen offen lässt... Vigan beschreibt hier in ihrer gewohnt einfühlsamen Art eine Frau deren Leben sich aufgrund von Mobbing schleichend verändert. Ihre Beobachtungsgabe ist grandios und die Verzweiflung die sie in diesen Text legt harmoniert perfekt mit der schleichend schwindenden Kraft der Protagonistin. Ein Buch das bestürzt und viele Fragen offen lässt für die es meines Erachtens aber auch keine einfachen Lösungen gibt. Hallt lange nach!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin

Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin

von Delphine de Vigan

(7)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Das Lächeln meiner Mutter

Das Lächeln meiner Mutter

von Delphine de Vigan

eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen