Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Im Reich der Löwin

Historischer Roman

Edition Aglaia 9

(3)
Nach langjähriger Geiselhaft in Deutschland und Österreich kehrt Richard Löwenherz im Jahr 1194 nach England zurück. Doch eine Verschwörung überschattet seine Rückkehr. Nachdem die Verräter besiegt sind, bricht er nach Frankreich auf, um seinem Erzfeind, König Philipp II., widerrechtlich angeeignete Herrschaftsgebiete abzuringen.

An der Seite des ungestümen englischen Königs kämpfen nicht nur Robin of Loxley - alias Robin Hood - und Harold of Huntingdon, sondern auch Richards Halbbruder, der junge Roland Plantagenet, begleitet als Knappe den Zug des Löwen. Inmitten all der Kriegswirren hat er nicht nur mit dem feurigen Temperament des Königs und seiner eigenen illegitimen Herkunft zu kämpfen. Er verliebt sich noch dazu heftig in die willensstarke Jeanne de Maine, die Tochter eines abtrünnigen französischen Adeligen. Während Roland an der Seite des englischen Königs viele Abenteuer und Kämpfe zu bestehen hat, rückt die Dame seines Herzens in scheinbar unerreichbare Ferne …

Mit ihrem spannungsgeladenen Zweiteiler (Band 1: "Schwerter und Rosen") setzt Silvia Stolzenburg einem der einst mächtigsten Herrscher Europas ein Denkmal: Richard Löwenherz.
Portrait
Silvia Stolzenburg arbeitet als freiberufliche Englischdozentin und Übersetzerin, sie lebt mit ihrem Mann auf der Schwäbischen Alb.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 450 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783937357850
Verlag Bookspot Verlag
Dateigröße 1152 KB
eBook
Fr. 6.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Im Reich der Löwin

Im Reich der Löwin

von Silvia Stolzenburg
eBook
Fr. 6.00
+
=
Schwerter und Rosen

Schwerter und Rosen

von Silvia Stolzenburg
eBook
Fr. 6.00
+
=

für

Fr. 12.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Edition Aglaia

  • Band 2

    17858862
    Das Steinerne Auge
    von Peter Erfurt
    Buch
    Fr.11.90
  • Band 7

    29406441
    Schwerter und Rosen
    von Silvia Stolzenburg
    (3)
    Buch
    Fr.25.90
  • Band 8

    29446247
    Töchter der Lagune
    von Silvia Stolzenburg
    (3)
    Buch
    Fr.22.90
  • Band 9

    34226424
    Im Reich der Löwin
    von Silvia Stolzenburg
    eBook
    Fr.6.00
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Im Reich der Löwin
von dorli am 15.01.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

England/Frankreich 1194. Aus der Gefangenschaft entlassen und zurück in England beendet Richard Löwenherz die durch seinen Bruder John Lackland angezettelte Verschwörung und macht sich danach auf nach Frankreich, um seine Gebiete von Philipp II. zurückzuerobern. Eine rücksichtslose Jagd durch das ganze Land beginnt. Als Knappe immer an Richards Seite:... England/Frankreich 1194. Aus der Gefangenschaft entlassen und zurück in England beendet Richard Löwenherz die durch seinen Bruder John Lackland angezettelte Verschwörung und macht sich danach auf nach Frankreich, um seine Gebiete von Philipp II. zurückzuerobern. Eine rücksichtslose Jagd durch das ganze Land beginnt. Als Knappe immer an Richards Seite: sein Halbbruder Roland Plantagenet. Roland leidet unter seiner unehelichen Abstammung und auch das aufbrausende Temperament des Königs macht ihm schwer zu schaffen. Aber Roland kämpft sich durch und als er sich in Jeanne de Maine verliebt, scheint sein Glück zum Greifen nah. Doch Richard hat für die junge Frau andere Pläne... Silvia Stolzenburg hat mich auch mit dem 2. Teil ihres Kreuzzugs-Zweiteilers von der ersten Seite an gefesselt. Die Autorin hat ein sehr hohes Erzähltempo und bleibt ganz nah an den historischen Fakten. Man braust mit den Truppen Richard Löwenherz’ kreuz und quer durch das Land. Intrigen, Belagerungen, Schlachten, Waffenstillstände, Eroberungen und Zurückeroberungen wechseln sich munter ab, so dass ich trotz beigefügter Karte irgendwann den Überblick über die einzelnen Stationen verloren habe, wo denn nun gerade gekämpft wurde. Machte aber nichts, denn die Geschichte, die Silvia Stolzenburg rund um dieses (zumindest für mich) unüberschaubare Hin und Her erzählt, ist mitreißend und äußerst spannend. Das Geschehen mit den kriegerischen Handlungen gegen Philipp II., Johns Intrigen gegen Richard, der Frage nach der Thronfolge, den Unruhen in London, Aliénors Bestreben, die Dinge im Hintergrund zu regeln, den verschiedenen romantischen Beziehungen und dem Bau des gewaltigen Château Gaillard ist durchweg sehr lebhaft und ereignisreich. Trotz der vielen unterschiedlichen Perspektiven und der zahlreichen historischen und fiktiven Figuren kann man der Handlung sehr gut folgen. Es ist einfach klasse, mit wie viel Schwung Silvia Stolzenburg diese Geschichte erzählt - man düst fast atemlos durch das Buch. Eine tolle Fortsetzung der Löwenherz-Geschichte.

Richard Löwenherz
von vielleser18 aus Hessen am 15.03.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Im Reich der Löwin" ist die Fortsetzung von "Schwerter und Rosen", lässt sich aber auch gut ohne die Vorkenntnisse des ersten Bandes lesen. Hauptfigur ist Richard Löwenherz, der Roman beginnt im Jahr 1194 als Richard in Frankreich seine von Philipp II. enteigneten Gebiete zurück erobern will. Doch es gibt noch... Im Reich der Löwin" ist die Fortsetzung von "Schwerter und Rosen", lässt sich aber auch gut ohne die Vorkenntnisse des ersten Bandes lesen. Hauptfigur ist Richard Löwenherz, der Roman beginnt im Jahr 1194 als Richard in Frankreich seine von Philipp II. enteigneten Gebiete zurück erobern will. Doch es gibt noch viele andere Figuren in diesem schillernden Roman, die um Liebe, Macht und Einfluss kämpfen müssen. Neben vielen historisch belegten Personen wie John Lackland, der Bruder des Königs und Robin of Loxely (besser bekant als Robin Hood), werden von Silvia Stolzenberg auch Geschichten um die junge Jeanne und den fiktiven Halbbrüdern Richards mit eingeflochten, die dem Buch Spannung und Dynamik verleihen. Trotz all der geschichtlichen Rahmendaten, der diversen Kämpfe, Waffenstillstände, Aufständen, Verträge und Daten, die dem Leser in diesem Roman gleichsam mitvermittelt werden, gelingt es der Autorin, dies so anschaulich, dynamisch, spannend und realitätsnah zu beschreiben, dass man das Buch kaum aus der Hand legen möchte und sich fühlt, als sei man mitten im Geschehen dabei.

Einer der besten historischen Romane, den ich bisher gelesen habe!!
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 09.03.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

England 1194: Richard Löwenherz kehrt nach Österreichischer und Deutscher Geiselhaft in die Heimat zurück. Dort angekommen muss er erst einmal eine Verschwörung seines Bruders John Lackland niederschlagen. Nachdem er Hubert Walter als seinen Stellvertreter eingesetzt hat begibt sich Richard mit einer riesigen Streitmacht nach Frankreich, um Philipp II die... England 1194: Richard Löwenherz kehrt nach Österreichischer und Deutscher Geiselhaft in die Heimat zurück. Dort angekommen muss er erst einmal eine Verschwörung seines Bruders John Lackland niederschlagen. Nachdem er Hubert Walter als seinen Stellvertreter eingesetzt hat begibt sich Richard mit einer riesigen Streitmacht nach Frankreich, um Philipp II die unrechtmässig erkämpften Gebiete zurück zu erobern. In Richards Begleitung befindet sich sein Halbbruder Roland Plantagenet, der als sein Knappe fungiert. Es beginnt ein Zickzackkurs durch Frankreich, ein Hin und Her des Eroberns und Rückeroberns. Derweil kocht John Lackland im Hintergrund sein eigenes Süppchen, um Richard in möglichst schlechtem Licht dastehen zu lassen. Es kommt wieder zu Aufständen in London, da man nicht mehr einsieht, Richards teuren Kriegszug weiterhin zu finanzieren. Aliénor von Aquitanien versucht zwischen den beiden Brüdern zu vermitteln, was sich allerdings als schwierig erweist aufgrund Richards Sturheit... Was nach einem drögen Geschichtsbuch klingt, entpuppte sich für mich als farbenprächtiger, unterhaltsamer und mitreissender historischer Roman! Aufgepeppt durch unterschiedliche Erzählstränge bekam das Buch Tiefe. Denn es wird hier nicht nur von Richard, Philipp, John und Co. berichtet, sondern auch die Damen kommen zu Wort. So verliebt sich Roland in Jeanne de Maine, die allerdings bereits mit Arnauld de Touraine zwangsverheiratet wurde. Ich muss gestehen, dass ich besonders mit Jeanne gefiebert habe, ob sie ihr Glück findet. Sehr erfreut war ich auch über ein „Wiederlesen“ mit Harold und Catherine aus Band eins, „Schwerter und Rosen“. Nicht zu vergessen Robin of Loxley, bekannt auch als Robin Hood, der an Harolds Seite in Frankreich kämpft. Von ihm bekam ich eine ganz andere Seite gezeigt, die mit den Hollywood-Filmen nichts gemein hat. Ein paar Raubeine gab es allerdings auch: Mercadier - ein absolutes Scheusal, dem man nicht im Dunkeln begegnen möchte und Guillaume - Harolds Bruder, der mit John Lackland unter einer Decke steckte. Man merkt der Autorin ihre Begeisterung für Geschichte jedem Satz an und sie hat es dabei geschafft, dass das Buch nie langweilig wurde. Ich war von der ersten Seite an Gefangene dieses Romans! Band eins hatte mir schon gut gefallen, aber der zweite Band hat für mich alles getoppt! Es ist nicht zwingend notwendig Band eins gelesen zu haben, aber man versteht dadurch einige Hintergründe besser und kennt auch schon ein paar Figuren. Nicht alle Figuren sind historische Personen. Im vorderen Teil des Buches gibt es wieder ein Personenregister, in dem alle Personen aufgelistet sind. Die historischen Personen sind darin kursiv gedruckt. Eine Karte von Frankreich gibt es ebenfalls, in der (fast) alle Schauplätze eingezeichnet sind. Ich hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht, bei jedem neuen Kapitel nachzuschlagen, wo sich der Ort befindet, denn Richard und Philipp waren wirklich viel unterwegs. Abgerundet wird dieses wundervolle Buch durch ein Lesebändchen und einer einfach super schönen Aufmachung. Ein absolutes Highlight in meinem Bücherregal! Ein wenig irritierend ist vielleicht der Titel: „Im Reich der Löwin“... Ich vermute, dass damit Aliénor gemeint ist, die im Hintergrund die Fäden führte. Mein Fazit: Ab sofort gehört dieses Buch zur Liste meiner Lieblingsbücher!