orellfuessli.ch

In der Finsternis

Thriller

Colomba Caselli

(27)
Dante Torre kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt. Elf Jahre war er eingesperrt in ein Betonverlies, abhängig von dem Mann, den er Vater nennen musste. Als Jahre später erneut Menschen verschwinden, hat Dante einen üblen Verdacht. Doch er vertraut nur Colomba Caselli. Die suspendierte Elitepolizistin hat wie er nichts zu verlieren bei einer Jagd, die alle Regeln und Gesetze sprengt.
Rezension
"Rasanter, atmosphärischer Thriller mit spannenden Protagonisten. Wahrhaft finster!", BUNTE, 24.04.2015
Portrait
Sandrone Dazieri, geboren 1964 in Cremona, ist gelernter Koch und einer der wichtigsten Drehbuchschreiber für italienische Kriminalfilme. Er arbeitete als Programmmacher und Lektor für Kriminalromane im grössten Verlagshaus Italiens und verfasste unter anderem Romane und Kinderbücher. Er blickt auf eine Karriere als Hausbesetzer und Umweltschützer zurück, setzt sich für Ärzte ohne Grenzen ein und lebt heute in Mailand, Rom, Pergola, Cremona und Moskau.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Serie Colomba Caselli 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30913-4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 188/121/38 mm
Gewicht 400
Originaltitel Uccidi il padre
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44199990
    Samariter
    von Jilliane Hoffman
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 43526269
    Der Schlafmacher / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.10
    von Michael Robotham
    (27)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 14254913
    Reise in die Nacht / Avvocato Guido Guerrieri Bd.1
    von Gianrico Carofiglio
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 44153526
    Vergessen wirst du nie / Hammarby Bd.5
    von Carin Gerhardsen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44187052
    Schuld vergisst nicht / Commissario Benussi Bd.3
    von Roberta De Falco
    (3)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 44066638
    Those Girls – Was dich nicht tötet
    von Chevy Stevens
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44191762
    Ein Akt der Grausamkeit
    von Patricia Macdonald
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44253290
    Der Lincoln-Pakt / Cotton Malone Bd.10
    von Steve Berry
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44194360
    Du wirst nicht wissen warum
    von Karine Giebel
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44200594
    Die Gauner von Pizzofalcone
    von Maurizio De Giovanni
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17438549
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    Buch (Paperback)
    Fr. 18.90
  • 44253293
    Bald ruhest du auch
    von Wiebke Lorenz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40803633
    Der Sandmann / Joona Linna Bd.4
    von Lars Kepler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32106689
    Der Menschenmacher
    von Cody McFadyen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 40981185
    Skalpelltanz
    von Jenny Milewski
    Buch (Paperback)
    Fr. 18.90
  • 44153343
    Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45134636
    Der Fall Bramard
    von Davide Longo
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 45230310
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 17442879
    Verblendung
    von Stieg Larsson
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 14884509
    Vergebung
    von Stieg Larsson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 17443010
    Verdammnis
    von Stieg Larsson
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
19
8
0
0
0

Ein Thriller, den ich so noch nie erlebt habe und den ich auch so leicht nicht vergessen werde
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 07.08.2016

Auf diesen Thriller habe ich mich sehr gefreut, der Klappentext war ziemlich interessant und das Cover einfach nur düster und unheilvoll. Ich war unheimlich gespannt, was mich da erwarten würde. Ich hab ja immer so meine Probleme mit italienischen Thrillern, da sie meist sehr schwere Kost sind. Aber hier hab ich... Auf diesen Thriller habe ich mich sehr gefreut, der Klappentext war ziemlich interessant und das Cover einfach nur düster und unheilvoll. Ich war unheimlich gespannt, was mich da erwarten würde. Ich hab ja immer so meine Probleme mit italienischen Thrillern, da sie meist sehr schwere Kost sind. Aber hier hab ich nicht deshalb so lange gebraucht. Hier musste ich einfach immer mal wieder innehalten, um das Ganze zu verarbeiten und begreifen zu können. Denn es ist ein ziemlich komplexes Werk, daß man nicht eben mal nebenher lesen kann. Dante Torre ist eine sehr vielschichtige Persönlichkeit. Er war mir sympathisch. Sein Hintergrund und seine ganze Art und Weise haben mich erschüttert, wütend gemacht, aber ich war sehr fasziniert von ihm. Seine Intelligenz hat mich immer wieder sprachlos gemacht. Wie er seine Schlüsse gezogen hat, hat mir einfach nur Bewunderung abgezollt. Er ist ein Mann der einfach sehr tief unter die Haut geht, einfach nur, weil er ist, wie er ist. Die Polizistin Columba mochte ich auch sehr gern. Anfangs war sie zwar etwas zugeknöpft und nicht ganz greifbar. Doch je mehr ich sie kennenlernte, umso mehr mochte ich sie. Im Laufe des Buches erfuhr ich immer mehr über sie. All der Schmerz, den sie mit sich herumträgt. Ihre Vergangenheit, die einfach völlig mitnimmt. Auch sie ist eine Person, die mich immer wieder in Staunen versetzt hat. Aber was mich vor allem unheimlich berührt hat, war die Verzweiflung. die Ängste und die immense Wut , die sie ausgestrahlt haben. Ich konnte es mit jeder Faser meines Herzens spüren, dadurch gewann das Ganze an Präsenz und Ausdrucksskraft und entfesselte einfach alles. Was sie im eigentlichen Sinne zu bewältigen hatten, war ziemlich heftig und hat mich immer wieder mit Grauen und Entsetzen erfüllt. Es ist wirklich alles ziemlich genial aufgebaut und das macht dieses Thriller auch so gut. Hat man in einem Moment eine Ahnung, wurde diese im nächsten Moment schon wieder zerschlagen. Die Wendungen die hier eingebaut wurden, haben mich einfach völlig fertiggemacht. Man musste ständig umdenken, bei dem was sich hier immer wieder herauskristallisiert hat. "Der Vater" hat in mir Grauen ausgelöst, das kaum zu ermessen war. Der Hintergrund hat mich immer wieder in den Abgrund gestürzt und einfach nicht mehr auftauchen lassen. Dabei ging es die ganze Zeit ziemlich actionreich und adrenalingeladen zu. Für Pausen war keine Zeit, weil wirklich immer was passierte. Die Spannung war dabei förmlich elektrisierend und das bis zum Schluss. Die ganze Ermittlungsarbeit fand ich sehr interessant, da man sich direkt einklinken konnte und eifrig mitermitteln konnte. Man hofft und bangt soviel in diesem Buch, das ist wirklich unglaublich. Dazwischen immer nicht zu wissen, was mit den Opfern ist, hat alles noch umso beängstigender und emotionaler gemacht. Wobei wirklich Das Kopfkino, das eigentliche Grauen zutage fördert. Denn der Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt. Bereits nach den ersten Zeilen wusste ich, dieser Thriller wird unfassbar gut und ich sollte recht behalten. Doch im Endeffekt war ich nicht darauf vorbereitet, was es letztendlich auch in mir auslösen würde. Es tun sich Abgründe auf, die sich kaum ermessen und bewältigen lassen. All die Verzweiflung, die Wut und die Hoffnungslosigkeit haben mich förmlich zerrissen. Und dann als man wirklich dachte , man wüsste alles. Bekommt man den nächsten Schock verpasst. Es ist wirklich ein gewaltiges Auf und Ab , das mich förmlich verschlungen hat. Ein Thriller, den ich so noch nie erlebt habe und den ich auch so leicht nicht vergessen werde. Doch ich muss auch sagen, daß es nichts für schwache Nerven ist. Damit ist nicht die Brutalität gemeint, denn das hält sich mehr oder weniger in Grenzen. Es ist viel mehr, daß was dahintersteckt. Aber lest selbst, ihr werdet es nicht bereuen. Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, zumeist die von Colomba und Dante. Je nachdem , wer gerade im Zentrum des Geschehen liegt. Das verschafft dem ganzen einfach mehr Lebendigkeit, Raum und Tiefe. Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und authentisch. Ihre Handlungen sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Das Buch ist in mehrere Teile gegliedert, die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ein absolut genial und gut nachvollziehbar gestrickter Thriller, der mich vollkommen fertiggemacht hat. Selten habe ich etwas so intensives und spürbar abgrundtiefes erlebt. Die Wendungen sind zahlreich und haben mich immer wieder in Erstaunen versetzt und das Grauen fühlen lassen. Es ist jedoch ziemlich schwere Kost, man kann es nicht mal eben nebenher lesen. Ein Thriller, den ich so noch nie erlebt habe und den ich auch so leicht nicht vergessen werde. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
außergewöhnliche Ermittler in einem außergewöhnlichem Fall
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 04.08.2016

Dante Torre kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt. Elf Jahre war er eingesperrt in ein Betonverlies, abhängig von dem Mann, den er Vater nennen musste. Als Jahre später erneut Menschen verschwinden, hat Dante einen üblen Verdacht. Doch er vertraut nur Colomba Caselli. Die suspendierte Elitepolizistin hat... Dante Torre kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt. Elf Jahre war er eingesperrt in ein Betonverlies, abhängig von dem Mann, den er Vater nennen musste. Als Jahre später erneut Menschen verschwinden, hat Dante einen üblen Verdacht. Doch er vertraut nur Colomba Caselli. Die suspendierte Elitepolizistin hat wie er nichts zu verlieren bei einer Jagd, die alle Regeln und Gesetze sprengt. Das Cover des Buches erscheint zwar relativ einfach, gefällt mir aber sehr gut und erweckte sofort meine Aufmerksamkeit. Ich glaube dies war mein erster italienischer Krimi und es war schön auch mal durch Rom und die kleinen Dörfer geführt zu werden. Auch die Bezeichnungen der Dienstgrade war etwas anderes, tat dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch. Der Schreibstil des Autors war flüssig, die Spannung riss nie ab, die Protagonisten und Orte wurden gut beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Manchmal hatte ich trotzdem meine Probleme, wobei ich glaube, dass dies nicht am Autor sondern eher an der Übersetzung lag, denn einige Sätze waren doch sehr komisch zu lesen, zumindest hatte ich solche "Redewendungen" noch nie gehört. Dafür einige Beispiele: - in die Pilze gehen (Pilze sammeln gehen) - Sträusschen ausfechten (?) - bei einem Krankenhausbesuch schlugen die beiden Freunde auf Das wirkt manchmal so als würde man Wort für Wort übersetzen. Die Handlung des Buches konnte mich voll überzeugen und schlug mich voll in ihren Bann. Zu Beginn dachte ich noch, dass dies irgendwie ein "Kampusch"-Abklatsch wäre, doch die Story entwickelte sich ganz anders, wobei auch Verschwörungstheoretiker auf ihre Kosten kommen. Der Spannungspegel wurde durch diese unvorhersehbaren Wendungen und den geschickt eingebauten Cliffhangern am Ende jedes Kapitels aufrechterhalten. Dazu ein originelles Ermittler-Paar und ein überraschendes Ende; alle Zutaten die ein Thriller haben muss. Fazit: "In der Finsternis" ist ein guter Thriller, der besonders Lesern gefallen sollte, die außergewöhnliche Ermittler mögen. Spannung und gute Unterhaltung bieten die vielen Wendungen und das überraschende Ende. Absolute Leseempfehlung, da es eine meiner bisherigen Jahres-Highlights war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traue nie den Bullen
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2016

Eine Sache nimmt gewaltige Dimensionen an, während der Boden des Abgrunds bald erreicht ist. Dabei wimmelt es in Italien nur so von mörderischen Staatsgeheimnissen, irregeleiteten Militärs, offenen Skandalen und ausgemachten Eseln. Spruch: Wer für das Vaterland stirbt, hat lange genug gelebt. Erkenntnis: Querstreifen machen nicht schlank.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

In der Finsternis

In der Finsternis

von Sandrone Dazieri

(27)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Schwarze Sonne über Mailand

Schwarze Sonne über Mailand

von Paolo Roversi

Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale