orellfuessli.ch

Institutionelle Diskriminierung

Die Herstellung ethnischer Differenz in der Schule

Unterscheiden und Bewerten Diskriminieren heisst Unterscheidungen treffen und sie bewerten. Jede Unt- scheidung, wie die zwischen ‚oben’ und ‚unten’, ‚innen’ und ‚aussen’ oder ‚aktiv’ und ‚passiv’, führt eine leichte Asymmetrie mit sich, weil – konte- abhängig und kontingent – eine Seite der Unterscheidung gegenüber der anderen bevorzugt wird. In der Philosophie und der Erkenntnistheorie w- den ‚Unterscheiden’ und ‚Bezeichnen’ als Grundoperationen behandelt, die bei der Beobachtung der ‚Welt’ unverzichtbar sind. Ein Beobachter muss mit der Unterscheidung beginnen, was er beobachten will und was nicht. Die Asymmetrie in den Unterscheidungen rührt logisch daher, dass in der - fangsunterscheidung von ‚A’ und ‚Nicht-A’ der positive Wert bezeichnet wird, die andere Seite der Unterscheidung aber als Reflexionswert fungiert 1 und als Negation vorläufig unbezeichnet bleibt . Festgestellt wird eine Dif- renz, wobei der positive Wert den Massstab für die Abweichung liefert. Von den analytischen Operationen des Unterscheidens sind Handlungen abzusetzen, die das Unterschiedene bewerten. Sie können zwar auf solchen Denkoperationen und Unterscheidungstraditionen beruhen, sind aber sozial diskriminierend gemeint oder wirken doch so, werden so wahrgenommen und erlebt. Es werden Unterscheidungen getroffen, die soziale Folgen haben (sollen). Wenn Unterschiede zwischen Menschen(-gruppen) absichtsvoll gemacht werden und explizit oder implizit eine soziale Bewertung der Unt- schiedenen mitkommuniziert wird, geschieht dies mit dem Ziel, eigene V- rechte oder Vorteile zu behaupten, und meist mit der Folge, Rechte zu v- weigern und Hierarchien zu begründen. Dafür werden Rechtfertigungen gebraucht. Zwischen den Asymmetrien in analytischen Unterscheidungen und der sozialen Diskriminierung besteht ein enger Zusammenhang.
Portrait
Mechtild Gomolla ist Professorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt interkulturelle und international vergleichende Bildungsforschung an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg.
Frank-Olaf Radtke ist Professor am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität Frankfurt am Main.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 311
Erscheinungsdatum 28.04.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-16642-1
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 215/149/22 mm
Gewicht 453
Abbildungen 66 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 12 Schwarz-Weiß- Tabellen
Auflage 3. Auflage 2009
Buch (Taschenbuch)
Fr. 49.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25407417
    Institutionelle Diskriminierung
    von Frank-Olaf Radtke
    eBook
    Fr. 31.90
  • 17281369
    Stigma Ethnizität
    von Elizabeta Jonuz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 51.90
  • 18186753
    Heterogenität - Diversity - Intersektionalität
    von Marcus Emmerich
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 52.90
  • 28945648
    Unterrichtsstörungen souverän meistern. Das Praxisbuch
    von Cathrin Rattay
    Schulbuch (Set mit diversen Artikeln)
    Fr. 39.90
  • 44666755
    Einführung in die Interkulturelle Pädagogik
    von Georg Auernheimer
    eBook
    Fr. 20.90
  • 34156215
    Oh wie schön ...
    von Julia Sühler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 25.90
  • 33692648
    Aktuelle Entwicklungen in der Politikberatung
    von Juan Esteban Zorzin
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 25.90
  • 39144072
    Der Fragebogen
    von Elisabeth Raab-Steiner
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 26.90
  • 4560135
    Das Bildungswesen für Hörbehinderte in der Bundesrepublik Deutschland
    von Klaus-Dietrich Grosse
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 28857294
    Schulführung und Schulentwicklung
    von Hans Seitz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 99.00
  • 29349531
    Beweg dich, Schule!
    von Dorothea Beigel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 32.90
  • 18819838
    Mein „Ich schaffs!" - Arbeitsbuch
    von Ben Furman
    Buch (Geheftet)
    Fr. 19.90
  • 41219428
    Individualisierung schulischen Lernens
    von Kerstin Rabenstein
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 26.90
  • 42715891
    Frühförderung konkret
    von Walter Strassmeier
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 43.90
  • 47707985
    Index für Inklusion
    von Tony Booth
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 35.90
  • 62033185
    Bildung 2030 - Sieben Trends, die die Schule revolutionieren
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 41.90
  • 70063442
    ABC und andere Irrtümer über Orthographie, Rechtschreiben, LRS/Legasthenie
    von Günther Thomé
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 62032945
    Kein Mensch lernt digital
    von Ralf Lankau
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 15549985
    Die Praxis der Qualitativen Inhaltsanalyse
    von Philipp Mayring
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 64523328
    Hannah Arendt - Vita activa. Eine Zusammenfassung
    von Thomas Bäcker
    Buch (Geheftet)
    Fr. 5.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Institutionelle Diskriminierung - Mechthild Gomolla, Frank-Olaf Radtke

Institutionelle Diskriminierung

von Mechthild Gomolla , Frank-Olaf Radtke

Buch (Taschenbuch)
Fr. 49.90
+
=
Der Holocaust im Leben von drei Generationen - Gabriele Rosenthal

Der Holocaust im Leben von drei Generationen

von Gabriele Rosenthal

Buch (Taschenbuch)
Fr. 48.90
+
=

für

Fr. 98.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale