orellfuessli.ch

Jeden Tag, jede Stunde

Roman

(32)
Klein, aber fein …



Geschenkausgabe im kleinen Format, bedrucktes Ganzleinen mit Lesebändchen.



Sechzehn Jahre haben Dora und Luka sich nicht mehr gesehen, obwohl sie einmal unzertrennlich waren: Wunderschöne Sommertage verbrachten sie als Kinder miteinander, am Felsenstrand des kleinen kroatischen Fischerdorfes, in dem sie aufwuchsen. Doch dann zogen Doras Eltern nach Frankreich, und Luka blieb allein zurück. Als Mittzwanziger treffen sie sich nun überraschend in Paris wieder, und es ist klar: Sie gehören zusammen. Drei glückliche Monate folgen, aus denen ein gemeinsames Leben werden soll; nur kurz will Luka in die Heimat zurück, um ein paar Dinge in Ordnung zu bringen – und dann meldet er sich nicht mehr …




Portrait
Nataša Dragnić wurde 1965 in Split, Kroatien, geboren. Nach dem Germanistik- und Romanistikstudium in Zagreb schloss sie eine Diplomatenausbildung ab. Seit 1994 lebt sie in Erlangen und war viele Jahre als freiberufliche Fremdsprachen- und Literaturdozentin tätig. Ihr Debütroman "Jeden Tag, jede Stunde" fand viele begeisterte Leser und war national wie international ein Bestseller; das Buch erschien in rund 30 Sprachen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 14.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74760-3
Verlag btb
Maße (L/B/H) 155/93/22 mm
Gewicht 169
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40952731
    Immer wieder das Meer
    von Natasa Dragnic
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 30570696
    Jeden Tag, jede Stunde
    von Natasa Dragnic
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42570895
    Himmel im Herzen
    von Daniela Sacerdoti
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44252550
    Die Frau, die allen davonrannte
    von Carrie Snyder
    (58)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 64478861
    Einatmen, Ausatmen
    von Natasa Dragnic
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 21.90
  • 35359738
    Zu zweit tut das Herz nur halb so weh
    von Julie Kibler
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44193994
    Der Wind war es
    von Natasa Dragnic
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 37768310
    Warte auf mich
    von Philipp Andersen
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Schööööön...“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

...und absolut toll geschrieben:
Immer wieder durchsetzt die studierte Literatin Dragnic den Text mit Zeilen aus Nerudas berühmten Liebesgedichten.
Dora und Luka - füreinander geboren, füreinander geschaffen, füreinander bestimmt.
Und doch kommt das Leben dazwischen, doch können beide nicht entscheiden und konsequent sein.
Ein wunderschöner
...und absolut toll geschrieben:
Immer wieder durchsetzt die studierte Literatin Dragnic den Text mit Zeilen aus Nerudas berühmten Liebesgedichten.
Dora und Luka - füreinander geboren, füreinander geschaffen, füreinander bestimmt.
Und doch kommt das Leben dazwischen, doch können beide nicht entscheiden und konsequent sein.
Ein wunderschöner Liebesroman, der mich völlig in seinen Bann gezogen hat...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1539488
    Naokos Lächeln
    von Haruki Murakami
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 6124601
    Die große Liebe
    von Hanns-Josef Ortheil
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 26662762
    Namiko und das Flüstern
    von Andreas Séché
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 30212070
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    (149)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 30567131
    Der Sommer ohne Männer
    von Siri Hustvedt
    (62)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 35146669
    Ich nannte ihn Krawatte
    von Milena Michiko Flasar
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 35359738
    Zu zweit tut das Herz nur halb so weh
    von Julie Kibler
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37768310
    Warte auf mich
    von Philipp Andersen
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40401213
    Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40952731
    Immer wieder das Meer
    von Natasa Dragnic
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44042095
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (159)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 47870547
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    von Paolo Giordano
    (109)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
21
8
3
0
0

Eine wunderbare Liebesgeschichte in einer unglaublich schönen Sprache
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2014

Wie kommt es eigentlich, dass gerade Autorinnen aus dem ehemaligen Ostblock unsere Sprache so schön zu verwenden wissen? Nachdem ich schon total begeistert von Zsuzsa Bank war, habe ich wieder so eine Autorin entdeckt – die in Kroatien geborene Natasa Dragnic. Ihr wunderbar kleiner Roman war in der Reihe... Wie kommt es eigentlich, dass gerade Autorinnen aus dem ehemaligen Ostblock unsere Sprache so schön zu verwenden wissen? Nachdem ich schon total begeistert von Zsuzsa Bank war, habe ich wieder so eine Autorin entdeckt – die in Kroatien geborene Natasa Dragnic. Ihr wunderbar kleiner Roman war in der Reihe „Deutsche Literatur“ bei der DVA und ist jetzt als Taschenbuch bei btb erschienen. „Jeden Tag, jede Stunde“ erzählt die wunderschöne, zum Teil traurige Liebesgeschichte von Luka und Dora. Beide werden an der kroatischen Adriaküste in Makarska geboren. Luka ist eher ein stiller Junge, der schon ganz früh das Malen für sich entdeckt. Dora ist das totale Gegenteil – sie ist offen und total an ihrer Umwelt interessiert. Sie lernen sich im Kindergarten gleich unter dramatischen Umständen kennen. Als die zweijährige Dora mit ihrer Mutter das erste Mal den Kindergarten betritt, bemerkt der fünfjährige Luka sie sofort. Am Meisten ist er allerdings von ihrer blauen-weißen Tasche mit dem leuchtend gelben Fisch fasziniert. Vor lauter Begeisterung vergisst er zu atmen und fällt in Ohnmacht. Die kleine Dora läuft sofort zu ihm hin und küsst ihn. „Du bist mein Dornröschen, nur mein, wach auf, mein Prinz du bist mein Prinz, nur mein…“ Und so beginnt eine wunderschöne Liebesgeschichte. Die beiden sind von da an unzertrennlich. Doch irgendwann reißt das Schicksal in Form ihrer Eltern sie auseinander. Doras Eltern gehen mit ihr nach Paris. Die beiden vergessen sich anscheinend, doch unterbewusst ist der andere immer da. Die beiden werden erwachsen, haben ihre ersten Liebschaften und entdecken ihre Berufung. Er wird ein erfolgreicher Maler, sie eine bekannte Schauspielerin. Als er eine Ausstellung in Paris erhält, begegnen sie sich wieder und jetzt wissen sie auch wieder, was ihnen fehlte. Es beginnt eine leidenschaftliche Liebesgeschichte, der sich aber viele Hindernisse in den Weg stellen. Natasa Dragnic erzählt diese Geschichte einfach wunderschön in einer teilweisen einfachen, klaren Sprache, dann aber auch wieder in sehr kunstvoll verschachtelten Sätzen. Sehr schön finde ich auch, wenn sie bestimmte Kernsätze immer wieder im Laufe des Romans wiederholt. Irgendwie ist dieser Roman für mich eine wunderbare Mischung aus Zsusza Bank „Die hellen Tage“ und David Nicholls „Zwei an einem Tag“. Und wenn Sie diese schöne Geschichte verschenken möchten, jetzt gibt es sie auch als entzückende Geschenkausgabe zum Taschenbuchpreis.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Jeden Tag,jede Stunde
von einer Kundin/einem Kunden aus Drakenburg am 05.02.2016

Jeden Tag, jede Stunde ist eine aussergewöhnliche Liebesgeschichte! Luka und Dora begegnen sich das erste Mal im Kindergarten, wobei der drei Jahre ältere Luka in Ohnmacht fällt als er Dora sieht. Danach sind beide unzertrennlich. Bis Dora eines Tages mit Ihren Eltern nach Paris zieht. Nach sechzehn Jahren führt das... Jeden Tag, jede Stunde ist eine aussergewöhnliche Liebesgeschichte! Luka und Dora begegnen sich das erste Mal im Kindergarten, wobei der drei Jahre ältere Luka in Ohnmacht fällt als er Dora sieht. Danach sind beide unzertrennlich. Bis Dora eines Tages mit Ihren Eltern nach Paris zieht. Nach sechzehn Jahren führt das Schicksal sie wieder zusammen. Dora ist mitlerweile erfolgreiche Schauspielerin und Luka Maler. Beide können plötzlich nicht mehr voneinander lassen und sind froh wieder vereint zu sein. Die jeweiligen Partner werden von einem auf den anderen Tag vergessen. Dann nach drei Monaten zusammensein, fährt Luka zurück in seine Heimat nach Kroatien um ein paar Dinge in Ordnung zu bringen.Doch plötzlich meldet er sich nicht mehr. Was ist passiert? Trotz allen möglichen Hindernissen versuchen die beiden zusammen zu bleiben, doch mal geht es gut und mal klappt es nicht. Das Buch erzählt aus unterschiedlichen Sichtweisen. Mal erfahren wir etwas aus Doras Leben, mal aus Lukas. Beide sind davon überzeugt in dem anderen die grosse Liebe gefunden zu haben und seelenverwand zu sein. Dennoch erweist sich das Leben manchmal als sehr viel schwere! Ich fand "Jeden Tag, jede Stunde" ist eine wunderschöne, aber dennoch sehr traurige Liebes-und Lebensgeschichte zweier Menschen die miteinander verbunden sind. Teilweise fand ich die Schreibweise etwas anstrengend. Daher alles in allem nur 3Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Tolle, verzwickte Liebesgeschichte
von Amouliani aus Bad Münstereifel am 30.01.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Titel stand lange auf meiner Wunschliste. Begeisterte Rezensionen hatten mich neugierig gemacht. Und da es anderswo schon über 60 Buchbesprechungen zu ?Jeden Tag, jede Stunde? gab, war für mich auch klar, dass ich zu dieser Liebesgeschichte nichts schreiben würde, denn bestimmt ist bereits alles irgendwie gesagt worden. Endlich... Der Titel stand lange auf meiner Wunschliste. Begeisterte Rezensionen hatten mich neugierig gemacht. Und da es anderswo schon über 60 Buchbesprechungen zu ?Jeden Tag, jede Stunde? gab, war für mich auch klar, dass ich zu dieser Liebesgeschichte nichts schreiben würde, denn bestimmt ist bereits alles irgendwie gesagt worden. Endlich mal ein Buch, das ich nur zu lesen brauchte! Das mich entspannen und unterhalten sollte. Rotweinlektüre. Der Roman um diese außergewöhnliche Liebe hat mich allerdings nicht bloß unterhalten, er hat mich ergriffen und beeindruckt. Nicht in Ruhe gelassen! Es wäre schade, würde ich das Buch hier verschweigen. Glänzend formuliert in einer lebendigen, bildhaften Sprache, die die Spannung jederzeit aufrecht erhält ¬? zudem mit allerlei Mut zur Spielerei und zum Risiko, denn so zu schreiben traut sich nicht jede. Die Handlung ist ohnehin am Rande der Realität, aber unheimlich schön. Die Zeitsprünge sind von Natasa Dragnic geschickt gewählt, die viereinhalb Jahrzehnte werden anschaulich beschrieben und sehr oft hat man das Gefühl dabei zu sein: im hektischen Paris, im kroatischen Fischerdorf, am Strand. Dabei zu sein in den Ausstellungen und vor allem in den zahlreichen Liebesnestern von Dora und Luka. Leidenschaftliche, schwitzende, nimmer satte Körper, dazu noch Nerudas wundervolle Lyrik, eine mehr als geschickte Verknüpfung! Dora und Luka treffen sich, nachdem sie als Kinder durch den Umzug von Doras Eltern nach Frankreich getrennt wurden, rein zufällig bei einer Ausstellung in Paris wieder. Beim Lesen fragte ich mich, warum die jüngere, aber stärkere und reifere Dora sechzehn Jahre verstreichen ließ und nichts unternahm, um Luka zu treffen. Denn gedanklich waren sie nie getrennt! Auch das widersprüchliche, manchmal ängstliche, manchmal egoistische Verhalten von Luka ist nicht immer nachvollziehbar. Er wirkte auf mich, wenn auch von Natasa Dragnic bestimmt unbeabsichtigt, wie ein Autist, was wiederum einiges erklären würde. Trotz gewisser Ungereimtheiten ist ?Jeden Tag, jede Stunde? absolut herausragend. Das Buch bietet ein Höchstmaß an Überraschungen, Witz, Ideenreichtum und sprachlichen Raffinessen. Erreichen auch Dragnics folgende Titel diese Qualität, sind wir um eine große Autorin reicher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Jeden Tag, jede Stunde - Natasa Dragnic

Jeden Tag, jede Stunde

von Natasa Dragnic

(32)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Vollidiot - Tommy Jaud

Vollidiot

von Tommy Jaud

(107)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale