Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Kinder der Ewigkeit

Roman

(6)
Was macht ein Profikiller, wenn die Menschen den Tod besiegt haben?

Die Zukunft: Die Menschen haben sich in der Galaxis ausgebreitet und zahlreiche Allianzen mit Ausserirdischen geschmiedet. Und sie haben– mittels hoch entwickelter Biotechnik– den Tod besiegt. Keine guten Zeiten also für unseren Helden, möchte man meinen, übt er doch den Beruf eines Profikillers aus. Doch dann erhält er wider Erwarten noch einen Auftrag. Einen Auftrag, der das Universum für immer verändern wird…

Portrait
Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur der letzten Jahre entscheidend geprägt. Spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot sind zu seinem Markenzeichen geworden. Etliche seiner Romane wurden preisgekrönt und zu Bestsellern. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.
Zitat
"Andreas Brandhorst schreibt Space Operas, wie man sie sich nur wünschen kann!"
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 688 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.06.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641042318
Verlag Heyne
Dateigröße 814 KB
eBook
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
4
0
0
0

Ist endloses Leben so erstrebenswert?
von N. Netzler aus Augsburg am 08.04.2013

Buchhändlertipps An sich bin ich kein großer Science-Fiction-Leser, da mir die Raumschiff-Thematik nicht so zusagt. Dieses Buch jedoch fand ich ziemlich faszinierend, da Brandhorst eine durchaus denkbare realistische Entwicklung in der Wissenschaft beschreibt sowie ihre Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft. Zu dem sehr interessanten wissenschaftlichen Aspekt (die Möglichkeiten der Genmanipulation)... Buchhändlertipps An sich bin ich kein großer Science-Fiction-Leser, da mir die Raumschiff-Thematik nicht so zusagt. Dieses Buch jedoch fand ich ziemlich faszinierend, da Brandhorst eine durchaus denkbare realistische Entwicklung in der Wissenschaft beschreibt sowie ihre Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft. Zu dem sehr interessanten wissenschaftlichen Aspekt (die Möglichkeiten der Genmanipulation) mixt er noch eine "kleine" Verschwörung und eine recht solide durchdachte "Weltraumgesellschaft" und fertig ist der SciFi-Roman, der auch Leser ansprechen kann, die das Genre sonst eher meiden :) Einen Stern Abzug gibt es für den etwas mühsamen Einstieg in die Geschichte; es braucht so seine Zeit, bis man die Personen und ihre Umwelt entspannt "genießen" kann.

Beste Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Andreas Brandhorst gelingt es überzeugend seinen Helden Esebian in allen Lagen einen glaubwürdigen Ausweg finden zulassen. Er entwickelt interessante Ideen zur Unsterblichkeit und der Macht von Computern. Ein spannendes Leseerlebnis bis zum Schluss.

galaktischer Krimi
von Gertrud K. aus Küssnacht am 07.07.2011

Den Einstieg fand ich etwas schwierig und unübersichtlich. Wenn man sich aber eingelesen und die Charaktere kennengelernt hat, liest sich das Buch sehr spannend und ich habe der Aufklärung der Story entgegengefiebert.