orellfuessli.ch

Kritik der praktischen Vernunft

Mit e. Einl., Sachanm. u. e. Bibliographie v. Heiner F. Klemme

Philosophische Bibliothek 506

In der "Kritik der praktischen Vernunft" (1787) begründet Kant seinen wohl bekanntesten Lehrsatz, den Kategorischen Imperativ: "Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne". Das Bewusstsein dieses Grundgesetzes der praktischen Vernunft ist nach Kant ein "Faktum der reinen Vernunft", dem sich niemand verschliessen kann, und in diesem Faktum sieht er den - nicht weiter herleitbaren und keiner weiteren Herleitung bedürftigen - Beweisgrund der Wirklichkeit unserer Freiheit, den die "Kritik der reinen Vernunft" auf dem Felde der theoretischen Vernunft zwar fordern, aber nicht beibringen konnte.
Neben den Schriften David Humes, der sich um eine empirische Begründung allgemeingültiger ethischer Grundsätze bemühte, gilt Kants Ansatz eines rein rational begründeten für jedermann verbindlichen Moralgesetzes bis auf den heutigen Tag als ein starkes und massgebliches Argument für die Grundlegung einer rationalen Kriterien genügenden und daher allgemein verbindlichen Ethik.
Diese Neuausgabe des Textes hält sich strikt an die Fassung der ersten Ausgabe von 1787, d.h. Lautstand, Diktion und die - typisch Kantische - Interpunktion des Originals werden auch dort bewahrt, wo sie heutigen Regeln nicht mehr entsprechen. Lediglich veraltete orthographische Schreibungen und offensichtliche Fehler in der Interpunktion wurden korrigiert, da sie die Lesbarkeit des Textes unnötig erschweren. Lesarten und Korrekturvorschläge späterer Ausgaben sowie die Eintragungen in Kants Handexemplar wurden berücksichtigt oder angemerkt, soweit sie nach dem Stand der neueren Kantforschung noch Beachtung verdienen, und im kritischen Apparat ausgewiesen. Die Einleitung gibt Auskunft über die Entstehung und die Verortung der Schrift in Kants Gesamtwerk und ihre Rezeption, Sachanmerkungen, Register und eine ausführliche Bibliographie geben weitere Hilfen zur Erschliessung der Bedeutung des Werkes.
Portrait
Immanuel Kant, 1724 - 1804, ist hauptsächlich durch seine erkenntnistheoretischen philosophischen Werke wie z.B. "Kritik der reinen Vernunft" (1781) bekannt geworden und gilt als Begründer der klassischen deutschen Philosophie. Die naturwissenschaftlichen Arbeiten Kants entstanden vorwiegend in seiner frühen Schaffensperiode. Seine bedeutendste Leistung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften ist die "Kosmogonie", die 1755 zum ersten Mal erschien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Horst D. Brandt, Heiner F. Klemme
Seitenzahl 277
Erscheinungsdatum 01.09.2003
Serie Philosophische Bibliothek 506
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7873-1650-2
Verlag Felix Meiner
Maße (L/B/H) 190/125/20 mm
Gewicht 292
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2830520
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 45063469
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 3103381
    Über den Gemeinspruch: Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht für die Praxis - Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 26263461
    Immanuel Kant: Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 37.90
  • 26240696
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 7.90
  • 2816258
    Kritik der Urteilskraft
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 46418148
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 17571127
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90
  • 2991132
    Der Begriff Angst
    von Søren Kierkegaard
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 15570420
    Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90

Weitere Bände von Philosophische Bibliothek

  • Band 503

    28715732
    Über das Wesen der menschlichen Freiheit
    von Friedrich Wilhelm Joseph Schelling
    Buch
    Fr.32.90
  • Band 504

    14940621
    Berliner Schriften (1818-1831)
    von Georg Wilhelm Friedrich Hegel
    Buch
    Fr.63.90
  • Band 505

    3050763
    Kritik der reinen Vernunft / Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch
    Fr.25.90
  • Band 506

    4151839
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    Fr.17.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 507

    18500493
    Kritik der Urteilskraft
    von Immanuel Kant
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 508

    3048689
    Metaphysische Anfangsgründe der Naturwissenschaft
    von Immanuel Kant
    Buch
    Fr.31.90
  • Band 509

    3079348
    Theoretische Schriften
    von Friedrich Hölderlin
    Buch
    Fr.32.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Kritik der praktischen Vernunft - Immanuel Kant

Kritik der praktischen Vernunft

von Immanuel Kant

Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Kritik der reinen Vernunft / Kritik der reinen Vernunft - Immanuel Kant

Kritik der reinen Vernunft / Kritik der reinen Vernunft

von Immanuel Kant

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale