orellfuessli.ch

Kritik, Dissens, Disziplinarität

Judith Butler fragt nach den Bedingungen und Möglichkeiten universitärer Freiheit – der Universität als Ort einer Kritik, die sich politischen Zugriffen entzieht und in diesem Entzug politisch wird. In einer Lektüre von Kants »Streit der Fakultäten« und Foucaults »Was ist Kritik?« sowie »Was ist Aufklärung?« zeigt sie, dass sich die kritische Befragung gegebener Verhältnisse nicht innerhalb einer universitären Disziplin, sondern durch die universitären Disziplinen hindurch vollziehen muss.
Butler plädiert für die Unvereinbarkeit von der Universität als politisch legitimierter Institution mit einem institutionalisierten Recht auf Kritik und bestimmt die universitäre Autonomie als politischen Dissens zu jeder vorgegebenen staatlichen, bürokratischen und institutionellen Ordnung.
Rezension
"Judith Butlers Kultur des Widerstreits mutet an wie ein Revival des französischen Denkens nach 68. Man mag mit Recht fragen, ob ihre Streitschrift angesichts der theorieresistenten Zeit der Bachelor- und Masterstudiengänge nicht hoffnungslos veraltet ist. Aber vielleicht ist sie gerade deswegen aktueller denn je. Nämlich um gegen den herrschenden Pragmatismus den Dissens als ethischen und politischen Imperativ wachzurufen." Klaus Englert, Deutschlandfunk
" La culture du conflit de Judith Butler n'est pas sans rappeler la pensée française post-soixante-huitarde. À l'époque des cursus bachelor-master où la théorie est battue en brèche, l'on est en droit de se demander si ses écrits polémiques ne sont pas irrémédiablement dépassés. Mais c'est peut-être précisément la raison pour laquelle ils sont plus actuels que jamais, car ils remettent le débat critique au goût du jour, dont ils font l'impératif éthique et politique contre le pragmatisme dominant. " Klaus Englert, Deutschlandfunk
Portrait
Judith Butler wuchs in einer jüdischen Familie mit ungarisch-russischen Wurzeln auf. Sie studierte Philosophie in Yale und Heidelberg und lehrt heute als Professorin für Rhetorik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der University of California, Berkeley. Vor allem ihre Arbeiten zur feministischen Theorie haben sie weit über das akademische Milieu hinaus bekannt gemacht. Mit ihren Studien zur Geschlechterforschung, zur Macht und zur Ethik der Gewaltlosigkeit hat sie den öffentlichen Diskurs massgeblich geprägt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 64
Erscheinungsdatum 16.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03734-145-2
Reihe Unbedingte Universitäten
Verlag Diaphanes
Maße (L/B/H) 161/111/10 mm
Gewicht 62
Auflage 1
Verkaufsrang 3.751
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3105463
    Werkausgabe in 8 Bänden
    von Ludwig Wittgenstein
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 18258535
    Der Mensch und sein Universum. Wissen und Wirklichkeit
    von Hans-H. Ziegler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 32.40
  • 2986548
    Werke in 20 Bänden mit Registerband
    von Georg Wilhelm Friedrich Hegel
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 25.90
  • 5694316
    Leben, Wissenschaft, Verantwortung
    von Hans Jonas
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.90
  • 3101045
    Philosophische Schriften.
    von Gottfried Wilhelm Leibniz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 18679401
    Neurowissenschaft und Philosophie
    von John R. Searle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 43.90
  • 68891046
    Nikolaus von Kues – Philosophie der Technik und Nachhaltigkeit
    von Jürgen H. Franz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 32.40
  • 45185589
    Die erkenntnistheoretische Rolle der Technik bei Leonardo da Vinci und Galileo Galilei im ideengeschichtlichen Kontext
    von Thomas Heichele
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 51.90
  • 940113
    Die Philosophie und die Wissenschaften
    von Vittorio Hösle
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.40
  • 46015442
    Zwischen Stigma und Nische: Philosophie der Technik in der DDR und der BRD bis 1989. Eine vergleichende Untersuchung auf der Grundlage des unterschied
    von Michael P. Veit
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 64.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Kritik, Dissens, Disziplinarität

Kritik, Dissens, Disziplinarität

von Judith Butler

Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
+
=
Antigones Verlangen: Verwandtschaft zwischen Leben und Tod

Antigones Verlangen: Verwandtschaft zwischen Leben und Tod

von Judith Butler

Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale