orellfuessli.ch

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

Roman

(32)

Kyria hat im Überwachungsstaat New Europe eine vielversprechende Zukunft vor sich. Doch als sie erfährt, dass die tödliche Krankheit, die schon seit ihrer Kindheit in ihr schlummert, auszubrechen droht, hat sie nur noch einen Wunsch: die ihr verbleibende Zeit in Freiheit zu verbringen. Gemeinsam mit dem Draufgänger Reb flieht sie in die unabhängigen Reservate, aber das System ist ihnen dicht auf den Fersen. Wird es Kyria und Reb dennoch gelingen, ihren Traum zu verwirklichen?
Portrait
Andrea Schacht, Jg. 1956, war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin in der Industrie und als Unternehmensberaterin tätig, hat dann aber dem seit Jugendtagen gehegten Wunsch nachgegeben, Schriftstellerin zu werden. Sie lebt heute als freie Schriftstellerin in der Nähe von Bad Godesberg. Neben erfolgreichen historischen Romanen hat sie etliche Bücher veröffentlicht, in denen Katzen eine Hauptrolle spielen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 02.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8025-9740-4
Verlag Egmont LYX
Maße (L/B/H) 180/121/32 mm
Gewicht 312
Auflage 1. Auflage 2015
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17443007
    Als es noch Menschen gab
    von Clifford D. Simak
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 25903346
    Die Krieger der Königin Bd.1
    von L. J. McDonald
    (17)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 44187073
    Dark Space
    von Jasper T. Scott
    Buch (Paperback)
    Fr. 17.90
  • 39188769
    Die Suche nach der Erde
    von Isaac Asimov
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2928459
    Das Restaurant am Ende des Universums / Per Anhalter durch die Galaxis Bd.2
    von Douglas Adams
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 45164988
    Das Licht der letzten Tage
    von Emily St. John Mandel
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39188737
    In die Sonne
    von Sergej Moskwin
    (3)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 47602075
    The Man in the High Castle/Das Orakel vom Berge
    von Philip K. Dick
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 43526335
    Red Rising - Im Haus der Feinde
    von Pierce Brown
    (6)
    Buch (Paperback)
    Fr. 18.90
  • 37798799
    Enders
    von Lissa Price
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Frauenwelt...“

Kathi Kromer, Buchhandlung Schaffhausen

in der es viele Ministerinnen gibt und Männer nichts zu melden haben. :)
Eine fantastische Geschichte - nicht nur für Fans von die Tribute von Panem und Cassia & Ky - die in einer Zukunft spielt die ich mir so noch nie ausgemalt habe. Ein tolles Leseerlebnis!
in der es viele Ministerinnen gibt und Männer nichts zu melden haben. :)
Eine fantastische Geschichte - nicht nur für Fans von die Tribute von Panem und Cassia & Ky - die in einer Zukunft spielt die ich mir so noch nie ausgemalt habe. Ein tolles Leseerlebnis!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41053033
    Eve & Caleb - Die komplette Trilogie
    von Anna Carey
    eBook
    Fr. 17.50
  • 35147161
    Der Weg der gefallenen Sterne / Gaia Stone Trilogie Bd.3
    von Caragh O'Brien
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 40402003
    Flucht nach Sequoia / Breathe Bd.2
    von Sarah Crossan
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39145599
    Breathe - Gefangen unter Glas
    von Sarah Crossan
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42218486
    Kyria & Reb - Die Rückkehr
    von Andrea Schacht
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 43607281
    Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1)
    von Victoria Aveyard
    (135)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 28852566
    Engelsnacht/ Fallen Bd.1
    von Lauren Kate
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 39178924
    Erwachen / EDEN Trilogie Bd.1
    von Thomas Thiemeyer
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35149257
    Delirium
    von Lauren Oliver
    (81)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 43846103
    Mystic City, Band 1: Das gefangene Herz
    von Theo Lawrence
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 45087553
    Tage des Verrats / Mystic City Bd.2
    von Theo Lawrence
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 33888632
    Eve & Caleb – Wo Licht war
    von Anna Carey
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
11
15
5
1
0

Enttäuschend
von PMelittaM aus Köln am 25.04.2016

Im Jahr 2125 ist Europa, nun New Europe, NuYu genannt, matriarchalisch geprägt. Kyria, deren Mutter einen hohen Ministerposten einnimmt, ist eine Gendefekte und hat an ihrem 18. Geburtstag schon länger gelebt, als zu erwarten war. Leider verläuft ihr Geburtstag nicht gut, erst erfährt sie, dass sie als Novizin im... Im Jahr 2125 ist Europa, nun New Europe, NuYu genannt, matriarchalisch geprägt. Kyria, deren Mutter einen hohen Ministerposten einnimmt, ist eine Gendefekte und hat an ihrem 18. Geburtstag schon länger gelebt, als zu erwarten war. Leider verläuft ihr Geburtstag nicht gut, erst erfährt sie, dass sie als Novizin im Tempel aufgenommen werden soll, nicht gerade das, was sie von ihrem weiteren Leben erhoffte, dann wird sie von einer Hornisse gestochen und landet im Heilungshaus. Dort lernt sie Reb kennen, einen Jungen, der ohne Identität im Untergrund lebt – und damit beginnt für Kyria ein Abenteuer, von dem sie nicht erwartet, es zu überleben … Ich war sehr auf den Roman gespannt, denn ich bin ein Fan der Autorin, vor allem ihrer in Köln spielenden, historischen Romane. Ziemlich schnell allerdings trat Ernüchterung ein. Der Roman wollte mich so gar nicht packen, ich hatte sehr oft das Gefühl Altbekanntes zu lesen, ich konnte mich nicht so recht mit den Charakteren und auch nicht mit der Welt, die die Autorin entwickelt hat, anfreunden. Erzählt wird distanziert und recht emotionslos, und das, obwohl die Autorin Kyria selbst in Ich-Form erzählen lässt. Ein Mädchen, todkrank, aus ihrer gewohnten Welt gerissen, das schnell nicht mehr weiß, wer Freund und wer Feind ist, sollte mehr Emotionen haben – und die möchte ich als Leser auch gerne miterleben können. Mit Reb zankt sie sich ständig, Kyria ist zickig, er ist frech, das soll wohl auflockern und für Humor sorgen, wird aber nach einer gewissen Zeit nervig. Insgesamt sind die Charaktere nicht sehr tiefgehend gezeichnet. Ich persönlich finde matriarchalische Gesellschaften interessant. Die Gesellschaft NuYus wurde aus einem bestimmten Grund so aufgebaut, tatsächlich ist sie aber nicht besser als die frühere, die abgelöst und verbessert werden sollte. Interessanterweise lässt Andrea Schacht die Katastrophe, die die Welt verändert, nicht in einer zukünftigen Welt passieren, sondern 1975, wodurch NuYu eher eine Parallelwelt zu unserer ist. Die Gesellschaft der 1970er Jahre bleibt in sogenannten Reservaten bestehen, hier hat sich nichts weiterentwickelt, das empfand ich nicht sehr realistisch, auch die Gesellschaftsform wurde nicht geändert, hier ist die Rollenverteilung altbekannt – und auch bei den Ausgestoßenen, zu denen Reb zählt, ist die Rollenverteilung klar: Frauen kochen und putzen. Ich finde, hier verschenkt Andrea Schacht allerhand, vor allem die Chance, eine Welt zu zeigen, in der Gleichberechtigung herrscht, in der jeder das sein kann, was er möchte (oder zumindest eine Gesellschaft auf dem Weg dorthin). Die Geschichte wirkt auf mich recht oberflächlich, hin und wieder auch nicht ganz logisch, z. B., wenn Reb zwar in das Heilungshaus geschafft, dort aber nicht behandelt wird. Dann wieder wirkt sie sehr bemüht jugendlich. Leider ist die Geschichte nicht sehr spannend. Teilweise plätschert sie so dahin, gegen Ende immer mehr, zwischendurch geschehen Dinge zu plötzlich, viele „Überraschungen“ kann der Leser schon vorab ahnen, lediglich die Frage nach dem Warum finde ich interessant. Leider erfährt man in diesem Band nur relativ wenig darüber. Es handelt sich hier um einen Zweiteiler, d. h., Antworten bekommt man erst im Abschlussband. Und tatsächlich hat es die Autorin geschafft, mich auf die Auflösung neugierig zu machen und so werde ich die Fortsetzung vielleicht noch lesen. Ich hoffe auch, dass im zweiten Band einige Dinge, die hier nur angerissen werden, wie die Religion oder die Wagenrennen, überhaupt die Welt, in der Kyria groß geworden ist, etwas ausführlicher dargestellt werden. Im Moment habe ich das Gefühl, als hätte man die Geschichte auch gut in nur einem Band erzählen können. Wie gesagt, bin ich Fan der Autorin, doch mit diesem Jugendroman hat sie mich enttäuscht. Ich hatte den Eindruck als wolle Andrea Schacht unbedingt auf der Dystopie-Welle mitschwimmen und als habe sie aus allen möglichen Versatzstücken dieses Genres eine Geschichte zusammengesetzt, die auf mich nicht als etwas Neues, Besonderes wirkt, ich hatte vielmehr während des Lesens sehr oft einen Déjà-vu-Gefühl. Ich vergebe knappe 3 Sterne. Ganz große Dystopie-Fans können einen Blick wagen, wirklich empfehlen kann ich den Roman leider nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
WOW - Effekt fehlt
von einer Kundin/einem Kunden aus dortmund am 25.02.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Erster Satz: Über den großen Wandbildschirm liefen im Halbdunkel schreiende Menschen. Cover: Ich muss sagen, eines der schönsten Cover in meinem Regal. Klasse Farbgebung. Ich liebe es. Meine Meinung: Ja, eine Dystopie. Eine Welt, in der Frauen die Macht haben - trotzdem ist nicht alles perfekt ;) Die Führungspositionen in Nu-Yu werden alle von Frauen... Erster Satz: Über den großen Wandbildschirm liefen im Halbdunkel schreiende Menschen. Cover: Ich muss sagen, eines der schönsten Cover in meinem Regal. Klasse Farbgebung. Ich liebe es. Meine Meinung: Ja, eine Dystopie. Eine Welt, in der Frauen die Macht haben - trotzdem ist nicht alles perfekt ;) Die Führungspositionen in Nu-Yu werden alle von Frauen besetzt, auch die Gottheit, die verehrt wird, ist eine Frau. Die Männer werden quasi "unter'm Pantoffel gehalten". Männer sind eine kontrollierte Randgruppe. Darunter kommen nur noch die Subcults - die Ausgestoßenen, Identitätslosen. Dann gibt es noch die Reservate, die in etwa unserer Welt entsprechen, aber die in Nu - Yu für rückständig deklariert werde - vor allem was das technische Know - How betrifft. Dort sind Männer und Frauen gleichgestellt. Ich muss leider sagen, dass mich das Buch nicht mitgerissen hat. Die verwirrende Politik hat es mir oft schwer gemacht, dem Handlungsstrang zu folgen. Die Idee an sich finde ich eigentlich klasse, aber meiner Meinung nach hat Andrea Schacht sich zwischenzeitlich zu sehr in die trockene politische Welt rein gesteigert. Leider blieben dabei die zwischenmenschlichen Beziehungen auf der Strecke. Kyria und Reb sind sich mal richtig nah und dann in der nächsten Sekunde wieder unheimlich distanziert. Es ist zwar gut, dass es nicht wieder der Fall ist, dass sie sich innerhalb von fünf Seiten unsterblich ineinander verlieben, doch etwas mehr Gefühl hätte in diesem Fall nicht geschadet. Das Buch wird aus Kyrias Sicht erzählt, einer durchaus sympatischen Erzählerin, man macht ihre Wandlung vom behüteten Mädchen zur selbstbewussten jungen Frau mit. Ich mag an ihr, dass sie nicht eine der Heldinnen ist, die bei jeder Kleinigkeit losheulen. Auch die Nachricht, dass sie bald sterben könnte, nimmt sie sehr gefasst auf. Was mich allerdings gestört hat, war der unbeholfene Schreibstil während den Gesprächen. Diese wirkten oft sehr abgehackt und irgendwie... ja, unbeholfen, staksig. Auch die anderen Figuren blieben die ganze Zeit eher ausdruckslos und flach. Dafür ist aber wie gesagt die Politik sehr durchdacht und nach und nach erfährt man von den Intrigen, die sich durch Kyria's ganzes Leben ziehen. Und es ist nicht unbedingt klar, wer Freund und wer Feind ist. Zum Schreibstil muss ich dann noch sagen, dass er sehr schlicht ist. Ohne große Verzierungen, auf das Wesentliche bezogen. Andrea Schacht versucht möglichst die Handlung voran zu treiben, nur bei mir wollte dabei nicht die rechte Spannung aufkommen, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Ein Kritikpunkt an Reb hatte ich auch noch - seine dreiste Art zu Anfang des Buches, Gott sei Dank hat sich das aber im Laufe der Geschichte gebessert. Das einzige, dass geblieben ist, das er alle Frauen "Princess" genannt hat - ich hab das irgendwie als störend empfunden. Fazit: Letztendlich ist es Geschmackssache, aber mich konnte Kyria & Reb einfach nicht so mitreißen. Tolle Idee, gute Umsetzung, aber mir fehlt dieser "WOW" - Effekt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 11.09.2016
Bewertet: anderes Format

Kyria will bloß eins Freiheit. Als sie erfährt dass sie bald sterben wird, flieht sie. Bei ihrer Flucht hilft ihr der mysteriöse Reb. Locker leichte, süße Unterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

von Andrea Schacht

(32)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Kyria & Reb - Die Rückkehr

Kyria & Reb - Die Rückkehr

von Andrea Schacht

Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale