orellfuessli.ch

AKTION VERLÄNGERT: Profitieren Sie jetzt bis Sonntag!

Lämmerweid / Robert Walcher Bd.9

Ein neuer Fall für Robert Walcher

Robert Walcher 9

(12)
Robert Walcher gerät unter Mordverdacht, als sein Informant tot am Rande einer Schafswiese aufgefunden wird. Wusste das Opfer zu viel über die Machenschaften eines Agrarkonzerns? In einer Situation, in der Walcher dringend Freunde bräuchte, kämpft er allein – gegen masslose Gier und tödliche Skrupellosigkeit. Wem kann Walcher noch trauen?
Portrait
Joachim Rangnick, geb. 1947, hat Grafik studiert und arbeitete viele Jahre als Redakteur für Gesellschaftsspiele. Heute leitet er eine Marketingagentur und schreibt Kriminalromane. Er lebt in Weingarten. Joachim Rangnick hat bereits sechs Walcher-Krimis im Selbstverlag veröffentlicht und sich eine grosse Fangemeinde erschrieben.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 15.02.2013
Serie Robert Walcher 9
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61122-8
Reihe List bei Ullstein 9
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/123/25 mm
Gewicht 329
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30570205
    Falkenjagd / Robert Walcher Bd.3
    von Joachim Rangnick
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 25999515
    Bauernfänger / Robert Walcher Bd.1
    von Joachim Rangnick
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 30570166
    Ifenfeuer
    von Peter Nowotny
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 21266183
    Der Ahnhof / Robert Walcher Bd.7
    von Joachim Rangnick
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 42649451
    Mordsrausch
    von Barbara Edelmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44339447
    Kratzat
    von Ina May
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 37420942
    Fürchte deinen Bruder / Robert Walcher Bd.10
    von Joachim Rangnick
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 33944364
    Kindstod
    von Walter G. Pfaus
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 43646410
    Schwabens Schwarze Seele
    von Tanja Roth
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 16.90
  • 44290831
    Schattenklamm
    von Mia C. Brunner
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
3
0
2
0

Lämmerweid
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankenberg (Eder) am 15.09.2015

Journalst Robert Walcher. wartet vergeblich auf seinen Informanten. Kurze Zeit später wird die Leiche des jungen Mannes neben einer Lämmerweide gefunden. In seiner Jacke befindet sich der Ausweis des Biobauern Georg Schonaue, und eine Visitenkarte von Robert Walcher. Als an der Kleidung des Toten auch noch Haare von Walchers... Journalst Robert Walcher. wartet vergeblich auf seinen Informanten. Kurze Zeit später wird die Leiche des jungen Mannes neben einer Lämmerweide gefunden. In seiner Jacke befindet sich der Ausweis des Biobauern Georg Schonaue, und eine Visitenkarte von Robert Walcher. Als an der Kleidung des Toten auch noch Haare von Walchers Labrador Rolli gefunden werden, gerät er unschuldig unter Mordverdacht. Enttäuscht von seinem Freund, Kommissar Brunner, ermittelt Walcher auf eigene Faust. Das bleibt den waren Tätern nicht verborgen. Als noch weitere Morde passieren, und jedesmal eine Verbindung mit Walcher festgestellt wird, wird es langsam gefährlich. Walcher Exfreundin wird überfahren, seine Adoptivtochter wird entführt, Walcher wird von einem schwarzen Dodge verfolgt. Walcher setzt langsam die Puzzleteile zusammen, und erkennt, mit was für einem riesigen Gegner er es zu tun hat. Der Krimi ist super spannend geschrieben. Besonderen Spaß hatte ich an den Visionen und Kräuterrezepten von Mathilde, und den Beschreibungen der Tiere. Hund Rolli, Hündin Nora, Kater Bärendreck und die Hühner. Auch die Beschreibung der Natur und der Bauernhöfe und Almen ist sehr gelungen. Ich hab das Buch regelrecht verschlungen, und schon das nächste Buch über Robert Walcher bestellt. Der stil von Joachim Rangnik gefällt mir sehr, und ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ökokrise
von goldlola am 21.06.2013

Ich habe bisher noch kein Buch von J. Ragnick gelesen und bin höchst zufrieden mit diesem ;-) Es ist zwar kein spannender Reißer, aber für mich ist die Thematik, die in dem Buch angerissen wird, so brisant und spannend, dass ich das Buch gerne bis zum Schluß gelesen habe. Besonders gelungen... Ich habe bisher noch kein Buch von J. Ragnick gelesen und bin höchst zufrieden mit diesem ;-) Es ist zwar kein spannender Reißer, aber für mich ist die Thematik, die in dem Buch angerissen wird, so brisant und spannend, dass ich das Buch gerne bis zum Schluß gelesen habe. Besonders gelungen finde ich, dass von Anfang an nichts klar ist und immer neue Seiten in dem Fall ans Licht gebracht werden. Kurz zur Geschichte: Robert Walcher ist investigativer Journalist, in der ländlichen Idylle....Wer denkt, dass es hier nichts aufzudecken gibt, liegt falsch. Auf einer Lämmerweide wird ein Toter gefunden, der mit R. Walcher in Kontakt stand. Durch Hundehaare, die von Walchers Hund stammen, gerät er ins Visier der Kommissare als Hauptverdächtiger. Walcher, der sich in eine hinterlistige Falle gedrängt sieht, macht sich im Alleingang auf Recherche und deckt dabei ungeahnte Dinge auf. Im Verlauf wird es noch mehr Tote geben, die alle in Zusammenhang mit dem Toten König, der für einen Großen Konzern, der weit verzwickt in Lebensmittel- und Agrarindustrie ist, gearbeitet hat. Walcher ist nicht nur im Visier der Polizei und wird vom Hauptkommissar, den er früher als vermeintlichen Freund wähnte, als Serienmörder tituliert. Unheimliche Anrufe ohne Stimme und plötzliche Stromausfälle lassen Walcher erahnen, dass auch er auf der Hut sein muß.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Rangnick hat es wieder geschafft
von horrorbiene am 24.03.2013

Die „Krimis“ von Herrn Rangnick sind keine klassischen Krimis. Statt eines ermittelnden Kriminalbeamten ist die Hauptperson der Investigativ-Journalist Robert Walcher. Doch nicht alle seine Romane sind so gestrickt. Rückwirkend betrachtet ist wirklich jeder der bisher bei List erschienenen Bücher für sich gesehen anders und manchmal muss Walcher, was den... Die „Krimis“ von Herrn Rangnick sind keine klassischen Krimis. Statt eines ermittelnden Kriminalbeamten ist die Hauptperson der Investigativ-Journalist Robert Walcher. Doch nicht alle seine Romane sind so gestrickt. Rückwirkend betrachtet ist wirklich jeder der bisher bei List erschienenen Bücher für sich gesehen anders und manchmal muss Walcher, was den Fokus betrifft etwas zurückstecken und andere Charaktere werden wichtig. Dies finde ich sehr erfrischend: Im Prinzip weiß man, was man bekommt: Eine umfangreich gestaltete Kriminalgeschichte um Walcher im beschaulichen Allgäu mit Alpenpanorama. Und doch kommt alles ganz anders. Gemein haben die Bücher, dass stets ein politisches oder gesellschaftliches Thema kritisch von Walcher in Augenschein genommen wird. In diesem Buch ist dies die Lebensmittelchemie- und Agrarindustrie. Dieses Thema finde ich nicht nur an sich sehr bedeutend und interessant, nein, in diesem Buch wird es auch noch gekonnt in Szene gesetzt. Mich hat es jedenfalls zum Nachdenken gebracht, zu lesen, was Chemikalien und genmanipulierte Pflanzen für Auswirkungen auf Mensch und Umwelt haben können. Ganz zu schweigen davon, was wir täglich durch die Light-Pordukte zu uns nehmen. Mir hat die Umsetzung im Buch jedenfalls sehr gut gefallen. Doch auch der Krimi kommt hier nicht zu kurz. Walcher muss in diesem Buch allein “ermitteln”, da sein Freund Kommissar Brunner Distanz zu ihm wahrt, da Walcher in den laufenen Ermittlungen unter Verdacht gerät. Wieder einmal kommt der Journalist den Bösen zu nahe und muss sich um das Wohl seiner Lieben sorgen. Dies erzeugt Spannung und dies ist das erste Buch von Rangnick, dass ich wirklich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Der fehlende Spannungsbogen, war meist der größte Kritikpunkt der Vorgängerbände. Auch in diesem Band lässt Rangnick es nicht aus, den typischen Allgäuer-Charme hervorzuheben – ein weiterer Grund, warum mir seine Bücher so gut gefallen. Zwar fallen sie durch den gesellschaftkritischen Grundton und dem Journalisten Walcher aus dem typischen Allgäu-Krimi-Schema heraus, bieten aber damit eine gelungene Abwechslung. Die Mischung zwischen dem Allgäu-Charme und dem politischen Spiegel, den der Autor dem Leser vorhält, schätze ich an seinen Büchern sehr. Fazit: Lämmerweid ist wieder ein gesellschaftskritischer Roman mit einer realistischen Geschichte, die diesmal jeden etwas angeht, da jeder auf eine Weise mit Lebensmittel- und Agrarchemie in Kontakt gerät – ich zumindest habe mich in manchen Punkten auch angesprochen gefühlt. Endlich stimmt nicht nur die Thematik, sondern die Spannung bleibt konstant hoch. Meiner Meinung nach Rangnicks bisher bester Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Lämmerweid / Robert Walcher Bd.9 - Joachim Rangnick

Lämmerweid / Robert Walcher Bd.9

von Joachim Rangnick

(12)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=
Winterstarre / Robert Walcher Bd.8 - Joachim Rangnick

Winterstarre / Robert Walcher Bd.8

von Joachim Rangnick

(20)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale