orellfuessli.ch

Lisa

(24)
Lisa, eine Schwerkriminelle, begeht auf der ganzen Welt rätselhafte Verbrechen. Die Zeichen mehren sich, dass ein Mann ihr nächstes Opfer wird: Sie ist bereits in seine Wohnung eingebrochen. Doch sie bleibt unsichtbar, ausser ihrer DNA gibt es keine einzige Spur. Verschanzt in einem verlassenen Landhaus, mit reichlich Whiskey und Koks, spricht der Mann jeden Abend per Internet-Radio zu einem virtuellen Publikum. Komisch bis zum bitteren Ende erzählt Thomas Glavinic aus Österreich vom unsichtbaren Grauen der virtuellen Welt. "Lisa" ist ein Meisterwerk zwischen Humor und Horror, ein Psychogramm des Grauens. Denn Lisa ist überall.
Portrait
Thomas Glavinic, geboren 1972 in Graz, lebt mit seiner Familie in Wien und schreibt seit 1991 Romane, Essays, Erzählungen, Hörspiele und Reportagen. Sein Romandebüt "Carl Haffners Liebe zum Unentschieden" erschien im Jahr 1998, es folgten u.a. "Die Arbeit der Nacht" (2006), "Das bin doch ich" (2007) und "Das Leben der Wünsche" (2009). Seine Romane "Der Kameramörder" (2001) und "Wie man leben soll" (2004) wurden sogar fürs Kino verfilmt. Seine Romane sind in 18 Sprachen übersetzt.
Glavinic erhielt bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft in der Sparte Prosa (2010).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 208, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783446236912
Verlag Hanser
Verkaufsrang 22.577
eBook
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 22595691
    Das Leben der Wünsche
    von Thomas Glavinic
    (55)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 25327100
    Ich und Kaminski
    von Daniel Kehlmann
    (10)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30178017
    Carl Haffners Liebe zum Unentschieden
    von Thomas Glavinic
    eBook
    Fr. 7.90
  • 44344004
    Straße der Wunder
    von John Irving
    (15)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 22727647
    Wie man leben soll
    von Thomas Glavinic
    eBook
    Fr. 7.90
  • 40110448
    Sex
    von Thomas Glavinic
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 29251475
    Madame Hemingway
    von Paula McLain
    (45)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 22595631
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (250)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 42502284
    Unschuld
    von Jonathan Franzen
    (11)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 35324925
    Das größere Wunder
    von Thomas Glavinic
    (40)
    eBook
    Fr. 17.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33964756
    Ein Jahr voller Wunder
    von Karen Thompson Walker
    (23)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35324925
    Das größere Wunder
    von Thomas Glavinic
    (40)
    eBook
    Fr. 17.90
  • 35734638
    Die Arbeit der Nacht
    von Thomas Glavinic
    eBook
    Fr. 15.90
  • 37430234
    Totenfrau
    von Bernhard Aichner
    (105)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41000250
    Montecristo
    von Martin Suter
    (47)
    eBook
    Fr. 14.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
13
4
6
0
1

großes Vergnügen, unbedingt lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2011

Ein Mann flüchtet mit seinem Sohn in ein verlassenes, heruntergekommenes Landhaus. Er flüchtet vor Lisa, die mordend durch die ganze Welt zieht und ihre DNA manchmal mehr, manchmal weniger großzügig hinterläßt und sie kommt immer näher...... Die einzige Verbindung zur Außenwelt ist ein Internet-Radio. Mit Alkohol und Koks betäubt erzählt er uns... Ein Mann flüchtet mit seinem Sohn in ein verlassenes, heruntergekommenes Landhaus. Er flüchtet vor Lisa, die mordend durch die ganze Welt zieht und ihre DNA manchmal mehr, manchmal weniger großzügig hinterläßt und sie kommt immer näher...... Die einzige Verbindung zur Außenwelt ist ein Internet-Radio. Mit Alkohol und Koks betäubt erzählt er uns von seinen Ängsten und Gedanken und die sind wunderbar,klug, witzig, berührend, großartig. Das Buch ist von Beginn an spannend - man will einfach wissen - wer denn nun Lisa ist, aber vor allem ist es witzig, lautes Lachen garantiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein moderner Schauerroman über das Ängstigende der Ungewissheit
von Mirjam Berle aus Hagen am 13.02.2011

In den Romanen von Thomas Glavinic hält häufig das Surreale, das Unbekannte Einzug und führt seine Protagonisten ins ängstigende Ungewisse. In seinem neuen Roman scheint das Böse allgegenwärtig, ist es doch in die Wohnung und damit auch ins Leben des namenlosen Ich-Erzählers eingebrochen. Es nicht greifen und damit auch... In den Romanen von Thomas Glavinic hält häufig das Surreale, das Unbekannte Einzug und führt seine Protagonisten ins ängstigende Ungewisse. In seinem neuen Roman scheint das Böse allgegenwärtig, ist es doch in die Wohnung und damit auch ins Leben des namenlosen Ich-Erzählers eingebrochen. Es nicht greifen und damit auch nicht dingfest machen zu können, ängstigt ihn, schlägt ihn in die Flucht in eine abgelegene Berghütte. Sicherer fühlt er sich dennoch nicht. Besonders die Nächte machen ihm Angst. Und so redet er um sein Leben, nachts im Internet. Live. Er plaudert via Internetradio vor sich hin, über die Banalitäten des Daseins und versucht damit, seine Ungewissheit auszugleichen, sein Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Er gibt der Bedrohung sogar einen Namen, „Lisa“, greifbarer und weniger beängstigend wird sie dadurch nicht. Wie der Erzähler leben wir in einer Welt, in der es für (fast) alles eine Erklärung gibt. Wir möchten begreifen, was um uns passiert. Unwissenheit ist Schwäche und Schwäche macht Angst! Damit spielt Glavinic auf vortreffliche Weise und schafft einen modernen Schauerroman – Chapeau!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wer ist Lisa?
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2011

Aus Angst vor Lisa, deren DNA-Spur in seiner Wohnung und an mehreren Tatorten entdeckt wurde, flüchtet ein Mann mit seinem kleinen Sohn in ein Haus in der Wildnis. Um seiner Angst und seinen Gedanken Ausdruck zu verleihen funkt er jeden Abend über Internet-Radio. "Lisa" handelt von der unsichtbaren Angst,... Aus Angst vor Lisa, deren DNA-Spur in seiner Wohnung und an mehreren Tatorten entdeckt wurde, flüchtet ein Mann mit seinem kleinen Sohn in ein Haus in der Wildnis. Um seiner Angst und seinen Gedanken Ausdruck zu verleihen funkt er jeden Abend über Internet-Radio. "Lisa" handelt von der unsichtbaren Angst, die jeder mal in seinem Leben spürt und die man aber nicht genau beschreiben kann. Niemand hat Lisa je gesehen und es ist bis zum Schluß nicht klar wer oder was Lisa überhaupt ist. Das Ende hat mich erst ein bißchen enttäuscht, aber nachdem ich darüber nachgedacht habe, kann es kein besseres geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Lisa - Thomas Glavinic

Lisa

von Thomas Glavinic

(24)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Unterwegs im Namen des Herrn - Thomas Glavinic

Unterwegs im Namen des Herrn

von Thomas Glavinic

(26)
eBook
Fr. 9.90
+
=

für

Fr. 20.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen