Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Marco W. - 247 Tage im türkischen Gefängnis

(1)
Die zunächst unbeschwerte, traumhafte Ferienreise an der türkischen Riviera neigt sich für Marco W. und seine Eltern Martina und Ralf dem Ende zu. Am letzten Tag passiert die folgenschwere Katastrophe: Marco wird verhaftet und muss acht Monate im türkischen Gefängnis unter menschenunwürdigen Bedingungen verbringen: In einer kleinen Zelle zusammengepfercht mit 30 fremden, teilweise drogenabhängigen, erwachsenen Häftlingen - behandelt wie ein Schwerverbrecher. Immer wieder steht er vor Gericht, ohne dass es zu einem Ergebnis kommt. Der türkische Richter und der Staatsanwalt glauben offensichtlich nicht an seine Unschuld. Als Marco das Gefängnis endlich verlassen und nach Deutschland zurückkehren kann, gehen für ihn und seine Familie Monate voller Ängste, Hoffnungen, Verzweiflung, Enttäuschungen und Niederlagen zu Ende …
Portrait
Veronica Ferres ist seit langem eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands. Sie begann ihre berufliche Laufbahn am Theater und feierte auch bald beim Film grosse Erfolge. Zu ihren bedeutendsten Rollen zählt die Nelly in dem ARD-Dreiteiler Die Manns. Seit 2002 ist Veronica Ferres ausserdem als begeisterte Mutter in den Schlagzeilen.
Herbert Knaup, 1956 geboren, war in unzähligen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, so zum Beispiel in Elementarteilchen , Das Leben der Anderen und im ZDF-Mehrteiler Kanzleramt . Als Klufti ist er der Star der BR-Verfilmungen der Klüpfel & Kobr-Krimis. Für seine Darstellung erhielt er 2010 den Bayerischen Fernsehpreis. Marionetten ist Herbert Knaups Hörbuch-Debüt.
Der charismatische Charakterdarsteller Vladimir Burlakov gehört zu den Shootingstars der deutschen Schauspielszene. Seine Darstellungen in Filmen wie "Marco W. - 247 Tage im türkischen Gefängnis", "Ausgerechnet Sibirien" oder "Der Wagner-Clan. Eine Familiengeschichte" beeindruckten Kritik und Publikum gleichermassen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 23.03.2011
Regisseur Oliver Dommenget
Sprache Deutsch
EAN 4250128407076
Genre Drama
Studio Lighthouse Home Entertainment Vertriebs GmbH & Co. KG
Spieldauer 120 Minuten
Bildformat HD (1080)
Tonformat Deutsch: DTS 5.1
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Fr. 39.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Absolut überzeugender TV-Film
von Sebastian-J aus Nürnberg am 22.03.2011
Bewertet: DVD

Die Geschichte dürfte ja durch die Medien bekannt sein, ich hatte sogar bereits die Möglichkeit, den Film zu sehen. Marco W. hat gemeinsam mit seinen Eltern einen unbeschwerten Urlaub an der türkischen Riviera genossen. Doch kurz vor der Abreise geschieht das Unfassbare. Der 17-Jährige wird am letzten Urlaubstag verhaftet. Er... Die Geschichte dürfte ja durch die Medien bekannt sein, ich hatte sogar bereits die Möglichkeit, den Film zu sehen. Marco W. hat gemeinsam mit seinen Eltern einen unbeschwerten Urlaub an der türkischen Riviera genossen. Doch kurz vor der Abreise geschieht das Unfassbare. Der 17-Jährige wird am letzten Urlaubstag verhaftet. Er soll eine minderjährige Britin vergewaltigt haben. Marco W. muss ins Gefängnis. Immer wieder steht er vor Gericht, immer wieder wird ein Urteil vertagt. Erst nach 247 zermürbenden Tagen, die Marco unter menschenunwürdigen Bedingungen in einem türkischen Gefängnis verbringt, darf er wieder nach Deutschland und zu seiner Familie zurück…. Sat. 1 hat aus Marcos Erlebnissen einen sehenswerten Film produziert. Das Drehbuch hält sich eng an der Vorlage, in der Marco Weiss seine Haft beschrieben hat. Regisseur Oliver Dommenget produzierte einen Film, der ohne jegliche Gerüchte auskommt, sich nur auf die bekannten Fakten bezieht. Besonders erwähnenswert ist, dass bei diesem tollen Film davon Abstand genommen wurde, den Inhalt zu überladen. Aufgrund der Fülle an Informationen und Möglichkeiten hätte auch die Möglichkeit bestanden, ein überlanges Drama zu produzieren. Die Länge von 110 Minuten ist allerdings völlig angemessen. Grunde nicht mehr viel passiert, vermeiden Buch und Regie jeden Leerlauf. Der Film konzentriert sich im Wesentlichen auf das Gefängnis und den Gerichtssaal. Hierbei wurde auf jeglichen Kitsch verzichtet, die Gefängnisszenen wurden schonungslos realitätsnah dargestellt. Die erdrückende Stimmung wurde zudem, sehr gut umgesetzt, durch düstere und kühle Farben erzeugt. Aus dem Cast ist besonders Vladimir Burlakov zu erwähnen. Burlakov verkörpert absolut überzeugend Marco Weiss. Sein Schauspiel ist so überzeugend gut, dass man ihm seine Rolle zu jeder Sekunde voll abnimmt. Zudem ist zu erwähnen, dass auch große deutsche Stars mit an Bord geholt wurden, wie z. B. als Marcos Eltern Veronica Ferres und Herbert Knaup. Fazit: Ein absolut überzeugender, gelungen inszenierter TV-Film nach einer wahren Begebenheit. Unbedingt zu empfehlen!