orellfuessli.ch

Stern der Göttin / Dämmerlande Bd.1

Roman. Originalausgabe

Dämmerlande 1

(16)
Nachdem das junge Katzenmädchen Laisa eines Tages im Wald einer wunderschönen goldäugigen Frau begegnet ist, findet sie sich auf einmal in einer anderen Welt wieder. Anders als in ihrer Heimat herrschen hier sechs Götter, die das Land fest unter sich aufgeteilt haben und jeweils von einer ihnen zugeordneten Farbe repräsentiert werden. Verwirrt von dieser Andersartigkeit, macht Laisa sich auf, die eigenartige Gegend zu erkunden. Doch dann erfährt sie, dass sie dazu auserwählt wurde, den 'Stern der Göttin', ein einzigartiges Juwel von unendlicher Kraft, vor einem schwarzen Magier zu retten. Laisa nimmt die Aufgabe an und stürzt sich unversehens in das grösste Abenteuer ihres Lebens …
Portrait

Hinter dem Pseudonym Sandra Melli verbirgt sich ein bekanntes Autorenehepaar, das seit etlichen Jahren sehr erfolgreich historische Romane veröffentlicht. Ihre ersten Erfolge errangen sie jedoch mit Kurzgeschichten und Novellen in Fantasy-Anthologien verschiedener grosser Verlage. Darüber hinaus entwickelten sie im Lauf der Zeit mit der Welt der magischen Farben ihr ganz eigenes Fantasy-Universum. Das Paar lebt in einer aufstrebenden Gemeinde bei München.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 01.12.2011
Serie Dämmerlande 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50416-1
Reihe Die Chroniken der Dämmerlande 1
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 211/137/38 mm
Gewicht 603
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32135030
    Stolz der Kriegerin / Dämmerlande Bd.2
    von Sandra Melli
    (2)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 35058899
    Fluch des Magiers / Dämmerlande Bd.3
    von Sandra Melli
    (1)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 37333031
    Blutstolz / Die zerschlagenen Reiche Bd.1
    von Evie Manieri
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 15531964
    Der Kuss des Satyrs / Satyr Bd.1
    von Elizabeth Amber
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 37354090
    Die Seelendiebin
    von Sandra Melli
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 20948348
    Die Republik der Diebe / Locke Lamora Bd.3
    von Scott Lynch
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 42462697
    Tempel in Flammen / Dämmerlande Bd. 5
    von Sandra Melli
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 15153209
    Das erste Gesetz der Magie / Das Schwert der Wahrheit Bd.1
    von Terry Goodkind
    (32)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 33790984
    Die Ankunft / Fallen Angels Bd. 1
    von J. R. Ward
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47877473
    Stefano
    von Christine Feehan
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Weitere Bände von Dämmerlande

  • Band 1

    28941945
    Stern der Göttin / Dämmerlande Bd.1
    von Sandra Melli
    (16)
    Buch
    Fr.21.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    32135030
    Stolz der Kriegerin / Dämmerlande Bd.2
    von Sandra Melli
    (2)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 3

    35058899
    Fluch des Magiers / Dämmerlande Bd.3
    von Sandra Melli
    (1)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 4

    39179229
    Die List der Katzenfrau / Dämmerlande Bd. 4
    von Sandra Melli
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 5

    42462697
    Tempel in Flammen / Dämmerlande Bd. 5
    von Sandra Melli
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 6

    45230314
    Festung der Götter / Dämmerlande Bd. 6
    von Sandra Melli
    Buch
    Fr.21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
0
5
5
5
1

Fantasievoll und detailreich, aber auch sehr komplex und verschachtelt
von Sandra W. am 16.07.2016

Es handelt sich hierbei um den ersten Teil der bislang 6-teiligen High-Fantasy-Reihe „Dämmerlande“ von Sandra Melli (Band 6 erscheint diesen Herbst). Der Hintergrund Die Welt der Dämmerlande wird von 6 magischen Farben beherrscht: Gelb, weiß, grün, und die „Gegenfarben“ blau, schwarz und violett. Zu jeder der Farben gehören verschiedene Herrscher, Länder... Es handelt sich hierbei um den ersten Teil der bislang 6-teiligen High-Fantasy-Reihe „Dämmerlande“ von Sandra Melli (Band 6 erscheint diesen Herbst). Der Hintergrund Die Welt der Dämmerlande wird von 6 magischen Farben beherrscht: Gelb, weiß, grün, und die „Gegenfarben“ blau, schwarz und violett. Zu jeder der Farben gehören verschiedene Herrscher, Länder und Magier. Die Länder haben sich mit Hilfe von Göttern und götterähnlichen Wesen über Jahrzehnte bekriegt. Zum Zeitpunkt der Geschehnisse des ersten Bandes sind die Götterkriege Geschichte, und die Götter haben sich zurückgezogen. Dennoch herrschen Feindschaft und Intrigen zwischen den gegnerischen Farben, und nur wenige mutige Kämpfer wollen wieder Frieden stiften. In der Welt der Dämmerlande ist alles möglich – und es gibt nicht nur Menschen, sondern außer den Magiern auch noch viele andere fantastische Kreaturen und Wesen – abgesehen von den Katzenmenschen und Magiern zum Beispiel auch noch Bärenmenschen, Nixen und Einiges mehr. Inhalt Vor diesem Hintergrund wird die junge Katzenfrau Laisa durch ihre Neugier von ihrem Stamm getrennt und in eine ihr völlig fremde und unheimliche Welt versetzt: Die Dämmerlande. Hier soll sie den Weißmagier Kathon bei der wichtigen Mission unterstützen, ein mächtiges magisches Artefakt zu bergen. Doch Laisa weiß davon nichts, nur ihre magischen Instinkte leiten sie auf Umwegen in Kathons Richtung. Auf diesem Weg besteht Laisa viele Abenteuer, sie verhilft einem Prinzen zu seinem Thron und rettet von Gaunern gefangene magische Wesen vor der Versklavung. Dadurch schließt Laisa sehr ungewöhnliche Freundschaften und reist bald mit einer ganzen Gesellschaft von Abenteuer zu Abenteuer. Als sie schließlich auf Kathon trifft, ist das Abenteuer aber noch lange nicht zu Ende. Beurteilung: Insgesamt hat mir der erste Band sehr gut gefallen. Die Hauptfigur ist die Katzenfrau Laisa. Sie ist wundervoll charakterisiert und man hat sie schon nach den ersten Zeilen, die man über sie gelesen hat, gern und will wissen, wie ihr Abenteuer ausgeht. Die Autorin hat hier eine wundervolle, große, fantastische Welt erschaffen, die unglaublich viel Potential bildet und die Fantasie unendlich anregt. Dem Leser wird hier viel Freiraum gelassen, sich die Welt gedanklich auszumalen. Sehr detailliert (aber ohne zu langatmige Beschreibungen) und spürbar mit Herzblut hat Sandra Melli die Dämmerlande und alle darin vorkommenden Figuren erschaffen und mit Leben gefüllt. Dafür erstmal „Chapeau“ – eine so große Welt muss man erst einmal erfolgreich erschaffen können! Die ganze Geschichte der Dämmerlande ist jedoch extrem vielschichtig, so dass ich auch nun, da ich schon die Hälfte von Band zwei beendet habe, immer noch nicht richtig durchblicke zwischen den ganzen Feindschaften, Freundschaften und Intrigen der Länder, der Farben und der Magier. Es werden sehr viele Rückblicke in die geschichtliche Vergangenheit und Entstehung der Dämmerlande genommen, die verschiedenen Götter, Herrscher und Verbandelungen kann man am Anfang schwer nachvollziehen und so hat es auch einige Dutzend Seiten gedauert, bis ich zu einem richtigen Lesefluss gekommen bin. Man muss sich beim Lesen schon sehr konzentrieren, vor allem weil stellenweise bei Kapitelwechsel zwischen mehreren Handlungssträngen hin und hergeschaltet wird, so dass man nach einem längeren Kapitel an Schauplatz 1 schon den Faden für Schauplatz 2 verloren hat und sich erst wieder reinlesen muss. Positiv: Am Ende des Buches befindet sich ein Glossar, das die Personen, Völker und Länder nochmals beschreibt. Negativ: Es fehlt eindeutig eine Landkarte, wie man sie in vielen Fantasybüchern findet, sowie eine Tafel, auf der die Beziehungen zwischen den verschiedenen Ländern angezeigt werden. Die Dämmerlande bilden ein sehr komplexes Konstrukt, so dass man sich als Leser sicherlich sehr viel leichter tun würde, wenn man zwischendurch den Faden verliert und mal nachschauen könnte. Mein Fazit: Ich bin gerade bei Teil 2 und will unbedingt weiterlesen, da mich die Dämmerlande faszinieren und ich mir sicher bin, dass Sandra Melli noch einige Überraschungen hat. Laisa hat mich sowieso schon gefesselt und auch andere Protagonisten habe ich schon ins Herz geschlossen. Wer gerne große High-Fantasy-Zyklen liest, sollte die Dämmerlande nicht auslassen, sich aber auch dessen bewusst sein, dass es sich um eine vielschichtige und komplexe Geschichte handelt, bei der man viel verliert, wenn man sie „auf die Schnelle“ oder nebenher liest. Nehmt Euch also die Zeit und lest diese Geschichte etwas langsamer, um in den Genuss der liebevoll gestalteten Details dieser Reihe zu kommen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Melli: Stern der Göttin
von einer Kundin/einem Kunden aus Göttingen am 27.12.2012

Laisa ist eine Katzenfrau, doch sie passt nicht zu den anderen Katzenmenschen, die sie als Findelkind aufgezogen haben. Urplötzlich wird sie von einer Frau mit goldenen Augen in eine fremde Welt versetzt: dort werden die Länder von Göttern beherrscht, die je eine Farbe haben: die Länder westlich des Stromes... Laisa ist eine Katzenfrau, doch sie passt nicht zu den anderen Katzenmenschen, die sie als Findelkind aufgezogen haben. Urplötzlich wird sie von einer Frau mit goldenen Augen in eine fremde Welt versetzt: dort werden die Länder von Göttern beherrscht, die je eine Farbe haben: die Länder westlich des Stromes Toisserech werden von den Farben Weiß (Gott Meandir), Gelb (Talien) und Grün (Tenelin), zusammengefasst als goldene Länder dominiert, östlich herrschen Blau (Ilyna), Schwarz (Giringar) und Violett (Linirias), insgesamt als rote Länder bezeichnet. Zwischen den Ländern und besonders den Gegenfarben (schwarz/ weiß; grün/ blau; gelb/violett) herrschen erbitterte Farbfeindschaften. Dort gibt es zwar auch Katzenmenschen, die aber blau sind; Laisa ist jedoch ein stark weißmagisches Wesen. Als sie die fremde Welt erkundet, muss sie einige Gefahren überstehen und gewinnt neue Freunde der verschiedensten Farben und Arten. Doch schon nach kurzer Zeit erfährt sie, welcher Auftrag sie dorthin führte: ein mächtiges Artefakt, der Stern der Göttin, wurde vom dem Schwarzmagier und Evari (Stellvertreter eines Gottes) Tharon gefunden und in seinem Turm versteckt. Der weiße Magier und Evari Khaton bittet sie und ihre Freunde es in Sicherheit zu bringen- eine Aufgabe, die sie durch mehrere verfeindete Reiche und in viele Gefahren führt... Die Idee der Farbfeindschaften fand ich ziemlich originell, aber die damit verbundenen Auswirkungen muss man erstmals verstehen. Trotz eines Glossars wird man ziemlich abrupt in die Handlung geworfen und mit einem Wust von Namen, Bezeichnungen und seltsamen Philosophien überschüttet. Eine kleine geschichtliche Einleitung als Vorwort hätte sehr geholfen, das Glossar liest sich nämlich trocken und ist größtenteils eine reine Auflistung. Das Prinzip der verschiedenen Farben wurde gut umgesetzt- Pflanzen, Lebewesen und Völker werden hauptsächlich von einer Farbe beherrscht, wobei es jedoch kleinere Überschneidungen und Fehlfarben gibt. Doch auch hier hätte ich mir eine Erklärung gewünscht: Warum hassen sie sich dermaßen abgrundtief, dass nicht einmal zwischen den einzelnen Reichen Handel getrieben wird- und in einer Stadt können sie trotzdem gemeinsam leben? Im Rest des Reiches herrscht doch auch offiziell Frieden? An einigen Stellen werden Götter explizit angesprochen und greifen bis zu einem gewissen Grad sogar ein, trotzdem können sich weißmagische Wesen scheinbar oder Schwierigkeiten und ohne, dass der Gott eingreifen würde, auf schwarzem Gebiet bewegen und andersherum. Warum ist Laisa so außergewöhnlich? Sie ist ein ziemlich übermächtiger Charakter, dem alles sofort gelingt, was sogar langjährigen und uralten Magiern nicht möglich ist. Vieles schafft sie auch durch "Klugheit", wohl eher durch die Dummheit der anderen, denen man doch etwas mehr Intelligenz und Erfahrung zutrauen müsste. Was hatte es mit der Welt auf sich, auf der sie ursprünglich lebte und woher kommt sie wirklich? Das Buch ist zwar interessant, stellenweise aber etwas trocken. Laisas Arroganz und Überheblichkeit nervte mich an einigen Stellen, außerdem ging vielen Wesen der gesunde Menschen (oder Bären- oder Zauberer-)verstand ab, was mich an Romanen generell stört. Alles in allem fand ich das Buch zwar gut, das letzte Etwas fehlte aber noch, dass es zu etwas ganz Besonderem machen würde. Deshalb gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Farbiger Fantasy Auftakt
von mac tíre súl am 07.02.2012

Ein wirklich sehr gelungenes Fantasy-Epos. In diesem Genre sollte man aufgeschlossen sein für alles Neue und Andersartige. Und man wird hier nicht enttäuscht. Allerdings ist aller Anfang schwer und man muss sich erst einmal mit den verschiedenen Personen und Welten befassen, um die Geschichte danach genießen zu können. Für... Ein wirklich sehr gelungenes Fantasy-Epos. In diesem Genre sollte man aufgeschlossen sein für alles Neue und Andersartige. Und man wird hier nicht enttäuscht. Allerdings ist aller Anfang schwer und man muss sich erst einmal mit den verschiedenen Personen und Welten befassen, um die Geschichte danach genießen zu können. Für die bestimmt noch folgenden Bücher wird es dadurch aber sicher einfacher sein, in die Geschehnisse einzusteigen ohne viele Erklärungen. Katzenmenschen, die für normale Menschen arbeiten müssen. Laisa, die auch eine Katzenfrau ist, wurde von ihrem Pflegevater Grom aufgezogen. Doch sie ist nicht wie die Anderen im Dorf. Sie spürt es und sie wird auch nicht von Allen im Dorf respektiert und angenommen. Ihre rebellische Art bringt sie oft in Schwierigkeiten und doch schafft sie die Ausbildung als Karawanenwächterin. Es zieht sie in die Welt hinaus. Schon ihre erste Aufgabe bringt sie ihrer Herkunft ein Stückchen näher. Sie taucht ein in andere Welten, von denen jede eine andere Farbe und andere Probleme und Charaktere hat. Mit ihrer besonderen Art schafft sie es aber so gut wie möglich allen zu helfen und sich der Aufgabe zu stellen den "Stern der Göttin" zu suchen, zu beschützen und ihn den Göttern wiederzubringen. Sie findet viele neue Freunde und bekommt eine neue Aufgabe .... für die Fortsetzung des Buches? Freue mich schon auf ein Wiedersehen mit Laisa!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Stern der Göttin / Dämmerlande Bd.1 - Sandra Melli

Stern der Göttin / Dämmerlande Bd.1

von Sandra Melli

(16)
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
+
=
Das erste Opfer / Monday Club Bd.1 - Krystyna Kuhn

Das erste Opfer / Monday Club Bd.1

von Krystyna Kuhn

(33)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 50.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale