orellfuessli.ch

Menschensöhne

Island Krimi

Kommissar Erlendur 1

(15)
Island, eine friedliche Insel im Nordatlantik? Mitnichten. Ein pensionierter Lehrer wird in der Innenstadt von Reykjavík brutal ermordet. Zur gleichen Zeit begeht einer seiner ehemaligen Schüler in der psychiatrischen Klinik Selbstmord. Dass ein Zusammenhang zwischen den beiden Fällen besteht, findet als Erster der jüngere Bruder des Selbstmörders heraus. Erlendur und seine Kollegen von der Kripo Reykjavík schalten sich ein ...
Kommissar Erlendur Sveinsson ermittelt in seinem ersten Fall.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 347, (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 22.07.2011
Serie Kommissar Erlendur 1
Sprache Deutsch
EAN 9783838712611
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel Synir Duftsins
Verkaufsrang 4.528
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39308805
    Die Lichtung
    von Linus Geschke
    (33)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45208279
    Abrechnung
    von Katharina Peters
    (3)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 47841192
    The Couple Next Door
    von Shari Lapena
    (75)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39316352
    Der Code
    von Fredrik T. Olsson
    (10)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44193362
    Ostseetod
    von Eva Almstädt
    (18)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36838959
    Menschensöhne / Todesrosen: Zwei Fälle für Kommissar Erlendur in einem E-Book
    von Arnaldur Indriðason
    (3)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 54192265
    Brandmal
    von Craig Russell
    eBook
    Fr. 4.50
  • 36896874
    Radieschen von unten
    von Lotte Minck
    (14)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45208303
    Mord im stillen Belfrey
    von Michelle Kelly
    (6)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42378966
    Schattenwege
    von Arnaldur Indriðason
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50

Weitere Bände von Kommissar Erlendur

  • Band 1

    29013326
    Menschensöhne
    von Arnaldur Indriðason
    (15)
    eBook
    Fr.10.50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40661552
    Todesrosen
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch-Download
    Fr.8.90
  • Band 3

    29013331
    Nordermoor
    von Arnaldur Indriðason
    (18)
    eBook
    Fr.10.50
  • Band 4

    29013344
    Todeshauch
    von Arnaldur Indriðason
    (18)
    eBook
    Fr.10.50
  • Band 5

    29013328
    Engelsstimme
    von Arnaldur Indriðason
    (10)
    eBook
    Fr.10.50
  • Band 6

    15517439
    Kältezone, 4 Audio-CDs
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch
    Fr.18.90
  • Band 7

    40661024
    Frostnacht
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch-Download
    Fr.8.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 22595667
    Der Feind im Schatten
    von Henning Mankell
    (71)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 32287061
    Kim Novak badete nie im See von Genezareth
    von Hakan Nesser
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32934367
    Mörder ohne Gesicht
    von Henning Mankell
    eBook
    Fr. 16.50
  • 38238034
    Japantown
    von Barry Lancet
    (10)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39251573
    Nacht über Reykjavík
    von Arnaldur Indriðason
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39265122
    Nebelmord
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (10)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 41180111
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (81)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42378966
    Schattenwege
    von Arnaldur Indriðason
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45864883
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (80)
    eBook
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
1
3
0
0

Super Buch
von Tabea Vogt am 13.09.2012

Ein sehr spannender Anfang für eine Super Krimireihe. Ist von der ersten bis zur letzten Seite super spannend geschrieben. Sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Komplexer Kriminalfall aus Island
von LEXI am 04.10.2013

Der Kriminalfall um einen Mord an einem Grundschullehrer und der Selbstmord eines seiner ehemaligen Schüler zur gleichen Zeit lassen in Kommissar Erlendur Zweifel aufkommen. Er zweifelt, ob es sich tatsächlich bloß um lapidaren Zufall handeln könnte und seine Zweifel werden durch unvermutet auftauchende Zeugenaussagen und Beweise verstärkt. Es folgt... Der Kriminalfall um einen Mord an einem Grundschullehrer und der Selbstmord eines seiner ehemaligen Schüler zur gleichen Zeit lassen in Kommissar Erlendur Zweifel aufkommen. Er zweifelt, ob es sich tatsächlich bloß um lapidaren Zufall handeln könnte und seine Zweifel werden durch unvermutet auftauchende Zeugenaussagen und Beweise verstärkt. Es folgt eine akribische Untersuchung mit erstaunlichen Ergebnissen und führt zu einem Finale, das den Leser atemlos zurück lässt. Arnaldur Indridason gelingt es in diesem ersten Fall des Ermittlerduos Erlendur Sveinsson und Sigurdur Oli, einen vorerst wie Selbstmord aussehenden Fall aufzurollen und er bringt nicht nur einen hohen Spannungsbogen, sondern auch zahlreiche überaus interessante Aspekte in seinen Krimi ein. Indridason malt zugleich auch ein Bild der isländischen Gesellschaft, berichtet von den wirtschaftlichen und sozialen Problemen und wirft Themen auf, die mehr als brisant sind. Ich verzichte in dieser Rezension jedoch ganz bewusst darauf, näher auf sie einzugehen, um jegliche Art des Spoilers zu vermeiden. Es sei jedoch hingewiesen, dass sich sehr viel mehr hinter dem Tod des Lehrers Halldor verbirgt, als der Leser jemals vermuten mag. Der Autor glänzt mit einer eindrucksvollen, klaren Sprache und erzählt mit einer Liebe zum Detail die Geschichte einer Tragödie. Die Spannung bleibt bis zur letzten Seite hoch und das überraschende Finale birgt Hintergründe, die man sich bis dato nicht einmal auszumalen wagte. Indridasons Charaktere sind sehr glaubwürdig ausgearbeitet und gut gezeichnet. Seine Protagonisten wirken authentisch und sympathisch, verführen den Leser dazu, sich leicht in die eine oder andere Figur hinein zu versetzen. Weder die Ermittler noch die eindeutig „guten Jungs“ werden idealisiert dargestellt, sondern weisen auch menschliche Fehler und Schwächen auf … die ihrerseits wieder Verständnis und Sympathie erzeugen. Bereits beim ersten Werk dieses beachtlichen Autors war mir die Darstellung seiner handelnden Personen überaus sympathisch, „Menschensöhne“ liefert mir nun ein wenig mehr über die Hintergründe der Zusammenarbeit Erlendurs mit Sigurdur Oli. Indridason begnügt sich mit einigen wenigen Hauptfiguren und bedient sich einiger Nebenfiguren, konzentriert sich dann auf diese und geht im Laufe des Romans immer tiefer auf sie ein. Es handelt sich hierbei um ein Taschenbuch mit faszinierender Optik: mitten in einer grünen Landschaft mit tiefblauem Hintergrund steht ein weiß getünchtes Haus, umringt von einer kleinen alten Steinmauer. Ganz vorne im Bild ein Wegweiser mit isländischen Ortsbezeichnungen … malerisch schön und verwirrend idyllisch. Blutrot der Titel, in glänzend weißen Lettern der Name des Autors. Allein dieses Cover hätte mich schon dazu verführt, das Buch zu kaufen. Der Inhalt übertrifft die Optik jedoch noch bei weitem. Fazit: 5 Sterne für einen komplexen und faszinierend aufgebauten Kriminalfall aus Island. Ein Buch, das ich jedem Liebhaber dieses Genres weiter empfehlen kann und das mich davon überzeugt, in Indridason einen meiner liebsten Autoren gefunden zu haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das erste Buch um Erlendur
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 19.03.2008
Bewertet: Taschenbuch

Hat man schon andere Bücher von Indridason gelesen, wird man hier sofort feststellen, dass es das erste ist, das der Autor geschrieben hat. Die Handlungen und die Personen wirken hölzern, stilistisch noch nicht ganz ausgefeilt. All dies tut der Qualität des Buchs keinen Abbruch. Wie bereits bei anderen Storys von... Hat man schon andere Bücher von Indridason gelesen, wird man hier sofort feststellen, dass es das erste ist, das der Autor geschrieben hat. Die Handlungen und die Personen wirken hölzern, stilistisch noch nicht ganz ausgefeilt. All dies tut der Qualität des Buchs keinen Abbruch. Wie bereits bei anderen Storys von Indridason liegt die Wurzel des Verbrechens wieder in der Vergangenheit. Jedoch beginnt alles mit einem Mord in der Gegenwart. Der pensionierte Volksschullehrer Halldór wurde an einen Stuhl gefesselt, mit Benzin übergossen und samt seinem Wohnhaus verbrannt. Außer einer Halbschwester, die im Altersheim lebt, zu der er kaum noch Kontakt hatte, gibt es keine Verwandten. Nur schwierig gelangen Erlendur und sein Team an Informationen über seine Lebensumstände und seine Vergangenheit. Somit bleibt keine andere Möglichkeit, die Ermittlungen zunächst auf die Schulen, an denen Halldór unterrichtete zu konzentrieren. Die zunehmende Gewaltbereitschaft der Schüler scheint dem alten Lehrer zu schaffen gemacht zu haben. Im Laufe der Ermittlungen kommt der Verdacht auf, dass Halldór sich an Schülern vergangen hat. Liegt hier das Motiv??? Vorsichtige Annäherung an ein heikles Thema.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Menschensöhne - Arnaldur Indriðason

Menschensöhne

von Arnaldur Indriðason

(15)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Passagier 23 - Sebastian Fitzek

Passagier 23

von Sebastian Fitzek

(244)
eBook
Fr. 12.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen